„EUROVISION SONG CONTEST“
„We Are the World“: ORF-Cover des Welthits mit RSO Wien und ESC-Acts als Zeichen des Miteinanders in der Corona-Krise!

Veröffentlichung am 20.04.2020 in „ZIB 1“ und „kulturMontag“!

 

 

Kaum ein anderer Popsong vermittelt den Gemeinschaftsgedanken so stark, wie der vor 35 Jahren vom legendären All-Star-Ensemble „USA For Africa“ eingespielte Welthit „We Are The World“. Auf Initiative der ORF-TV-Kulturredaktion entsteht derzeit eine Neuauflage des in der gegenwärtigen Corona-Krise so programmatischen Titels, den einst Lionel Richie und Michael Jackson verfassten und gemeinsam mit Künstlerinnen und Künstlern wie Bruce Springsteen, Ray Charles, Tina Turner, Bob Dylan oder Diana Ross produzierten. Nach einem Arrangement von Leonard Eröd, Ensemblemitglied des ORF Radio-Symphonieorchesters Wien, spielen rund 50 weitere Musikerinnen und Musiker des Klangkörpers die Coverversion als Zeichen des Miteinanders ein.

 

 

 

„Stay at home“-Version mit RSO Wien und ESC-Acts PAENDA, Sampson, Trent & Bueno

 

Getreu dem Corona-Motto „Stay at home“ erarbeiten die Künstlerinnen und Künstler ihre Parts in den eigenen vier Wänden und zeichnen die Tracks in Bild und Ton auf. Auch Chefdirigentin Marin Alsop hat von Baltimore aus begeistert an dem Projekt mitgewirkt. Für den Gesangspart sind vier österreichische Song-Contest-Acts mit an Bord, die ebenfalls jeder für sich ihre Beiträge kreieren und aufnehmen. Neben den ehemaligen ESC-Repräsentanten PAENDA (2019), Cesár Sampson (2018) und Nathan Trent (2017) ist auch 2020-Finalist Vincent Bueno dabei, der aufgrund der Corona-bedingten ESC-Absage seinen Song „Alive“ nun im Rahmen der ORF-Video-Edition-Challenge „Der ‚kleine‘ Song Contest“ (am 14., 16. und 18. April um 20.15 Uhr in ORF 1) präsentieren wird.

 

 

 

Unterstützung durch Universal Music, Präsentation am 20. April u. a. in „ZIB 1“ und „kulturMontag“

 

Die ORF-TV-Kultur verantwortet die Produktion und technische Fertigstellung des „We Are the World“-Projekts, dessen Leitung die Sendungsverantwortliche des „kulturMontag“, Claudia Teissig, übernommen hat. Unterstützt wird die Initiative von Universal Music mittels unentgeltlicher Veröffentlichung des Songs, der damit auch im Radio eingesetzt werden kann. Die Einkünfte durch Streaming-Einsätze sollen dem Kultur-Katastrophenfonds für Musikschaffende von AKM und austro mechana zugutekommen. Öffentlich präsentiert wird die ORF-Neuauflage am Montag, dem 20. April 2020, in der „ZIB 1“, im „kulturMontag“, der auch einen Bericht über die Entstehung bringt, sowie auf ORF.at/kulturjetzt.

ORF-TV-Kulturchef Martin Traxl: „Wir verspüren in dieser besonderen Zeit noch mehr als sonst die Verantwortung, Kultur nicht nur abzubilden, sondern auch selbst zu kreieren. Deshalb wollen wir nicht nur Musik zum Publikum bringen, sondern auch neue ungewöhnliche Konstellationen schaffen und die Musiker/innen trotz räumlicher Distanz mittels ausgefeilter Techniken vereinen. Unsere neue Version von ‚We Are the World‘ soll ein Zeichen des Miteinander sein, denn nichts verbindet stärker als die Kraft der Musik.“

RSO-Intendant Christoph Becher: „,We Are the World‘ drückt den Gedanken der Gemeinschaft aus. Gemeinsam meistern wir die Krise, gemeinsam inspirieren wir uns und finden Lösungen, gemeinsam bauen wir wieder auf, was ausgebremst wurde. Es kommt auf jede einzelne und jeden einzelnen an. Auch wenn in diesen Wochen alle zu Hause bleiben müssen: Wie wir – das ORF Radio-Symphonieorchester Wien, die wunderbaren Sängerinnen und Sänger, das Kulturteam von ORF 2 – dieses Projekt allen Schwierigkeiten zum Trotz realisiert haben, hat uns diese Gemeinschaft fühlen lassen.“


Textquelle/Bildquelle:
ORF (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

56 − 48 =