ANTONJA ((vormals: ANTONIA AUS TIROL))
Mit „What A Night“ hat sie ersten eigenen Rocksong auf den Markt gebracht!

Alles über ihren Image-Wandel …:

 

 

Wow! Aus ANTONIA AUS TIROL wird ANTONJA. Die totale Transformation!

Mit “What A Night” liefert die Sängerin ihren ersten eigenen Rocksong.

Alle Achtung! Ja es ist eine große Veränderung, neue Musik, neuer Look, neuer Style, neuer Name: ““Antonja“.

Ein sehr mutiger Schritt der Sängerin, denn viele kennen sie als Antonia aus Tirol aus dem Party- und Schlager-Genre. Doch nun kehrt sie endgültig der Schlagerbranche den Rücken. Die Künstlerin wollte eine Veränderung, und schon seit ihrer Jugend schlägt ihr Herz für die Rockmusik, die auch immer schon Teil ihrer vergangenen Shows war.
Jetzt präsentiert sie ihre neue Single “What A Night”.

Antonja schrieb diesen Rocksong mit einer großen Botschaft. Breche alle Regeln. Nichts geht ohne Risiko. Verliere alle Hemmungen. Egal, was die anderen denken und über dich reden. Hör‘ auf dein Herz und deine Leidenschaft. Hauptsache, du hast Spaß. Du spürst diesen Funken, tue es einfach, auch wenn andere dich für verrückt halten.

Hinter diesen Zeilen verbirgt sich auch ganz Persönliches der Sängerin; „Antonja“ ist bekannt für ihre stets positive Ausstrahlung und die Nähe zu ihren Fans.

“What A Night”. Mache diese eine Nacht zu deiner Nacht – so oft und wann immer du willst. Hauptsache, es geht dir gut dabei.

Der Grund für die Namensänderung auf Antonja ist vorrangig der internationale Markt. Hier kam es durch die Übersetzung immer wieder zu Fehlern und Verwirrungen beim Künstlernamen. Und “Antonia aus Tirol” gestaltet sich in manchen Sprachen als sogenannter Zungenbrecher …

In ihrer bisherigen Laufbahn absolvierte die Sängerin mehr als 4.000 Live-Auftritte. Sie war auch “der” weibliche Tops-Star an der Playa de Palma auf Mallorca.

Doch dann gab Antonia aus Tirol im August 2020 völlig überraschend ihren Abschied vom Ballermann und aus der Schlagermusik bekannt.

Ihre Schlager Hits wurden mittlerweile auf über 6 Mio. Tonträgern und Download-Portalen verkauft.

Ihr Karrierestart war 1999 mit DJ Ötzi und dem gemeinsamen Nr. 1 Hit “Anton aus Tirol. Danach begann sie ihre Solo-Karriere, landete mit ihren Hits zahlreiche Chart-Platzierungen, wie auch mit ihrem Hit “1.000 Träume weit – Tornero”, zu dem sie im Übrigen auch den (neuen) deutschen Text schrieb.

Immer wieder feiert die Sängerin auch internationale Chart_Erfolge, darunter einige Nr. 1 Hits in den iTunes Charts  in Mexiko, England, Belgien, Dänemark und Costa Rica sowie Top 30 Erfolge in den USA und Japan.

Antonia aus Tirol die sich nun in “Antonja” umbenannt hat, ist in Linz in Österreich als Sandra Stumptner geboren, sie strebte schon länger einen musikalischen Wandel an. Die Sängerin wünschte sich diese Veränderung und erklärt: „Meine Musik wird rockig und echt. Rock’n Roll eben.” In Zukunft tritt sie nur noch live mit ihrer Band und ihrem neuen Musikprogramm als “Antonja” auf.

Am 22.12.2020 gab Antonja als Antonia aus Tirol mit ihrer Band ihr erstes Online Live Konzert während der Lockdown Phase, auch ihre treuen internationalen Fans waren mit dabei. In 39 Ländern wurden tausende Online Tickets verkauft. Das erste Ticket wurde nach Bekanntgabe in den ersten zwei Minuten in Argentinien verkauft.

Ein überaus mutiger Image-Wandel vom Party- und Popschlager zur Rockmusik. Das “Dirndl” ist Geschichte.

Antonja: “Es war eine super tolle Zeit, ich habe viel gelernt und viel erlebt aber jetzt kommt ein neuer musikalischer Lebensabschnitt auf den ich mich sehr freue.”

Antonja weiter: “Die Corona Zeit habe ich genützt, wir hatten endlich Zeit uns hinzusetzen, wieder eigene Songs zu schreiben und Diese mit meiner Band im Studio einzuspielen”.

Was dabei herauskam, präsentiert die neue rockige Antonja jetzt mit ihrer ersten eigenen Rock Single “What A Night”.

Am 10. November 2021 kam “What A Night” von “Antonja” weltweit neu auf den Markt.

Nach weiteren geplanten Singles soll dann im April 2022 bereits das erste Rock Album von Antonja folgen.

Und ihr Plan scheint aufzugehen: Mit ihrer neuen Version von “Jailhouse Rock” und ihrer Neuaufnahme des Klassikers “She’s In Love With You” enterte sie bereits als Antonia aus Tirol in mehreren europäischen Ländern und auch in den USA & UK die internationalen iTunes Rock Charts und kletterte in einigen Ländern bis auf Platz 3. In über 100 Ländern dieser Welt werden ihre Songs millionenfach gestreamt.

Bereits jetzt findet man deshalb auch “Antonia aus Tirol” immer mehr auf internationalen Spotify Playlisten – neben Rockstars wie Alice Cooper, Bon Jovi, Metallica, AC/DC, Foo Fighters, Volbeat, Miley Cyrus, usw.

Die Sängerin kündigt an, dass jetzt bei ihrem neuen Rock Stil erstmal Schluss mit Cover-Versionen sei. Vielmehr konzentriere sie sich für die nächsten Singles vielmehr auf eigene Songs.

Ob ihre “Elvis Cover-Versionen” und “She’s in Love with you” sowie “So Am I” auch unter “Antonja” neu veröffentlicht werden steht noch nicht fest. „Wenn, dann aber in neuen Versionen“, erklärt Antonjas Label Globe4Music.

Für 2023 ist eine Welttournee durch mehrere Länder geplant – quer durch Europa, in die USA, Südamerika, usw.

Antonja: “Ich freue ich mich schon sehr meine neuen Songs bald mit meiner Band live zu performen”.

Man wird die Sängerin als “Antonja” völlig neu auf der Bühne mit ihrer Band und brandneuen Songs und auch Rock Klassikern erleben können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

43 + = 46

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen