SUSAN & DARIA EBRAHIMI
Sie brechen auf zur „Tour de Chance“!

Das Frankreich-Thema („Tour de France“) durchzieht den Song vollends wie ein roter Faden …:

 

 

Wenn man heutzutage das Genre Pop-Schlager nennt, schwebt den Gesprächspartnern vor allem eines vor: Riesiges Genre, vertraute Songstrukturen und massenhaft Künstler, die den Genrefans da draußen alles geben, was sie sich wünschen kann. Alles? Na ja… im Grunde nur das, was man bereits erwartet. Wo es erst so richtig interessant wird, wo das Genre also seine aufregenden Ecken und Kanten hat, das ist eben in der Innovation.

Und genau darin ist Susan Ebrahimi einfach am besten. Kaum einer ihrer Singles, die in letzter Zeit veröffentlicht wurden, fehlt es am so oft zitierten „gewissen Etwas“ – sei es nun eine spezielle Thematik, die auch musikalisch lückenlos umgesetzt wird, sei es eine ganz gezielte Atmosphäre, ein besonderer instrumentaler Hook oder eine augenzwinkernde Hommage. Irgendetwas hat Susan Ebrahimis Musik stets an sich, das sich von anderen Vertretern des Pop-Schlager-Genres gehörig abhebt. Und auch Daria steht für eben dieses musikalische Voranschreiten sprichwörtlich „mit ihrem Namen“: Denn bald zu hören und zu sehen ist sie mit ihrem Solo-Debüt unter dem Namen Daria Kaah eine eigene, aufregende Musik-Nische, die ihresgleichen sucht.

Wenn sich Susan & Daria nun erneut zusammenschließen, um etwas Neues auf die Beine zu stellen, dann ist die Erwartungshaltung sicherlich groß. Die brandneue, gemeinsame Single „Tour de Chance“ wird diesen aber absolut gerecht. Das Frankreich-Thema durchzieht den Song vollends wie ein roter Faden: Musikalisch wird man direkt in die ländlichen Gegenden der Provence versetzt, textlich geht es um die gemeinsame Reise durch das wunderschöne Land, in dem die Stadt der Liebe das Zentrum bildet, und alles wird erfüllt von einer Leichtigkeit, die einfach mitreist und mitreißt. Absoluter Höhepunkt auf dieser Reise? Na, selbstverständlich das spielerisch aufeinander abgestimmte Duett der beiden Charakterstimmen. Eine wirklich tolle Dynamik, die vor allem eines hervorruft: den Wunsch, einfach den „Repeat One“-Modus zu aktivieren und das Ganze nochmal zu erleben. Was für ein Song und was für ein tolles, tolles Video!

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

65 − = 59

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen