smago! INFORMIERT
So wird die Musik für Spielautomaten produziert!

Warum die Sounds so wichtig sind …:

 

 

Jeder von uns hat zumindest eine grobe Vorstellung davon, wie ein Spielautomat zu klingen hat. Das Rattern der Walzen und das Klingeln der einzelnen Symbole lassen schließlich bei vielen das Herz höherschlagen. Doch in der Praxis steckt noch viel mehr in der akustischen Gestaltung der Online Slots. Die Entwickler investieren große Mühen, um sie auch mit der passenden Musik zu untermalen. Worauf es ihnen vor allen Dingen ankommt, das wollen wir uns hier in diesem Artikel ansehen.

 

 

 

 

Charakteristiken der Hersteller

 

Wer sich bislang nicht groß mit dem Thema befasst hast, der wird den Unterschied kaum erkennen können. Oft sind es Nuancen, welche die Geräuschkulisse der einzelnen Automaten voneinander unterscheiden. Doch erfahrene Spieler würden den Hersteller eines Spiels schon allein an der akustischen Untermalung erkennen. Manche verfügen sogar über eine ganz eigene Musik zur Erkennung, die zum Beispiel zum Start des Spiels eingespielt wird.

Zur Entwicklung der Spiele gehört also auch das Komponieren kurzer Lied-Sequenzen. Sie sollen die Möglichkeit bieten, das eigentliche Thema des Spiels so genau wie nur möglich zu untermalen. Ziel der Verantwortlichen ist es, einen weiteren Sinn bei den Spielern zu erreichen und auf diese Weise für ein Spiel zu sorgen, das möglichst lange im Gedächtnis bleibt. Dafür wird jeder kleine Ton, der zum Beispiel beim Drücken einer bestimmten Taste erklingt, von Anfang an genau konzipiert. Ziel ist es, ein harmonisches Gesamtergebnis zu schaffen, das am Ende den Erwartungen der Spieler auf ganzer Linie gerecht werden kann.

 

 

 

 

Lizenz-Slots wie Schlager Millions sind die Ausnahme

 

In der Praxis spräche doch nichts dagegen, echte Musik in die Spiele einzubinden, die ohnehin schon bekannt und beliebt ist? An und für sich gibt es einige Versuche von Entwicklern, für dieses Erlebnis zu sorgen. Für die Welt des Schlagers ist es zum Beispiel der Automat Schlager Millions, der die Herzen des Musikstils erreichen möchte. Ein toller Spielautomat im Bereich Musik also, der aus dieser akustischen Untermalung seinen wahren Erfolg zieht.

Werden jedoch die Songs bekannter Künstler verwendet, so müssen die Entwickler in dem Fall auch Geld an den Urheber entrichten. Nur dann sind sie auf legale Art und Weise dazu in der Lage, seine Songs zu verwenden. Manche Spiele, wie zum Beispiel ein bekannter Automat zur Band Guns’n Roses, waren sich dafür nicht zu schade. Doch die Tatsache, dass zum Beispiel Helene Fischer noch in keinem Spiel aufgetaucht ist, dürfte mit den zu hohen finanziellen Forderungen zu tun haben. Der Weg des geringsten Widerstands ist für die Entwickler in der Folge das Entwerfen eigener Songs. Auch wenn es sich in aller Regel nicht um den nächsten großen Hit handelt, sondern lediglich um kleine Kompositionen, die oft schon wenige Minuten nach dem Ende des Spiels wieder in Vergessenheit geraten.

 

 

 

 

Warum sind die Sounds so wichtig?

 

Doch wieso sind die Hersteller nun überhaupt dazu bereit, eine so große Aufmerksamkeit in die Klangwelt der Spiele zu investieren? Dies hat mit Studien aus den vergangenen Jahren zu tun, die einen Zusammenhang zwischen der Akustik der Spiele und der Spieldauer deutlich machen. Je besser auch der Sound eines Spiels entworfen wurde, desto länger werden die Spieler dort verweilen. Aus dem Grund bietet sich die Möglichkeit, die finanzielle Qualität eines Spiels mit der passenden Musik deutlich zu verbessern.

Auch psychologisch soll ein ganz bestimmtes Ziel erreicht werden. Denn Spieler, die sich für das Spielen in einem Online Casino entschieden haben, sollen trotzdem in den Genuss einer möglichst echten und authentischen Atmosphäre kommen. Ein ganz zentrales Mittel, um diese Wirkung erreichen zu können, liegt auf dem Feld der Akustik verborgen. Nicht verwunderlich also, dass die Hersteller so sehr auf ihren Ausdruck achten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

+ 76 = 81

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen