OLAF DER FLIPPER
Der Flippers-Titel “Wir sagen Danke schön” entwickelt sich nicht nur auf Mallorca zum Kult-Hit!

Zwischenzeitlich gibt es sogar eine Petition von “Rock am Ring” Ultrafans, die für das kommen Jahr einen Auftritt des dann 77-jährigen Schlager-Barden “Olaf der Flipper” fordern …:

smago! Chefredakteur Andy Tichler konnte sich am Donnerstagabend (16.06.2022) im “Bierkönig” an der Schinkenstraße in Palma de Mallorca persönlich davon überzeugen, dass sich der Titel “Wir sagen Danke schön” von den Flippers gerade zu einem der größten Mallorca-Partyhits des Jahres mausert – und das wohlgemerkt in der Originalversion aus dem Jahre 2009!

Dementsprechend steigt derzeit auch die Nachfrage nach Olaf, dem Flipper, denn: Olaf der Flipper ist der einzige noch aktive “Flipper” (“Schlagzeuger” Manfred Durban ist am 20.10.2016 verstorben, Bernd Hengst hat sich komplett ins Privatleben zurückgezogen.

“Keiner weiß warum – es ist aber so!”, bringt es Jan Mewes auf den Punkt, der die “Olaf der Flipper” Solo-Tour ausrichtet.

Und es müsste mit dem Teufel zugehen, wenn jetzt nicht auch noch der Schlager- und Unterhaltungspapst Michael Jürgens auf den Geschmack kommen würde. Olaf der Flipper MUSS zumindest in die Sendung “Die Schlager des Sommers” eingeladen werden, aber eigentlich auch in die Eurovisionsshow “Die große Schlagerstrandparty 2022 – Es geht wieder los!” am 9. Juli im Ersten / in der ARD sowie in ORF 2.

 

Jan Mewes schreibt auf seiner Facebook-Seite:

 

 

“Liebe Freunde,

unglaubliche Dinge ereignen sich gerade!

Der aus dem Jahr 2010 ((eigentlich 2009 …)) stammende Titel der Flippers „Wir sagen Danke schön – 40 Jahre Die Flippers!“ entwickelt sich gerade bei jungen Leuten zum Kult-Hit!

Keiner weiß warum – es ist aber so!

Jetzt gibt es Ultrafans von Rock am Ring, die sich wünschen, dass Olaf der Flipper im kommenden Jahr dort auftritt.
Ich würde mich freuen, wenn ihr dieses verrückte Vorhaben unterstützt und an der Petition teilnehmt.

Danke vielmals 😃😃😃.”
Ein gewisser Alexandar Đurović  hat die Petition gestartet, die Sie HIER unterschreiben können.

,,Wir sagen Dankeschön…” 

Unter diesem Motto stand das Festival ,,Rock am Ring 2022″.

Und nicht nur, weil es nach über 2,5 Jahren endlich wieder möglich war, ein so großes Festival zu veranstalten und zu besuchen, sondern auch aufgrund eines Liedes.

Egal auf welchem Campingplatz, egal in welchem Zeltlager und egal wo auf dem ganzen Gelände, von überall und zu jeder Zeit hörte man dieses eine Lied.

Und somit wusste auch jeder die Antwort auf die folgende Frage:
,,Wie lange gibt es eigentlich schon die Flippers?”

Und damit steht auch die inoffizielle Hymne des Festivals mehr als fest:

Die Flippers – Wir sagen Danke schön (40 Jahre)

Und jetzt kommt die Herausforderung, die wir nur gemeinsam schaffen können.

Ein Gedankenspiel:

90.000 Leute stehen im Jahr 2023 wieder auf dem Gelände des Festivals.

Auf den Campingplätzen läuft überall schon wieder dieses Lied, diese ein Band, die es schon Jahrzehnte gab. Und dann kommt der Moment, wo auf der Bühne die Musik anfängt zu spielen und 90.000 Menschen mit den 3 Herren auf der Bühne gemeinsam anfangen zu singen.

Die Rock am Ring Hymne 2022 muss es im Jahr 2023 live auf der Bühne geben. Und wenn eines der größten Festivals Deutschland, mit einer Petition, unterschrieben von mehreren zehntausend Menschen bei den Flippers anfragt, kann es nur eine Option geben.

Und diese wird sein, dass wir uns bei Rock am Ring 2023, live und persönlich, bei den Flippers für (über) 40 Jahre tolle Musik bedanken dürfen.

Lasst es uns möglich machen und teilt, was das Zeug hält!

Wie gesagt, Die Flippers kann man – allein schon aus biologischen Gründen – nie wieder zusammenbringen. Manfred Durban ist vor rund sechs Jahren verstorben. Und Bernd Hengst genießt seinen Ruhestand und sein Leben als überglücklicher Opa. Aber: Olaf Malolepski = Olaf der Flipper stünde Gewehr bei Fuß. Olaf Malolepski feiert in diesem Jahr im Übrigen sein 55-jähriges Bühnenjubiläum.

 

 

Foto-Credit: Online-Petition “2023 Rock am Ring – Die Flippers” von Alexandar Đurović
Textquelle: Andy Tichler, Chefredakteur www.smago.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

2 + 3 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen