HELENE FISCHER
“Furzt du am Sonntagmorgen auch mal in deine Jogginghose, Helene?”

Diese und weitere Fragen stellt Steven Gätjen Helene Fischer heute Abend (12.11.2021) in  „Helene Fischer – Ein Abend im Rausch“ – heute (12.11.2021), 20:15 Uhr, SAT.1!

 

 

 

Am vorgestrigen Mittwochabend (10.11.2021) lud SAT.1 zur exklusiven Vorab-Premiere der Sendung „Helene Fischer – Ein Abend im Rausch“ in den Delphi Filmpalast in Berlin ein.

“Wir planen nach wie vor damit, dass Helene Fischer selbst nicht anwesend sein wird. Ebenso wie Stefan Raab – der muss zu diesem Zeitpunkt ja in Köln ‘TV Total’ produzieren”, teilte SAT.1 am Vortag offen und ehrlich mit.

Tatsächlich lag Helene Fischer am Mittwochabend “auf dem Sofa” und “streichelt ihr Baby-Bäuchlein”, wie Steven Gätjen den anwesenden Fans und Medienvertretern berichtete.

Rein vorsorglich waren nur 2/3 der Plätze besetzt worden, “damit wir uns alle noch ein bisschen sicherer fühlen können”. Es seien “doofe Zeiten”, so der SAT.1 Pressechef. Aber das soll uns nicht davon abhalten, heute einen großartigen Abend zu haben.”

Anwesend waren dafür Steven Gätjen, der “Interviewer” von Helene Fischer, sowie “Let The Music Play” (und “Die Höhle der Löwen”) Moderator Amiaz Habdu.

“Es war extrem aufregend und sehr, sehr spannend”, berichtete Steven Gätjen. “Das Spannende ist: Ich habe ein Exklusiv-Konzert von Helene Fischer gekriegt! Weil: Wir haben das in Köln, im Gloria Theater, gedreht, und ich war der einzige Zuschauer. Das war ein bisschen unangenehm, weil ich nicht wusste, was ich jetzt tun soll. Soll ich jetzt klatschen? – Es kommt ein bisschen doof, wenn einer alleine klatscht. Aber es war gigantisch. Wir haben vier Stunden miteinander geplaudert. Und ich glaube, ich habe ihr auch das eine oder andere interessante private Anekdötchen entlocken können.”

Helene sei “eine ganz, ganz tolle Frau” und eine “mega Künstlerin” und als solche “unfassbar professionell”. “Das ist Bombast.”

Der Ansatz des TV-Produzenten Stefan Raab sei jedoch gewesen: “Wir brechen damit! Wir gehen komplett ins Gegenteil über.”

Deswegen habe man eine “intime Atmosphäre gesucht”. Und eben diese habe man im Gloria Theater gefunden, wo smago! Chefredakteur Andy Tichler im Übrigen bereits vor 25 Jahren die Schlagerparty-Reihe “Ein bisschen Spaß muss sein – DER Schlagercircus in Köln” ins Leben gerufen hatte (mit Stargästen wie Christian Anders, Evelyn Künneke, Bata Illic oder Michael Holm) … Aber das nur ganz am Rande.

Es sei “nicht das klassische Frage-Antwort-Interview”, betonte Gätjen. Man habe die Kameras vergessen. “Wir haben gelacht, wir haben gescherzt, wir haben Quatsch gemacht.”

Es sei ihm auch wichtig gewesen, “dass man Helene einmal anders sieht.”

Das bedarf einer Erklärung!: “Sie hat einfach das Bedürfnis, für ihre Fans die perfekte Show abzuliefern. Aber im Prinzip ist sie eine ganz normale Frau. Und das hat sie gezeigt. Deswegen ist sie so toll.”

Helene bestätigte, dass sie privat ihren Perfektionismus / ihre Akribie durchaus ablegen könne.

Steven Gätjen: “Ich glaube, dass man viel auch an der Körpersprache erkennen kann, wie sich jemand in so einer Situation fühlt. Sie ist mit so einer Freude auf die Bühne gegangen und hat mit dieser Band gerockt und gespielt. Ich finde, man merkt: Sie hatte richtig Spaß und richtig Bock.”

Auch Amiaz Habdu stimmte in diesen Lobgesang ein: “Mehr Musik geht nicht”. In Richtung Steven Gätjen meinte er zudem: “Ich weiß nicht, wie viele Menschen versuchen, mit Helene Fischer wenigstens für vier Minuten ein Interview zu bekommen. Du kriegst direkt vier Stunden. Das ist natürlich ein Riesenunterschied.”

Mit den Worten “Ich bin total dankbar, dass ich das machen durfte” untermauerte Steven Gätjen die Worte seines Moderatoren-Kollegen.

In dem Gespräch erfahren wir unter anderem, wer Helene Fischer großes Vorbild war, welcher große Entertainer ihr davon abgeraten hätte, Schlagersängerin zu werden, welches ihr Lieblings-Obst und Lieblings-Gemüse ist und – kein Scherz jetzt – auch …, ob Sie – sinngemäß – auch mal am Sonntagmorgen in ihre Jogginghose furzt …

Auch erfahren wir, welche Wunsch-Reiseziele sie noch hat.

 

 

 

Folgende Songs werden im Rahmen der Sendung zu hören sein (Helene Fischer wird von der Formation The Heavytones begleitet):

 

 

01. Wenn alles durchdreht
02. Die Erste deiner Art
03. Hand in Hand
04. Wann wachen wir auf
05. Volle Kraft voraus
06. Null auf 100
07. Luftballon
08. Bis du wieder scheinst
09. Wunden
10. Dieses Gefühl

Textquelle: Andy Tichler, Chefredakteur www.smago.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

+ 88 = 95

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen