ROLAND KAISER
Muss die Geschichte der “ZDF-Hitparade” neu geschrieben werden?

Die Redaktion der Sendung “Willkommen bei Carmen Nebel” hat Erstaunliches und Bemerkenswertes herausgebracht …:

 

 

Muss die Geschichte der “ZDF-Hitparade” neu (oder zumindest um-)geschrieben werden?

Dass ROLAND KAISER der absolute König der “ZDF-Hitparade” ist, sollte allgemein bekannt sein. Jedoch streiten sich die Gelehrten bis heute, ob es nun 67 oder 69 Auftritte waren.

Das zeigte sich auch am Samstagabend (19.09.2020), als Carmen Nebel Roland Kaiser zum Interview bat.

Carmen Nebel wies darauf hin, dass Roland nicht nur der “Kaiser der Superlative”, sondern auch der “König der ‘ZDF-Hitparade'” sei.

Roland Kaiser gab schelmisch zu: “Ich hab’ das öfter mal gemacht …”.

“Ich glaube, 69-mal warst du da”, setzte Carmen Nebel an, doch Roland Kaiser korrigierte sie sogleich dahingehend,  dass es 67 Auftritte gewesen seien.

“69-mal, davon 67-mal im Wettbewerb und 2-mal außer Konkurrenz”, sprudelte es aus Carmen Nebel heraus. Merke: Lege dich nie mit einer (ehemaligen) Lehrerin an! Und so konnte er nur kleinlaut sagen: “Du hast vollkommen Recht, Danke schön”.

Dann überraschte sie Roland Kaiser (und vermutlich auch ALLE Fans der “ZDF-Hitparade”) mit der gewagten These, dass es möglicherweise sogar 70 Auftritte gewesen seien. Ein 70. Auftritt?: “Dann würde ich sagen – habe ich mich verrechnet”, so Roland Kaiser leicht zerknirscht. Andererseits ließ ihn die Neugier nicht los: “Was hat denn da gefehlt jetzt? Wer hat sich denn da verrechnet ?!!”.

Des Rätsels Lösung: Zwei Jahre BEVOR Roland Kaiser ALS SÄNGER in der “ZDF-Hitparade” zu Gast war, saß er schon einmal auf der Zuschauer-Tribüne, um Bernhard Brink “von Kollege zu Kollege” zu applaudieren.

Und zwar ganz genau am 23. Februar 1974, als Bernhard Brink mit “Ich hör’ ein Lied” die Startnummer 6 hatte.

“Das ist lange her”, so Roland Kaiser. Er sei damals “durch Bekannte von der Schallplattenfirma” zu dieser Zuschauer-Ehre gekommen: “Ich fand das ziemlich aufregend, was da passiert ist”. Es habe “sehr viel Hektik in dem Laden” gegeben. “Ich dachte mir: Das wirst du irgendwann machen müssen. Das wird nicht ohne gehen. Aber ich war nicht neidisch oder so.”

smago! meint: Da hat die Redaktion der Sendung “Willkommen bei Carmen Nebel” aber wirklich ganze Arbeit geleistet !!!

Sehen Sie HIER den Auftritt von Bernhard Brink (mit “Ich hör’ ein Lied” und mit Roland Kaiser auf der Zuschauer-Tribüne – Roland Kaiser, damals 21 Jahre jung, ist ab der 40. Sekunde für 36 Sekunden sehr, sehr gut zu sehen) …:

 

 

Textquelle: Andy Tichler, Chefredakteur www.smago.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

5 + 2 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen