MARIANNE ROSENBERG
„Ich bin wieder ich“: Der BRANDNEUE „Killer-Ohrwurm“ von Marianne Rosenberg!

Die Pop-Ikone legt eine Produktivität und ein Arbeitspensum an den Tag, die – im wahrsten Sinne des Wortes – IHRESgleichen sucht …:*

 

 

MARIANNE ROSENBERG überrascht ihre Fans erneut mit einem BRANDNEUEN Song oder vielmehr dem Vorboten der Jubiläums-Edition ihres Nr. 1 Albums „Im Namen der Liebe“, welche ab 18.09.2020 erhältlich sein wird.

Es ist bereits die fünfte Radio-Single von Marianne Rosenberg innerhalb von elf Monaten. Das heißt im Klartext, dass Marianne Rosenberg in den letzten elf Monaten MEHR (neue) Radio-Singles veröffentlicht hat als in den letzten zwanzig Jahren zuvor.

Anlässlich ihres 50-jährigen Bühnenjubiläums legt die Pop-Ikone eine eine Produktivität und ein Arbeitspensum an den Tag, die IHRESgleichen sucht …

Beflügelt durch den Nr. 1 Erfolg ihres Albums „Im Namen der Liebe“, die Nr. 1 in den Radio Charts „Deutschland Konservativ Pop“ mit „Wann (Mr. 100 %)“, einem weiteren Top 3-Treffer („Im Namen der Liebe“), der Interims-Single „Gemeinsam sind wir stark“ und dem Top 10 Hit „Hallo, mein Freund“ (Platz 6 in den Radio Charts „Deutschland Konservativ Pop“) will sie es nun mit dem Titel „Ich bin wieder ich“ noch einmal so richtig wissen.

Der Song ist ein Killer-Ohrwurm durch und durch. „Ich bin wieder ich“ entstand in bewährter Zusammenarbeit zwischen Mutter (Marianne Rosenberg) und Sohn (Max Rosenberg). Dass die ersten vier Noten in den Strophen 1:1 ihrem 1976-er Kult-Evergreen „Er gehört zu mir“ entsprechen und zudem auch noch das Textzitat “ …, wie mein Name an der Tür“ vorkommt, ist pure (Retro-)Absicht. (Gleiches gilt für EIN „a-ha-ha“ à la „Ich bin wie du“!)

Denn die Text-Botschaft „Ich bin wieder ich“ lässt sich durchaus auf den musikalischen Style der Pop-Ikone anwenden, die – pünktlich zu ihrem 50-jährigen Bühnenjubiläum – wieder vollumfänglich zu sich selbst zurückgefunden zu haben scheint.

Ein Philly-Marianne-Rosenberg-Disco-Schlager wie aus dem Marianne-Rosenberg-Philly-Disco-Schlager-Bilderbuch !!!

Wenn man die Augen schließt, sieht man das „Teenage-Girl mit Zauberstimme“ schier vor sich. Und wenn man die Augen dann wieder öffnet, sieht man eine noch immer blutjunge Frau.

Dass Marianne Rosenberg im März diesen Jahres einen „Halbrunden“ gefeiert hat, tut rein gar nichts zur Sache. Pop-Ikonen (siehe auch Cher) sind gänzlich alterslos. (Oder fragen Sie einmal Vicky Leandros …)

Überhaupt hat sich Marianne Rosenberg für die „Jubiläums Edition“ ihres Nr. 1 Albums „Im Namen der Liebe“ in absolut keiner Weise lumpen lassen, enthält CD 2 doch „ganze 12 zusätzliche Songs“, wie es hierzu auf ihrer offiziellen Homepage heißt: „Darunter die Fortsetzungsgeschichte von ‚Marleen‘, sowie Neuaufnahmen weiterer ‚Klassiker‘, brandneue Songs und spezielle Mixe.“. An anderer Stelle wird betont, dass es sich – bei „Ich bin wie du – 2020“, „Er gehört zu mir – 2020“, „Lieder der Nacht – 2020“ um zeitgemäße Neuaufnahmen (einiger „Klassiker“) handelt.

Und allein „Ich bin wieder ich“ ist eine WELTNUMMER !!!

 

 

 

 

 

 

 

Foto-Credit: Sandra Ludewig

 

 

 

Foto-Credit: Sandra Ludewig

 

 

Foto-Credit: Sandra Ludewig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 + 2 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen