PETER ORLOFF
smago! top-exklusiv vorab: „Du 2024“ – fast eine Rocky Story!

HIER erzählt der Komponist und Produzent des Titels “Du” (Original-Interpret: Peter Maffay; Textdichter: Michael Kunze) die Geschichte seines erfolgreichsten Songs nach …:

Ich weiß nicht, wie oft ich schon gefragt wurde, ob ich den Song “Du“, der 1970 die Karriere von Peter Maffay begründete, nicht lieber selber gesungen hätte. Natürlich, ich hatte ihn ja ursprünglich sogar für mich selber geschrieben, nur meine damalige Schallplattenfirma war dagegen und das war dann die große Chance für Peter Maffay, der damit auf Anhieb, genau gesagt am 4. April 1970, einen Nr. 1 Hit hatte, der sich Millionen Mal verkaufte. Für mich als Komponist und Produzent natürlich ein großartiger Erfolg und kurz darauf hatte ich ja auch mit „Ein Mädchen für immer“ meinen eigenen Super-Hit und mit Bernd Clüver, dem „Jungen mit der Mundharmonika“ und dem „Kleinen Prinzen“, weitere Millionen-Erfolge.

Peter Maffay hatte mit „Du“ seine beispiellose Karriere begründet, wobei gerade dieser Song für ihn grandioses Startkapital, aber zunächst auch übermächtige Hypothek war bei dem, was er als seine eigene Bestimmung sah, die er dann auch konsequent und mega-erfolgreich umsetzte. Und doch gehört „Du“ immer zu seiner Vita, ein Hit für die – nähere – Ewigkeit. Ich habe mit ihm nur diese eine Single produziert, aber jedes Mal, wenn wir uns später gesehen haben, waren es herzliche Begegnungen. Und als ich einmal zufällig eine TV-Sendung sah, in der Peter sagte, dass „Du“ auch mit mir ein genauso großer Erfolg geworden wäre, fand ich das sehr freundlich und auch sehr fair. Der Song ist und war immer schon Teil meines Bühnenprogramms, so wie Paul Anka immer auch „My Way“ singt, zu dem er ja den englischen Text geschrieben hat. Meine eigene Aufnahme des Songs aus dem Jahr 2.000 hat inzwischen auch hohe Auflagen erreicht und doch blieb es immer der Hit von Peter.

Aber als der Unternehmer „Mr. Alpha-Cooling“, Markus Deussl mir vorschlug, „Du“ noch einmal in einer ganz anderen Version mit mir aufzunehmen und dabei auch schon genau wusste, wie er das optisch umsetzen wollte, dachte ich, wie schon so oft in meinem Leben, „No Risk, no Fun“! Mit dem CEO seiner Firma, „Magic Mike“ Kiechle, selber ein begabter Musiker und weiteren tollen Musikern wie der Violin-Virtuosin Kamilla Bush, entstand das Projekt, und nachdem ich den Song kurz zuvor noch eingesungen hatte, dann am 25. Februar in Memmingen auch das Video im Hollywood-Format!  

Mit dabei als Special Guests die bezaubernde Sandy Meyer-Wölden, deren Vater Axel mein langjähriger Anwalt und einer meiner engen Freunde war und mein alter Freund Heino, den ich in der Vergangenheit öfter produziert und für den ich schon zahlreiche Songs geschrieben habe. Heino „revanchierte“ sich, quasi in der Tradition und Nachfolge meines damaligen Co-Produzenten, des Textdichters von „Du“, Michael Kunze, der bei der 1970 er Aufnahme den Sprechteil von „Du“ übernommen hatte, mit einer berührenden Liebeserklärung an seine kürzlich verstorbene Hannelore, die auch eine liebe Freundin von mir war. Sandy präsentierte den Song und brachte sich auch im Chor voll mit ein. Und unser gemeinsamer Manager Helmut Werner, der Heino auf meinem 75. Geburtstag kennenlernte, hatte wie immer alles perfekt koordiniert.

Also, alles in allem ein total liebevoll, hochmotiviert und superprofessionell erstelltes Projekt, das pünktlich zu meinem 80. Geburtstag am 12. März 2024 als Video veröffentlicht wurde und bereits zwei Tage später, am 14. März die Nr.1, die Spitzenposition der Offiziellen YouTube Charts eroberte. Eine echte Sensation, auch für mich, und als ich am darauffolgenden Tag, dem 15. März um 17.30 erwartungsvoll die YouTube Charts aufrief, war ich total geflasht, als ich schließlich nach einigem Suchen realisierte, dass ich tatsächlich selber mit meinem Song „Du“ die Nr.1 war! „Das Wort ,Sensation‘ ist viel, viel zu gering für diesen herausragenden Erfolg!“ schrieb SMAGO daher auch in einem Bericht dazu am 17. März 2024!

Es ist fast wie eine Rocky-Story! Denn irgendwie musste ich an den großartigen Henry Maske denken, der 10 Jahre nach seinem letzten Kampf noch einmal alles zeigen und den amtierenden Weltmeister Virgil Hill, mit dem er noch eine Rechnung offen hatte, in einem Non-Titel-Fight besiegen konnte.  Auch wenn ich keine Rechnung mehr offen habe, empfinde ich es doch als ein großes Geschenk, dass auch mit 80 noch alles möglich ist! Und auch wenn man keinem mehr etwas beweisen muss, ist es doch einfach nur cool! Und ich sage aus tiefstem Herzen „Dankeschön“! Der „Titan“ wird sich auch mit 80 keinen Rückwärtsgang einbauen lassen! Dafür ist es viel zu schön auf der Überholspur des Lebens!

Textquelle: smago! top-exklusiv vorab – Mit bestem Dank an PETER ORLOFF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

19 − 12 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen