DJ ÖTZI, MAITE KELLY, KERSTIN OTT, RAMON ROSELLY, BEN ZUCKER u.a.
Hit-Compilation „Ich find Schlager toll – Frühjahr / Sommer 2021“ mit den AKTUELLEN Top-Schlagern der Saison!

Mit insgesamt 47 (!) Titeln wird man mehr als gut bedient …:

Absolut ungewöhnlich: In den ersten fünf Monaten dieses Jahres wird es genau eine Feste-Show geben, nämlich die „Schlagerchampions“. Eigentlich sind die SILBEREISEN-Shows DAS Barometer dafür, ob ein Schlager zum Erfolg geführt werden kann.

Auch ohne sehr große TV-Promo gilt es nun, für die etablierten Stars neue Songs zu etablieren. Und der Sampler „Ich find Schlager toll Frühjahr / Sommer 2021“ bietet hier wirklich so ziemlich alles, was aktuell an neuen wichtigen Produktionen auf dem Markt ist – einschließlich des deutschen ESC-Beitrags.

Der aktuelle Topstar des deutschen Schlagers (okay auch angesichts dessen, dass einige Superstars gerade pausieren bzw. keine neuen Songs veröffentlichen) ist definitiv MAITE KELLY, die mit ihrem neuen Schlageralbum sogar die Chartspitze geknackt hat. Und so darf „Einfach Hello“, ihr Tophit, auf dem Album natürlich nicht fehlen. Und ihr Duett mit der weiter pausierenden HELENE FISCHER „Liebe lohnt sich“ findet sich auch auf der bemerkenswerten Compilation.

Aber auch andere SILBEREISEN-Stars warten mit brandneuem Material auf. „Ich hab’s wirklich versucht“ ist „wirklich“ die aktuelle Single von KERSTIN, „Anders ist gut“ ist die aktuelle Single von MICHELLE (deren BANGERZ-Mix von „Vorbei vorbei“ wurde zusätzlich verkoppelt). BEN ZUCKERs „Guten Morgen Welt“ ist aktuell, zusätzlich dürfen sich Fans auf dessen „Was für eine geile Zeit“ in der Interpretation der SCHLAGERKIDS freuen. Schwesterherz SARAH ZUCKER ist mit ihren aktuellen Liedern „Ohne dich“ im „King & White-Mix“ sowie ihrer Nummer „WO mein HERZ IST“ vertreten.

Ehemalige und (fast) aktuelle DSDS-Sieger dürfen auf dem Album natürlich auch nicht fehlen. BEATRICE EGLI gibt sich mit „Alles kann, gar nichts muss“ und „Mini Schwiiz – mini Heimat“ die Ehre, und RAMON ROSELLY ist mit seinen letzten beiden Singles „Komm und bedien dich“ und „Unendlich“ am Start. Und MARINA MARX singt ihren aktuellen Song „Wir leben live“. MIKE LEON GROSCH ist neuerdings mit „Nicht mal eine Stunde“ ebenfalls auf dem Schlagertrip. Und ANNEMRIE EILFELD hat im Schlager längst ihr Zuhause gefunden, wie auch ihrem neuen Schlager „Hör nicht auf zu tanzen“ zu entnehmen ist.

Klar dürfen auch die etablierten Stars nicht fehlen – allen voran NINO DE ANGELO, der mit „Gesegnet und verflucht“ nur um Haaresbreite an der Chartspitze (Album) vorbeigeschrammt ist. Auch sein STEREOACT-Remix von „Jenseits von Eden“ darf auf dem Album nicht fehlen – genau so wie auch „Ich liebe das Leben“ von STEREOACT veredelt wurde und mit dem Gesang von VICKY LEANDROS auf „Ich find Schlager toll Frühjahr / Sommer 2021“ zu hören ist. Auch Schlagertitan BERNHARD BRINK ist dabei („Alles ist ewig“) und Mallorcakönig JÜRGEN DREWS gibt sich die Ehre im Duett mit KERSTIN OTT („Irgendwann, irgendwo, irgendwie“) und GIOVANNI ZARRELLA („Wieder alles im Griff“). MATTHIAS REIM träumt vom „Nächsten Sommer“ und ANITA & ALEXANDRA HOFMANN heizen mit den „Sünden der Nacht“ ein. Zum guten Schluss gibt es sogar eine neu gemasterte Aufnahme des „Ganz in Weiß“-Klassikers von ROY BLACK.

Erfreulich: Diesmal gibt es gleich für mehrere Newcomer eine Chance – und damit sind weniger Namen wie SONIA LIEBING („Alle noch mal“) oder AXEL FISCHER („Amsterdam (DJ HERZBEAT Mix)“ gemeint, sondern viel mehr Interpreten, bei denen der große Durchbruch womöglich kurz bevor steht. Der Name TIM PETERS ist hier ganz vorne zu nennen – der hat als Songautor (u. a. „Nicht verdient“) schon längst von sich reden gemacht und ist auch schon bei FLORIAN SILBEREISEN aufgetreten (mit einer bemerkenswerten Performance), das erste Album wurde aber noch nicht veröffentlicht. Auf die Ohren gibt es seinen Song „So wie du“.

Mit beeindruckenden Liveauftritten und sehr geilen Liedern wartet schon seit einigen Jahren das Duo NEON aus dem Ruhrgebiet auf. Deren Song „Planetenhaft“ ist super produziert und findet sich ebenfalls auf „Ich find Schlager toll“. Auch DANIEL SOMMER ist ein Name, den man sich merken muss – er hatte u. a. bei ANDY BORG schon einen tollen Auftritt und findet mit „Zuhause“ auf dem Sampler statt.

Dass LINDA viel mehr ist als die „Nichte von SASHA“, beweist sie mit ihrem Song „Juwel“. Auch den Namen KEVIN BRAIN SMITH sollten sich Schlagerfans merken – von ihm gibt es den FRANZ-RAPID-Mix von „Wunder“ auf die Ohren.

Fazit: Nicht weniger als 47 Tracks finden sich auf der aktuellen „Ich find Schlager toll Frühjahr / Sommer 2021“-Compilation, die insbesondere mit zwei Dingen besticht: Ihrer bemerkenswerten Aktualität und einer besonderen Vielfalt. Wer sich einen Überblick über die aktuelle Schlagerszene 2021 verschaffen will, macht mit dem Doppelalbum definitiv nichts falsch.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

− 7 = 3

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen