ANDY BORG
Starke Quoten für “Schlager-Spaß mit Andy Borg” am 03.06.2023 trotz großer Konkurrenz!

Platz 15 bei den mistgesehenen Sendungen des Tages!

Platz 15 bei den meistgesehenen Sendungen des Tages und 1,26 Millionen Zuschauer: Am 03.06.2023 erfüllte der „Schlager-Spaß mit Andy Borg“ im SWR Fernsehen wieder alle Erwartungen. Mit Blick auf die starke Konkurrenz – neben dem DFB-Pokalfinale lief im MDR Fernsehen zeitgleich die „Starnacht am Neusiedler See“ – waren die Zahlen sogar überragend. Mit 5,8 % Marktanteil beim Gesamtpublikum landete die von Kimmig Entertainment produzierten Unterhaltungs-Show weit vor der “Starnacht” (3,3 %), und auch die Privatsender blieben am Samstagabend deutlich unter dieser Reichweite. Damit trug der „Schlager-Spaß“ erneut dazu bei, dass der SWR am Samstag das stärkste der Dritten Programme war und einen bundesweiten Marktanteil von 3,1 % erreichte.

Im Sendegebiet des SWR Fernsehens erreichte Andy Borg 390.000 Zuschauer, was einem Marktanteil von 9,1 % entsprach. Und vor allem hielt er die SWR-Zuschauer indirekt auch noch weiter an der Stange, denn “Die Schlagerparty der 70er Jahre” schnitt mit 257.000 Zuschauern und 7,9 % Marktanteil ebenfalls ganz hervorragend ab und schaffte es ebenfalls sogar in die Top 25 der bundesweit meistgesehenen Sendungen am 03.06.2023 (0,89 Millionen Zuschauer – 5,3 % Marktanteil – Platz 24).

Die “Starnacht am Neusiedler See” (20:15 Uhr – 22:37 Uhr) brachte es – im Sendegebiet des MDR Fernsehens – auf 250.000 Zuschauer und 9,7 % Marktanteil. In Österreich lief es hingegen außerordentlich gut (393.000 Zuschauer – 19 % Marktanteil – Platz 3 der meistgesehenen Sendungen des Tages).

Mit einer gelungenen Mischung aus zwei Stunden Musik und guter Laune gelingt es Andy Borg auf seine ganz unvergleichliche Art, die Herzen der Menschen zu erreichen, sie zu unterhalten und musikalisch zu begeistern. Dieses Mal waren unter anderem die Amigos, Ramon Roselly, The MICCI’s, Peggy March, Michael Morgan, Rudy Giovannini, die Joglländer und die Stadtkapelle Offenburg zu Gast in der Weinstube. In 14 Tagen dürfen sich die Fans des sympathische Österreichers bereits auf die nächste Ausgabe freuen: Am 17.06.2023 stehen Bata Illic, Laura Wilde, die Zellberg Buam, Mara Kayser, Reiner Kirsten, die Nockis, die Big Band „Brandheiß“ und Oli P. auf der Gästeliste.

Textquelle: Kimmig Entertainment – Mit Ergänzungen von smago! Chefredakteur Andy Tichler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

+ 32 = 35

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen