ANDREAS DORAU
„Das Wesentliche“: „Jeder Idiot kann heute in die Charts!“!

Andreas Dorau hat es mit seinem neuen Werk „Das Wesentliche“ auf Platz 34 der Offiziellen Deutschen Charts geschafft! Das ist die Bestplatzierung seines Lebens (in den Album Charts)!

 

ANDREAS DORAU dürfte so ziemlich einer der ungewöhnlichsten Künstler unserer Zeit sein. Vom Feuilleton geliebt und stets auf Händen getragen, vom Publikum zwar nicht verschmäht, aber irgendwie dennoch (bislang) völlig unter Wert gehandelt. Wobei sich das „Zwei-Hit-Wunder“ („Fred vom Jupiter“ und „Girls In Love“) noch nie dem breiten Massengeschmack angebiedert hat.

Deswegen wissen wir auch nicht so richtig, ob wir ihm wirklich zu seiner bislang besten Platzierung in den Offiziellen Deutschen ALBUM Charts gratulieren sollen. Fakt ist, dass Andreas Dorau mit seiner neuen CD „Das Wesentliche“ auf Platz 34 eingestiegen ist. (Das Vorgänger-Doppelalbum „Die Liebe und er Ärger der anderen“ hatte es auf Position 56 geschafft.)

Dem Deutschlandfunk hatte Dorau im Vorfeld seiner neuen Album-Veröffentlichung eröffnet: „Jeder Idiot kann heute in die Charts“. Bereits mit „Die Liebe und er Ärger der anderen“ hätte er eine besondere Philosophie verfolgt: „Ich wollte den Charts die Maske vom Gesicht reißen.“ Wie er dem Deutschlandfunk sagte, stünden die Charts für eine veraltete Form von Wert, der überhaupt nichts aussage.

Dies wiederum bewegte den Deutschlandfunk zu nachfolgender Aussage: Äußerungen unserer Gesprächspartner geben deren eigene Auffassungen wieder. Der Deutschlandfunk macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

 

 

 

 

 

 

 

Facebook-Seite von Andreas Dorau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.