RALPH SIEGEL
“Mein Herz ist bei euch!” – Ralph Siegel ist überglücklich …

… über die gelungene MÜNCHEN-Premiere seines Musicals “Ein bisschen Frieden”! Lesen Sie HIER seine Dankesrede – an das Ensemble, an seine Ehrengäste und vor allem … an seine Frau …:

Was für eine große Freude! Da bleibt mir fast die Stimme weg! Das ist nicht gut für Komponisten oder Sänger (lacht). – Das ist so ein toller Abend! Das ist so toll! Danke, lieber BENJAMIN SAHLER für das, was du gemacht hast! Was für ein grandioser Abend! Es sind so viele Menschen, denen ich zu danken habe. Ich knutsche euch – einen nach dem anderen, meine Güte! – Wir haben das Glück, das Stück bereits in Füssen gespielt zu haben. Da kamen tausende von Leuten und haben sich gefreut. 

Und jetzt sind wir hier in München, wo mein Vater vor 50 Jahren „Charlys Tante“ aufgeführt hat. Und jetzt darf auch ich endlich hier oben auch mein Stück aufführen. (…) Ich durfte meine Lieder dazu beitragen aus fast 60 Jahren – 20 alte und 20 neue. Einen Teil davon kennt man. Was die neuen Lieder angeht, wünsche ich mir, dass ihr sie mal kennen lernt. Wir sind ja noch mehrere Abende in München.

Wir freuen uns, dass wir hier sind. Danke von ganzem Herzen, mein Münchner Publikum! Mein Herz ist bei euch – und so lange ihr bei mir seid, sage ich noch nicht Tschüss.

Wenn ihr mir kurz zwei Minuten gebt – ich wollte euch vorhin, nach der Vorstellung, weil ich mich so wahnsinnig über die Standing Ovations gefreut habe, die die Künstler an allererster Stelle verdient haben, bei der Regie, die Choreographen – es ist so toll, was BENJAMIN und Co. in kurzer Zeit hinbekommen haben, was ihr hier gespielt habt – das ist ein Wunder! Die Leistung ist so stark! So etwas zu studieren.

Gebt mir die Chance, jetzt etwas zu sagen – bei der Gelegenheit, weil ich hier jetzt ALEXANDER HERBST sehe, den ich schon seit vielen Jahren kenne und schätze, einer der besten Schauspieler unseres Landes und auch FALCO-Darsteller, der sehr kurzfristig, ohne darüber nachzudenken, eingesprungen ist für unseren gesundheitlich angeschlagenen HEINZ HOENIG. Und du hast das so toll gemacht! Vielen vielen Dank! –

Wir denken natürlich alle an HEINZ HOENIG  und wünschen ihm alle alles Gute! Es geht ihm etwas besser. Aber noch nicht so gut, wie wir uns das wünschen. Wir wünschen ihm, dass es ihm schon bald besser geht und dass die Ärzte die richtige Entscheidung treffen. Und alles, was seine Frau ANNIKA sich wünscht – dass er noch ein langes Leben vor sich hat und noch oft auf die Bühne kommen darf.

Wir haben ihn heute vermisst. Aber wie gesagt – so ist das Leben. Deshalb gibt es in allen Theatern immer wieder eine manchmal sehr undankbare Rolle, aber manchmal auch eine schöne Rolle, weil man damit auch beweisen kann, dass nicht immer nur die erste Besetzung gut ist, sondern auch die zweite sehr gut spielt. Von daher möchte ich sagen: Danke, danke, danke an alle, die hier heute diese Arbeit als Kunstwerk vollbracht haben, in kurzer Zeit geprobt haben.

SIMONE BALLACK ist auch ein neuer junger Star auf der Bühne, da freue ich mich sehr. Das erste Mal auf der Bühne – toll! Im Rampenlicht zu stehen, ist eine ganz andere Welt. Ich freue mich, dass ich euch alle hier habe. Danke, danke, dass ihr gekommen seid! Die, die Karten gekauft haben genau so wie die, die eingeladen worden sind. Das ist immer eine große Freude, dass ihr gekommen seid. Wir wünschen uns, dass viele Münchner kommen.

An allererster Stelle danke ich mal wieder meiner Frau, die mich mit all meinen Macken „erträgt“. Sie hat gestern Geburtstag gehabt, das war auch ein großer Tag für sie. Sie hilft mir immer in allen tragisch-schweren Stunden, die wir haben.

Und jetzt zum Schluss noch mal: Danke, lieber THOMAS, für dieses wunderbare Theater. Du meisterst dieses Theater grandios, auch wenn unsere Zeit hier viel zu kurz ist. Wir hoffen, bald mal wieder zu kommen.

In diesem Sinne: Ich gratuliere allen – und genießt noch den Abend hier im schönen Deutschen Theater.

Textquelle: smago!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

78 − = 74

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen