„GEMA“
12. Deutscher Musikautorenpreis:

Preisverleihung wird um ein Jahr verschoben und findet im März 2021 statt!

 

Aufgrund der unsicheren Lage bedingt durch die Corona-Pandemie wird die Verleihung des 12. Deutschen Musikautorenpreises um ein Jahr verschoben auf den 25. März 2021. Die bereits bekanntgegebenen Nominierungen und Preisträger bleiben bestehen. Die turnusgemäße Wahl neuer Preisträger für 2021 entfällt somit ersatzlos. Zusätzlich werden das Erfolgreichste Werk 2020 und einmalig der Fred Jay Preis 2020 im Rahmen der Gala im März 2021 verliehen.

„Der Deutsche Musikautorenpreis wirft einmal im Jahr ein Schlaglicht auf die Musikautorinnen und Musikautoren, die hinter den Songs stehen, die uns im Alltag ebenso wie in besonderen Momenten begleiten – ihre Leistung möchten wir gebührend würdigen“, erläutert Dr. Harald Heker, Vorstandsvorsitzender der GEMA. „Uns ist bewusst, dass wir die eigentlich für dieses Frühjahr Nominierten sehr auf die Folter spannen. Doch weder eine rein digitale Veranstaltung noch eine Verleihung im kleinsten Personenkreis würde dem Grundgedanken des Deutschen Musikautorenpreises gerecht werden.“

Neben den bereits bekanntgegebenen Preiskategorien werden am 25. März 2021 zwei weitere Preise verliehen: das „Erfolgreichste Werk 2020“, ermittelt durch GfK Entertainment, sowie der Fred Jay Preis 2020. Die Verleihung des Fred Jay Preises, die traditionell im Rahmen des Mitgliederfestes der GEMA erfolgt, wurde aufgrund der Corona-bedingten Durchführung der GEMA-Mitgliederversammlung als virtuelle Veranstaltung ebenfalls abgesagt (die GEMA berichtete hierzu am 22. Juni 2020). Um den feierlichen Rahmen zu wahren, wird der Fred Jay Preis einmalig als Sonderkategorie des Deutschen Musikautorenpreises im kommenden Jahr verliehen.

 

 

 

 

Informationen zum 12. Deutschen Musikautorenpreis

 

Einen Überblick über die Jury, die Nominierten und Preisträger erhalten Sie unter www.musikautorenpreis.de

 

 

 

 

Über den Deutschen Musikautorenpreis

 

Der Deutsche Musikautorenpreis wurde 2009 von der GEMA ins Leben gerufen, um die Komponisten und Textdichter der deutschen Musikbranche für ihre herausragenden Leistungen zu würdigen. Unter dem Motto „Autoren ehren Autoren“ rücken Musikschaffende in den Vordergrund, die oftmals nicht auf der Bühne stehen, sondern im Schatten von Interpreten. Der Deutsche Musikautorenpreis steht unter der Schirmherrschaft von Prof. Monika Grütters MdB, Staatsministerin für Kultur und Medien. Alle Preisträger und Nominierten werden als Mitglieder in die Akademie Deutscher Musikautoren (ADMA) aufgenommen.

Die GEMA vertritt in Deutschland die Urheberrechte von rund 78.000 Mitgliedern (Komponisten, Textautoren und Musikverleger) sowie von über zwei Millionen Rechteinhabern aus aller Welt. Sie ist weltweit eine der größten Autorengesellschaften für Werke der Musik.


Textquelle/Bildquelle:
GEMA (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

35 − = 25

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen