CORINNA ANDERS
Jeder Song aus ihrer Debüt-CD „GeDANKEnspiele“ enthält wahre Geschichten!

Das starke, authentische Debutalbum von CORINNA wurde von ANDRÉ STADE produziert!

 

 

CORINNA ANDERS war musikalisch schon sehr früh aktiv – vor der Kindergartengruppe sang und tanzten sie bereits mit drei Jahren und betrachtete ihr Kinderzimmer als große Bühne. Der Erfolgsproduzent ANDRÉ STADE erkannte die herrliche Sopranstimme der beeindruckenden Künstlerin und nahm im Dresdner Tonstudio ein facettenreiches Album auf, das den Fans des deutschen Schlagers gefallen wird.

Die Künstlerin verspricht: „Jeder Song stammt zu 100 Prozent aus meinem Leben … es sind wahre Geschichten.“ so die sympathische Sängerin.

Mit „Tausendmal“ beschreibt CORINNA das Gefühl zwischen Tränen und Glück – wenn das Bild „tief in mir“ getragen wird und alles „auf einmal irreal“ wird – quasi „im freien Fall“, ist das schmerzend – andrerseits gab es wohl auch gute Zeiten. Das „Wunder mit dir“ war zum Greifen nah – melancholisch aber dennoch tanzbar kommt der Auftaktsong von „Gedankenspiele“ daher – mit schönen 80‘s-Pianoeinlagen garniert.

Ein Vorbild von CORINNA ANDERS ist GITTE. Die hat einst mit „Ich bin stark“ einen großen Hit gehabt. Genau so heißt nun auch ein eigener Titel von CORINNA. Der „Mann, der für mich zählt“ ist ihr wichtig – Scherben aufzuheben und ein neues Glück darauf zu bauen, das ist die Qualität von CORINNA. Einen „Neustart“ zu wagen und auch Fehler zu verzeihen – das bedarf Stärke, und die ist die Sängerin bereit zu geben – authentisch bringt sie das in ihrem Powersong zum Ausdruck.

Dass Liebe weh tun kann, wusste schon MARIANNE ROSENBERG zu berichten. Die „gnadenlose Wahrheit“ ist bitter – und alles zu verzeihen ist nicht möglich. CORINNA sagt: „Lass mich niemals mehr auf deine Lügen ein“. „Weil es weh tut“, ist ein im Stil von MICHELLE gehaltener Song – selbstbewusst gibt die Künstlerin zu verstehen, dass sie zwar „Angst, dich zu verlieren“ hat, aber das „Spiel“ nicht mitspielt: „Ich werde dir auf keinen Fall verzeihen“ – das ist mal ein Statement, das vielen Frauen in ähnlichen Situationen vermutlich zu gefallen weiß. Die treibende Uptempo-Nummer ist wie gemacht für eine heiße Disco-Nacht – auch wenn das Happy End inhaltlich nicht da ist – die modern produzierte Nummer lädt förmlich zum Tanzen ein.

Nicht viel mit aktuellen Bahnstreiks hat der Song „Dein Zug ist abgefahren“, der inhaltlich an „Weil es weh tut“ anknüpft. Auch mit diesem Song macht CORINNA deutlich, dass das „Feuer ausgebrannt“ ist. Spannende Formulierung: „Ich steige um“ – auch hier äußert sich die Künstlerin angenehm deutlich: „Deine Welt ist mir zu klein“. Treueschwüre tun ihr weh – es ist förmlich spürbar, dass auch dieser Song offensichtlich „echt aus dem Leben“ ist.

Mit „Himmelsflieger“ beweist die Künstlerin, dass es auch schöne Aspekte in einer Beziehung gibt. Mit ihrem geliebten Menschen möchte sie ein „Himmelsflieger“ sein – sie hat „ein Feuerherz für dich“ und fordert: „Lösch es nicht“!

Von der Leichtigkeit des Seins erzählt der poppige Song „So leicht“. Im „Augenblick zu schweben“ und „Gedanken loszulassen“, ist etwas Schönes – erst recht mit einem Menschen, von dem man annimmt, dass man ihn schon fast „1000 Jahre kennen“ würde.

Der Titelsong „Gedankenspiele“ wurde „mitten auf das Album“ gepackt – ein Song im treibenden Discobeat, bei dem es kein Zufall ist, dass das Wort „DANKE“ darin enthalten ist. CORINNA erzählt, dass sie in „Gedankenspielen“ davon träumt, dass ER der „eine für mich ist – unter Millionen“. Sie hat genau den einen Mann im Visier, den sie „erkennen wird“, weil er das Licht in sich hat. Einmal mehr trifft moderne Produktion auf den Sound der 80er.

Mit „Trau dich“ beschreibt CORINNA die Faszination des ersten Kennenlernens – „Trau dich, küss mich“ – am schönen Tag will sie „deine Nähe spüren“. Offensichtlich hat sie hier jemanden kennen gelernt, der im Mai – nach dem Winterschlaf – genau den richtigen Schlüssel ins Herz gefunden hat: „Du hast mich fasziniert“, beschreibt CORINNA die sofort entstandene Glut im unbeschwerten Schlager.

Melancholischer geht es in „Du und dein Mann“ ein – hier geht es um einen offensichtlich verstorbenen Mann, der nicht mehr verfügbar ist. Kein anderer kann ihr diese Liebe geben – tröstlich ist dabei, dass die Liebe bleibt, auch wenn er natürlich nicht mehr erreichbar ist – in ihr lebt er aber weiter. Ein traurig-sensibles, aber auch mutiges Lied und die Umsetzung eines nicht alltäglichen Schlager-Themas! – Respekt!

Einen Alleinanspruch auf „Mein Herz“ hat BEATRICE EGLI nicht – „aus dem Alltag ausbrechen“ will CORINNA mit einem Song dieses Namens, wenn jemand „in mein Leben gecrasht“ ist. „Lebenslänglich du und ich“ – das ist es, was die Künstlerin sich in diesem herrlich unbeschwerten Song wünscht. Endlich ist die „Zeit, in der ich einsam war“ vorbei – CORINNA begibt sich „mitten im Leben und doch alles neu“ in ihr neues Leben und macht damit Mut, Beziehungen unbeschwert neu einzugehen. Ob „lebenslänglich du und ich“ dann Wirklichkeit wird, bleibt abzuwarten.

Daran knüpft dann auch der Song „Das hört nicht auf“ an. Merke: „Es fängt erst an“ – auch dieser Song beschreibt den Anfang einer Beziehung – da gibt man (und frau) auch gern mal „Vollgas“. CORINNA ist sich sicher, dass es ein Engel war, der „ihn“ zu ihr geführt hat. Erneut betont sie, „dieses Leben nur mit dir“ leben zu wollen. Für den neuen Freund ist sie sogar bereit, jeden Tag „Autobahn zu fahren“.

Sich auf Anhieb mit jemandem zu verstehen, kennen wohl viele – davon erzählt CORINNA mit „Seelenverwandt“ und freut sich „taktgenau“ im Herzschlag mit dem Gegenüber zu leben. „Wir lesen in uns wie in einem Buch“, ist die Künstlerin begeistert.

Mit „Herz und Seele“ zeigt sich CORINNA ANDERS von ihrer balladesken Seite. Der Gänsehaut-Song ist eine innige Liebeserklärung an einen geliebten Menschen, auf den sie „immer bauen“ kann. Auch wenn man „1000 Kriege zwischen Lust und Liebe“ führt – am Ende siegt die innige Zuneigung – ein schöner Love-Song, der zu gefallen weiß.

CORINNA ANDERS versteht es, Geschichten „unwiderstehlich weiblich und facettenreich“ zu erzählen, das passt. Die Einbringung des selbst Erleben und die Songs, die sie mit ANDRÉ STADE geschrieben hat – das ist stimmig. Authentisch Erlebtes in Kombination mit topmoderner Produktion – so wünschen die Fans es sich – insbesondere vermutlich die von Discoschlagern, die meisten Song können perfekt in Clubs und Discotheken laufen. Spannend auch, wenn zwei aufeinander folgende Lieder einander inhaltlich ergänzen bzw. aufeinander aufbauen – klasse! Wir drücken die Daumen für das Debütalbum von CORINNA ANDERS!

 

 

Textquelle: smago!

3 Gedanken zu „CORINNA ANDERS <br>Jeder Song aus ihrer Debüt-CD „GeDANKEnspiele“ enthält wahre Geschichten!

  • 9. Juni 2023 um 13:08
    Permalink

    Liebe Corinna,
    Dein neues Album „Gedankenspiele“ ist super toll. Ich hoffe du schaffst es mit diesem Album in eine Fernsehshow!
    Liebe Grüße
    Deine Sandra und deine Heike

    Antwort
  • 10. Juni 2023 um 12:35
    Permalink

    Liebe Corinna, dein neues Album ist wirklich mega cool mach weiter so du berühst mein ❤️ immer wieder edda

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

38 + = 46

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen