“MEDIENGRUPPE RTL DEUTSCHLAND”
Starker Januar für RTL, Rekordmonat für RTL+!

Shows, NFL und Information sorgen für erfolgreichen Start ins neue Jahr!

 

 

 

  • RTL+ bricht Allzeitrekord 
  • Mit 11,6 Prozent (14-59 Jahre) liegt RTL deutlich vor allen Mitbewerbern 
  • RTL auch bei 14-49 die Nummer 1 
  • Rekordwerte für „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“, „RTL Direkt“ und NFL-Playoffs  

 

 

 

Mit einem Monatsmarktanteil von 11,6 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen liegt RTL im Januar vor allen anderen Sendern. Der Streamingdienst RTL+ hat im Januar so viele Sendungsstarts wie noch nie. Dank „IBES“ holt RTL+ am 28.1. auch einen neuen Tagesrekord bei den Abrufzahlen.

Mit seinem erfolgreichen Programm-Mix aus „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“, „Wer wird Millionär?“, „Dünentod“, NFL und Information war der Sender im Januar in allen wichtigen Zielgruppen Marktführer. Bei den 14- bis 49-Jährigen liegt RTL mit einem Marktanteil von 12,7 Prozent 3,6 Prozentpunkte vor dem nächstbesten Mitbewerber. In der jungen Zielgruppe (14-29 Jahre) setzt sich RTL mit 7,0 Prozentpunkten deutlich vor den Zweitplatzierten.

„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ war im Januar das reichweitenstärkste Programm: Die Auftaktfolge erreichte am 19.1. mit 5,31 Mio. Zuschauern ab 3 Jahren den besten Wert einer IBES-Auftaktfolge seit 2020. Der Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen lag bei starken 34,1 Prozent und sogar 40,7 Prozent (14-49 Jahre). Im Schnitt sahen die 13 Live-Sendungen im Januar 4,3 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre (22, 5 % MA) mit Marktanteilen von 31,9 Prozent (14-59 Jahre) sowie 36,4 Prozent (14-49 Jahre). Damit performt das „Dschungelcamp“ in allen relevanten Zielgruppen vor Ende der Staffel stärker als im Vorjahr.

Eine Rekord-Nachgewichtung gab es für die zweite IBES-Folge: Knapp 1 Million Zuschauer kamen on top, auf insgesamt 4,68 Mio. Zuschauer. Damit hatte IBES die höchste zeitversetzte Nutzung generiert, die jemals für eine RTL-Sendung durch die AGF gemessen wurde.

Die reichweitenstärkste Einzelsendung beim Gesamtpublikum war im Januar „Wer wird Millionär? Die 3-Millionen-Euro-Woche“ am 5.1. mit 5,19 Millionen Zuschauern ab 3 Jahre (22,3 % MA). Das ist der beste Wert beim Gesamtpublikum seit 2020! Bei den 14- bis 59-Jährigen erreichte die Folge einen Marktanteil von 20,7 Prozent.

Erfolg auch für den Tödlichen-Dienstag: 3,56 Millionen Zuschauer wollten am 23.1. einen neuen Fall von „Dünentod – Ein Nordsee-Krimi“ sehen (13,8 % MA). Im Schnitt kamen die beiden neuen Fälle auf 3,55 Mio. Zuschauer ab 3 Jahre und einen Marktanteil von 12,4 Prozent (14-59 Jahre). „Das Supertalent“ erreichte mit der ersten Folge 2,78 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil (14-59) von 14,2 Prozent.

Die NFL sorgte im Januar für steigende Spannung und Werte. So erreichte das AFC Championship Game zwischen den Kansas City Chiefs und den Baltimore Ravens am 28.1. um 21 Uhr hervorragende Marktanteile von 10,7 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen bzw. 15,6 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Mit im Schnitt 1,22 Millionen ist es das meistgesehene Spiel der diesjährigen Playoffs und lockte 240.000 Fans mehr als das Spiel zur selben Kickoff-Zeit im Vorjahr vor den Bildschirm.

Die RTL-Informationsangebote waren im Januar einmal mehr sehr gefragt: „RTL Direkt“ erzielte am 22.1. mit einem herausragenden Marktanteil von 33,2 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen, 38,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen sowie 23,8 Prozent beim Gesamtpublikum in allen Zielgruppen neue Bestwerte.

„RTL Aktuell“ und das „RTL Nachtjournal“ haben im Januar im Vergleich zum Vorjahresmonat zugelegt. So kommt das Nachrichtenflaggschiff „RTL Aktuell“ im Schnitt auf einen hervorragenden Marktanteil (14-59 Jahre) von 18,0 Prozent (Jan. 2023: 17,8 %) und die RTL-Spätnachrichten verbuchten im Schnitt einen sehr guten Marktanteil (14-59 Jahre) von 13,3 Prozent (Jan. 2023: 12,8 %). Das Mittagsjournal „Punkt 12“ verzeichnete mit Marktanteilen von im Schnitt 11,5 Prozent (14-59 Jahre) und 9,4 Prozent (3+) gleich in zwei Zielgruppen jeweils ein deutliches Plus von 0,6 Prozentpunkten gegenüber Januar 2023 (MA 14-59: 10,9 %, MA 3+: 8,8 %).*

Auch auf RTL+ waren die User:innen im Dschungel-Fieber: „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ sicherte sich im Januar den 1. Platz nach Sendungsstarts und auch „Die Stunde danach“ sorgte für sehr hohe Abrufzahlen. Maßgeblich zum Rekordmonat beigetragen haben auch die RTL-Erfolgsserie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ und die RTL+ Dating-Reality „Are you the one?“. Im Bereich Reality waren außerdem das neue RTL+ Dating-Format „Love Fool“ und die RTL Dating-Show „Die Bachelors“ heiß begehrt. Besonders beliebt im Bereich eigenproduzierte Fiction waren die „Neue Geschichten vom Pumuckl“.

 

 

 

Quelle für die TV-Quoten: AGF Videoforschung; AGF SCOPE 1.5; Marktstandard: Bewegtbild; Intervall-Daten = nutzungsbezogen; Sendestamm-Analysen = produktbezogen; 23.01. – 31.01.24 = vorläufig gewichtet; * Mo-Fr. Interne Messung RTLi/RTL Tech, auf Basis von Sendungsstarts. 

 

 

Foto-Credit: Mediengruppe RTL Deutschland

 

Textquelle: RTL (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

77 − 75 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen