CHRISTIAN OBERFUCHSHUBER
Persönliche Stellungnahme von Holm Dressler!

Der Regisseur der “Goldenen Sonne 2022” (, die diesmal ganz unter dem Motto “40 Jahre Privatfernsehen” stand,), erklärt HIER seine Sicht der Dinge …:

 

 

 

Hallo, liebe Kolleginnen und Kollegen!

 

 

In eigener Sache: Natürlich gönne ich dem Christian den Preis von ganzem Herzen – aber die Verleihung an ihn passte definitiv nicht in das vorgegebene Konzept der Award-Show, ausschließlich Macher*innen und Moderator*innen auszuzeichnen, die das Privatfernsehen in den ersten 20 Jahren massgeblich geprägt haben. Also haben wir beispielsweise weder ein Joko Winterscheid noch ein Klaas Heufer-Umlauf ausgezeichnet, weil sie Heroes von heute und eben nicht “Legenden” des Privatfernsehens sind! Und deshalb passte es an diesem Abend einfach auch nicht, einem Helmut Thoma, einem Harry Wijnvoord oder einer Hella von Sinnen denselben Award zu verleihen, wie einem noch so umtriebigen Warm-Upper wie Christian Oberfuchshuber. Zugegeben: ich habe prinzipiell meine Skepsis gegen Warm Upper, weil viele von ihnen das Studio- oder Hallenpublikum viel zu sehr aufheizen, so dass in der Show selbst kaum noch normal reagiert wird. Das kommt dann viel zu gekünstelt und unehrlich rüber. Gottschalk, Jauch und Elstner haben zu ihren besten Zeiten das “Warm Up” ganz anders definiert, nämlich wie Spitzensportler, die sich selbst vor dem Rennen “warm” machen und deshalb auch selbst vor Beginn ihrer Shows mit dem Publikum interagiert haben.

Gleichwohl nochmals meinen Glückwunsch an Christian Oberfuchshuber!

Euer Holm Dressler

PS: Helmut Thoma war gar nicht persönlich anwesend …

Textquelle: Holm Dressler (Textvorlage)

3 Gedanken zu „CHRISTIAN OBERFUCHSHUBER <br>Persönliche Stellungnahme von Holm Dressler!

  • 5. Juli 2022 um 10:16
    Permalink

    Was soll das? Natürlich hat Helmut Thoma den Ehrenpreis erhalten, auch wenn er aus gesundheitlichen Gründen einen Tag vor der Gala absagen musste. Sein Preis wurde von Marc Conrad entgegen genommen. Bitte das nächste Mal besser recherchieren, Kolleg*innen!, LG Holm Dressler

    Antwort
    • 6. Juli 2022 um 2:20
      Permalink

      Wir hatten lediglich angemerkt: “Helmut Thoma war gar nicht persönlich anwesend …”, was völlig zutreffend ist. Der Ehrenpreis für ihn wurde zu keinem Zeitpunkt in Abrede gestellt.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

+ 72 = 75

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen