INGRID PETERS
„Ich habe nichts Negatives über Ralph zu sagen und ihm nichts vorzuwerfen!“

Ingrid Peters rudert zurück …:

 

Nachdem ein Interview, das INGRID PETERS dem Portal ESC-kompakt gegeben hatte, missverständlich aufgefasst wurde, rudert die Sängerin, Moderatorin und Malerin nun zurück.

Auf ESC-kompakt heißt es hierzu unter dem Betreff “Update”: “Auf Bitten von Ingrid Peters haben wir einen Teil des Interviews herausgenommen und durch eine Umschreibung ersetzt. Die ursprüngliche, wortwörtliche Wiedergabe war missverständlich und konnte als Kritik an Ralph Siegel verstanden werden. Darum ging es der Künstlerin aber nicht: ‘Ich habe nichts Negatives über Ralph zu sagen und ihm nichts vorzuwerfen.'”

Die “überarbeitete” Interview-Passage liest sich nun wie folgt …:

Wie war das damals für Dich beim ESC mit „Über die Brücke geh’n“. Bist Du damit happy?

Ingrid Peters: “Es war ein Schock! Ich hatte nicht damit gerechnet. Man muss die Geschichte drumherum kennen…

Nachfolgend beschreibt Ingrid Peters, unter welchem Druck sie bei der Vorentscheidung angetreten ist. Sie hatte bis zur Generalprobe keinen neuen Vertrag mit Ralph Siegel, der zwar nicht ihr Produzent, aber ihr Verleger war. Dass es den Vertrag nicht vorab gab, bezeichnet sie im Nachgespräch mit ESC kompakt als eine Situation, die beiden beilegten Seiten zuzuschreiben war. Daher sei sie sehr angespannt gewesen: ‘Als Künstlerin habe ich die Aufgabe, Bestleistungen abliefern. Aber wenn Du Stressmomente hast, dann ist das schwer… Und bei der Vorentscheidung da war es für mich deshalb kribbelig.’

Ingrid Peters stellt klar, dass sie selbst – wie auch die Schlagerbranche in Deutschland – Ralph Siegel viel zu verdanken hat. Er habe zwar nicht ‘Über die Brücke geh’n’ geschrieben, es aber mit vollem Einsatz zum Erfolg gebracht. Sie bezeichnet ihn als ‘liebevollen Mäzen, ohne den es den Grand Prix in Deutschland nicht mehr gegeben hätte’. Und sie fügt hinzu: “Ich habe nichts Negatives über Ralph zu sagen und ihm nichts vorzuwerfen.”

 

Klicken Sie bitte HIER, um das komplette (“überarbeitete”) Interview zu lesen!

 

Textquelle: Andy Tichler, Chefredakteur www.smago.de - Mit bestem Dank an Benjamin Hertlein von "ESC-kompakt"

Ein Gedanke zu „INGRID PETERS <br>„Ich habe nichts Negatives über Ralph zu sagen und ihm nichts vorzuwerfen!“

  • 11. Dezember 2019 um 4:44
    Permalink

    Wieso stehen Sie nicht zu Ihrem Wort?
    Zurückrudern kann jeder. Haltung zeigen, darum geht es.
    Diese ” Wir haben uns alle so lieb” Attitüde ist so was von gestern. Ich hatte Sie ganz anders eingeschätzt.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

49 − = 45

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen