ANNA-CARINA WOITSCHACK & STEFAN MROSS mit VIVIEN GOLD
„Jenseits von Eden?“ – Schimpfe von René Deutscher!

René Deutscher, einer der beiden Söhne Drafi Deutschers, zeigt sich „not amused“ über die in der Sendung „Schlagerchance in Leipzig“ vorgetragene Fassung …:

 

 

RENÉ DEUTSCHER schreibt auf seiner Facebook-Seite:

 

 

„BITTE !!

‚Jenseits von Eden‘ / ‚Guradian Angel‘ ist eine Hymne. Dieser Titel ist ein ‚Heiligtum‘ und sollte wirklich nicht von jedem gesungen werden, nur weil er ein Mikrofon richtig rum halten kann.

Wenn sich aber ein ‚Spontan-Trio‘ hinstellt, und diesen Song gefühllos ‚dahin rotzt‘, dann fällt mir nichts mehr ein!

Aber ich bin froh, dass der Text nicht einfach geändert und „parodiert“ wurde – denn ICH wäre da nicht zimperlich!“
Hintergrund seines Ärgers: In der von Florian Silbereisen präsentierten Sendung „Schlagerchance in Leipzig“, die am Freitag (16.10.2020) im MDR FERNSEHEN ausgestrahlt wurde, hatten Anna-Carina Woitschack & Stefan Mross gemeinsam mit Vivien Gold den Superhit „Jenseits von Eden“ von Nino de Angelo (beziehungsweise „Guardian Angel“ von ‚Maskerade‘) vorgetragen. Die deutsche Version („Jenseits von Eden“) und die Originalfassung („Guardian Angel“) hatten sich seinerzeit (1984) ein Wettrennen in den Single Charts geliefert, das – in Deutschland – zugunsten von Nino de Angelo ausging, während „Masquerade“ in Österreich auf Platz 1 landete(n). (Wobei sich auch Nino die #1 in Österreich holte …)
Das Original – „Guardian Angel“ – wurde von „Kurt Gebegern“ und Chris(topher) Evans-Ironside geschrieben. (Hinter dem Pseudonym „Kurt Gebegern“ verbarg sich kein Geringerer als Drafi Deutscher, der ungekrönte König der Pseudonyme.Bei der ‚Deutschen Originalaufnahme‘ trat Drafi Deutscher dann unter seinem bürgerlichen Namen in Erscheinung. Den deutschen Text steuerte Joachim Horn-Bernges bei.

„Jenseits von Eden“ wurde zudem der „Hit des Jahres 1984“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

+ 69 = 72

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen