„ZDF“
Erster Corona-Fall im ZDF:

Sender erweitert die Sicherheitsvorkehrungen für die Belegschaft!

 

Seit Freitag (13.03.2020) gibt es den ersten bestätigten Fall einer Corona-Infektion im ZDF. Alle Kontaktpersonen haben ihre Arbeitsplätze unmittelbar verlassen und wurden nach Hause geschickt. Das Gesundheitsamt ist über den Vorgang informiert.

Die ZDF-Geschäftsleitung hat am Wochenende weitere Maßnahmen für die Sicherheit der Belegschaft beschlossen:

Wo immer das möglich und vertretbar ist, soll Arbeit im Homeoffice umgesetzt werden. Die Regelung gilt ab sofort und zunächst bis zum Ende der Osterferien.

Sitzungen und unmittelbare Kontakte finden nur noch statt, soweit dies für den Betrieb unabdingbar ist. Für den Austausch sollen Telefonate bzw. Schaltkonferenzen den Regelfall darstellen. Nach Möglichkeit soll nur noch ein Arbeitsplatz pro Raum besetzt werden.

Bis auf Weiteres werden alle Workshops, Seminare und ähnliche Veranstaltungen abgesagt. Kantinen werden für externe Gäste geschlossen.

Die Führungskräfte sind aufgefordert, allen Mitarbeiter/innen, die ein erhöhtes Risiko für schwere Krankheitsverläufe haben, eine besondere Fürsorge angedeihen zu lassen.

Die Gesundheit der ZDF-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat hohe Priorität. Das ZDF trägt als öffentlich-rechtlicher Sender aber auch eine gesellschaftliche Verantwortung. Intendant Thomas Bellut: „Wir müssen gemeinsam alles tun, um die Sendesicherheit, das Programm und die notwendigen Infrastrukturen aufrechtzuerhalten. In Zeiten wie diesen ist unser Programmauftrag wichtiger denn je.“


Textquelle/Bildquelle:
ZDF (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

88 − 78 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen