VINCENT GROSS
Absolut souverän führte er durch „Das große Musikquiz“ in der Sendung „Immer wieder sonntags“!

Beim zweiten Mal hatte er es mit der leicht „biestigen“ Uta Bresan sowie mit der frech-forschen Michelle zu tun …:

 

 

Nachdem VINCENT GROSS seine Feuertaufe als Giovanni Zarrella Nachfolger in der ARD-Sendung „Immer wieder sonntags“ mit Bravur bestanden hat – der 24-Jährige präsentiert in diesem Jahr insgesamt 4-mal „Das große Musikquiz“ im Rahmen der von Stefan Mross präsentierten Sendung -, wuchs er am gestrigen Sonntagvormittag förmlich über sich selbst hinaus.

Denn: In Team 1 hatte er es mit der leicht „biestigen“ und bisweilen ein wenig Oberlehrer(*innen) haften Uta Bresan zu tun und in Team 2 mit der frech-forschen Michelle.

Michelle, die mit Olaf Berger Team 2, bildete, gab sich von Anfang an angriffslustig: „Wir sind das Gewinnerteam!“, ließ sie die verdutzte Uta Bresan, die mit Gastgeber Stefan Mross Team 1 stellte, wissen. Zu den ihnen bevorstehenden Aufgaben fragte Michelle frech-forsch: „… und ich kann auch davon ausgehen, dass der Stefan die nicht gelesen hat …?“. Vincent versicherte: „Der kennt die nicht, der weiß die nicht …“.  Stefan Mross bestätigte das wie folgt:“Ich schwöre auf alles in dieser Welt: Ich kenn‘ diese Spiele nicht! Wäre ja idiotisch!“.

Als idiotisch empfand Uta Bresan wohl Stefans „Geständnis“, dass er – mit seinem Team-Kollegen Peter Orloff – beim ERSTEN „Musikquiz“ vor einigen Wochen verloren hatte. „Das ist ja auch ein bisschen ein schlechtes Omen, wenn du sagst, du hast noch nie gewonnen. Dann gewinnen wir heute auch nicht – oder? Wir müssen uns heute richtig anstrengen, Stefan.“

Ein bisschen gemein spielte das Schicksal Uta Bresan aber dann doch mit. So ging es in Spiel 1 darum, den Text zu Marianne Rosenberg’s KUlt-Evergreen „Er gehört zu mir“ zu vervollständigen. JA, in der ersten Strophe heißt es:

„Nie vergess ich unsern ersten Tag
Na na na na na na
Denn ich fühlte gleich, dass er mich mag
Na na na na na na na“,*

 

in der zweiten Strophe jedoch tatsächlich

 

„Alles fangen wir gemeinsam an
Na na na na na na“.

 

Doch Uta gab die „Unbelehrbare“: „Was ??? Wieso ??? Aber SO geht es doch weiter … ??? Es ist ja jetzt die Frage, AN WELCHER STELLE das hetzt angefangen ist. Das ist ja gemein !!! Dann hättet du sagen müssen: nach der ersten Strophe. Weil DU gesagt hast, dass …“.

Doch Vincent ließ sich nicht aus dem Konzept bringen. „In diesem Fall: diese Stelle war leider eine andere …“. „Wir sehen schon: Die dicke Luft kommt nicht von der Luftfeuchtigkeit“, setzte er schlagfertig hinterher. „Wir haben’s nicht nötig, zu diskutieren“, versuchte Stefan zu „schlichten“.

Bei dem Spiel „Schlager-Pantomime“ brillierte Michelle ohne Ende. „Verlier‘ nie den Mut“, flötete Michelle in Richtung Uta Bresan. Zu guter Letzt präsentierte Vincent Gross dann noch die „schlagerschau“, angelehnt an die „tagesschau“. Doch der Vorsprung von Team 2 war praktisch uneinholbar. Und so gewann Team 2 mit 9:5. „Aber wir waren auch nicht so schlecht, Stefan“, befand Uta Bresan, die sich immerhin über den „Silbernen Notenschlüssel“ (eine Art „Goldene Himbeere“) freuen durfte, während Michelle und Olaf Berger den Goldenen Notenschlüssel entgegennehmen durften.

Schön und witzig war’s …

Vor allem, weil dem einstige Schlager- und Unterhaltungspapst bei Vincent’s Verabschiedung „Bleiben oder werden Sie gesund“ vermutlich das Frühstücksbrötchen im Halse stecken geblieben ist …

 

Foto-Credit: Henning Schulz (www.henning-schulz.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

− 1 = 2

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen