WOLFGANG PETRY
Die Sensation: zum ersten Mal seit 13 Jahren wieder im TV!

Im Rahmen der großen „Ein Herz für Kinder“-Spendengala wird er als „Pete Wolf“ auftreten!

 

Am Samstagabend bahnt sich eine Sensation an: WOLFGANG PETRY wird erstmals seit 13 Jahren wieder im Fernsehen auftreten. Bei der „Ein Herz für Kinder“ Spendengala wird er mit der Pete Wolf Band den Song „2084“ aus dem gleichnamigen brandneuen Pete Wolf Band Album performen. Zu sehen ist die „Ein Herz für Kinder“ Gala am 07.12.19 um 20:15 Uhr im ZDF. 

Schlager-Ikone Wolfgang Petry lebt als Pete Wolf sein Faible für englischsprachige Rock-, Blues- und Country-Klänge aus. Nachdem er sich im Herbst mit seiner packenden Vorab-Single „And If“ in alter, neuer Stärke aus seiner Pause zurückgemeldet hat, legt der charismatische Vollblutmusiker nun den Titeltrack aus seinem zeitgleich erscheinenden Album „2084“ vor.

 

 

Er war noch nie ein Typ, der gerne zurückgeschaut hat: Statt sich auf den über 18 Millionen verkauften Einheiten seiner 23 bisher veröffentlichten Studioalben sowie unzähligen Awards auszuruhen, war Wolfgang Petrys Blick schon immer fest nach vorne gerichtet. Aufs Hier und Jetzt und oft auch weit über den eigenen Horizont hinaus, wie er als sein Alter Ego Pete Wolf beweist: Ein gestandener Rocker, der unbeirrt seinen Weg geht und der sich auf seinem neuen Longplayer vor unsterblichen Helden wie den Rolling Stones, Jimi Hendrix, The Who, Cream, Led Zeppelin oder The Eagles verneigt; genre-prägenden Kultformationen, die den gebürtigen Kölner bis heute beeinflussen und inspirieren. „2084“ bedeutet musikalische Selbstverwirklichung mit jeder Menge Leidenschaft, wie man Pete Wolfs brandneuen Songs deutlich anhört.

Bestand das 2017 erschienene Debütalbum noch aus Coverversionen bekannter Rock- und Blues-Klassiker, so wurden diesmal alle Stücke von Pete Wolfhöchstpersönlich komponiert und mit Hilfe der amerikanischen Dichterin und Songschreiberin Mary Susan Applegate getextet, die u.a. als Co-Autorin für Jennifer Rushs Welthit „The Power Of Love“ verantwortlich zeichnet. Auf seinem von George Orwells dystopischen Roman „1984“ inspirierten Album meldet sich Pete Wolf aus einer gar nicht allzu fernen Zukunft, in der die Zivilisation am Rande der endgültigen Auslöschung steht. Eine Thematik, die sich insbesondere in dem Titelsong von „2084“ widerspiegelt: Einem aufrüttelnden Midtempo-Ohrwurm, auf dem Pete Wolf zu rockigen Gitarren einen düsteren Ausblick auf unseren Planeten am Abgrund wirft. Einen menschengemachten Todesstern zwischen Sturmfluten und unbewohnbaren Wüstenlandschaften, in der kein Leben mehr möglich scheint. Doch noch ist es nicht zu spät. Noch hat die Erde eine kleine Überlebenschance, wenn wir jetzt die Augen öffnen und beginnen zu handeln.

„Die Idee zu einem Song über den kritischen Zustand unserer Umwelt kam mir im März 2018“, erinnert sich Pete Wolf. „Ich hatte nur noch keinen Titel und erinnerte mich an Orwells ‚1984‘. Dort ging es hauptsächlich um Gehirnwäsche; in meinem Stück habe ich die neuesten Erkenntnisse über die momentanen Umweltentwicklungen einfließen lassen. Ich würde mir wünschen, dass sich jeder Hörer vor Augen führt, wie es im Jahr 2084 vielleicht auf diesem Planeten ausschauen könnte. Und was jeder einzelne dazu beitragen kann, diesen Ort für seine Kinder und Kindeskinder auch in Zukunft noch lebenswert zu erhalten.“

Das neue Studioalbum „2084“ der Pete Wolf Band ist sofort überall als CD, Download sowie auf allen Streaming-Plattformen verfügbar. Zudem ist das Album als limitierte 2LP Vinyl sowie als ebenfalls limitierte 2CD Premium-Edition mit den vertonten Kurzgeschichten erhältlich.

 

 

 

 


Textquelle/Bildquelle:
MCS - Marketing & Communication Services (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

64 + = 68