ANTONJA
Sängerin Antonja von KI zensiert !

Ist in ihrem Musikvideo zu viel nackte Haut für künstliche Intelligenz? – BITTE, machen Sie sich selbst ein Bild …:

Die aus Österreich stammende Rocksängerin Antonja lebt auf Mallorca und zeigt wieder einmal viel nackte Haut. Nach ein paar durchaus deftigen Rocksongs schlägt die ehemalige Schlagersängerin (Antonia aus Tirol) jetzt sanfte Töne an. Dennoch, in ihrem Musikvideo zu ihrer Softrock Version von “Twist in my Sobriety” gab es jetzt Zensuren durch die KI.

Doch die Beanstandungen waren nicht in erster Linie sexy Szenen. Das ehemalige Schlagersternchen (1000 Träume weit-Tornero) nennt das auf ihren Social Media Kanälen wie Facebook usw. scherzhaft, “Mein Kampf mit der KI” .

Das Video auf YouTube war zwischenzeitlich auch immer wieder gesperrt. Nachdem bestimmte Stellen im Video geblurrt wurden, ging es wieder online.

Jedoch zeigt das Video keinerlei obszönen Szenen. Die Sängerin steigt dabei durchaus nackt in eine Badewanne, zieht sich nach dem Bad ihre Unterwäsche und einen Lederanzug an und steigt auf ihr Motorrad…Ganz normale menschliche Vorgänge. Anscheinend aber zu viel nackte Haut für die “Künstliche Intelligenz”.

ANTONJA: “Der KI fehlt die “Seele”, sie erkennt keine Emotionen und auch bestimmte Unterschiede von Körperregionen nicht eindeutig. Im Musikvideo nehme ich ein entspanntes Bad, gehe danach zufrieden schlafen, stehe morgens auf, ziehe mich an, genieße die Fahrt mit dem Motorrad in der Natur auf der Insel Mallorca und verbringe einen tollen gechillten Tag. Das hat die KI im Gesamtkontext nicht kapiert.”

Eine KI überprüft unter neuen Richtlinien YouTube Videos auf Inhalte, so auch auf Nacktheit. Doch der eigentliche Grund der Zensur bei der Sängerin ist viel skurriler.
Die Künstliche Intelligenz mahnte Antonja ab: “Bei der automatisierten Überprüfung auf Inhalte in deinem Video wurden folgende Richtlinienverstöße erhoben: Inhalte, deren Schwerpunkt auf bestimmten Körperteilen liegt, etwa das Heranzoomen von Bauchfett”.

ANTONJA gab der BILD Zeitung gegenüber an: “Geht’s noch Bauchfett?? Diese Beanstandung ist ja schon KI-Mobbing! Es ist ein ziemlicher Hohn, dass die KI in meinem Video angebliches Bauchfett beanstandet, denn ich habe keines. Ich mache fast täglich Fitness und Krafttraining, ernähre mich gesund und fettreduziert, um dagegen anzugehen.

ANTONJA weiter: Man merkt, dass die KI anscheinend mit zu viel nackter Haut überfordert ist, und dem Menschen doch nicht überlegen ist. Zumindest nicht, was die Bewertung von Nacktheit angeht.”

Die Rocklady nimmt das Ganze aber mit Humor.

 

 

 

 

 

Textquelle: Globe4Music Media & Concerts GmbH (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

+ 44 = 47

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen