ACHIM PETRY
Das ist Wahnsinn …: Achim Petry ist beim smago! Award am 12.01.2020 in Berlin dabei!

Im Rahmen der Feierlichkeiten „smago! Award feiert und ehrt ’50 Jahre ZDF-Hitparade'“ wird er den Preis für seinen Vater Wolfgang Petry entgegennehmen!

 

Über diese Zusage haben wir uns ganz besonders gefreut.

Als smago! – via Andreas Rosmiarek – an ACHIM PETRY den Gedanken herantrug, ob er sich vorstellen könnte, einen smago! Award für seinen Vater Wolfgang Petry entgegenzunehmen, sagte er – ohne mit der Wimper zu zucken – sofort zu.

„Das ist Wahnsinn“. Und natürlich werden „wir von smago!“ alles daran setzen, dass Achim Petry NICHT zu dem Ergebnis kommt „Beschissen war die Nacht“ …

Obwohl Achim Petry auf eine beachtliche eigene und eigenständige Karriere zurückblicken kann (Stichwort „Trademark“) hat er sich seit vielen Jahren ganz und gar (oder zumindest vorrangig) dem Lebenswerk seines Vaters verschrieben.

„Achim Petry & Band“ kann man getrost zu den erfolgreichsten Live-Acts im deutschsprachigen Sprachraum zählen.

 

 

 

Biografie ACHIM PETRY (Quelle: Wikipedia.de)

 

Achim Petry (* 24. August 1974 als Achim Remling in Bonn) ist ein deutscher Sänger und Songwriter.

Er wurde 1974 als Sohn von Rosemarie und Wolfgang Petry in Bonn geboren. Zunächst absolvierte er eine Ausbildung als Veranstaltungskaufmann. Mit dem Duo 2 Young veröffentlichte er zwischen 1996 und 1998 die Singles „Crimson and Clover“, die in den deutschen Charts Platz 38 belegte, sowie „Seasons In The Sun“ und „Separated Hearts“. Als Teil der Boygroup Trademark begleitete er seinen Vater 1999 als Vorgruppe auf dessen letzter großer Stadientournee.

2007 erschien sein erstes Soloalbum mit dem Titel „So wie ich!“. Im selben Jahr startete er seine erste Solo-Tournee unter dem Titel „Der Wahnsinn geht weiter“ mit einer Neuauflage alter Schlager seines Vaters. Anfang 2008 erschien das Titellied der dritten Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“, „Dschungel Wahnsinn“ von Achim Petry feat. Dschungel Allstars – eine Cover-Version von Wolfgang Petrys Hit Wahnsinn. 2013 veröffentlichte er das Album „Mein Weg“. 2014 folgte „Mittendrin“, das von René Lipps produziert wurde. Am 11. November 2016 erschien sein Song „Tinte“ als Neuauflage, diesmal im Duett mit Anna-Maria Zimmermann. Am 25. November 2016 folgte als zweite Duett-Single die Weihnachtsballade „Frohe Weihnacht“.

2019 nahm er mit dem Deutschrapper Finch Asozial das Lied „Wir sind hier“ für dessen Album „Dorfdisko“ auf. Auf diesem Stück singt er den namengebenden Refrain in Schlagerweise.


Textquelle/Bildquelle:
Andy Tichler, Chefredakteur www.smago.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 + = 23