„WDR 4“
Produzent Werner Peters gibt nicht auf (… und lässt sich nicht abspeisen)!

smago! findet das Engagement von Werner Peters beispielhaft !!!

 

 

„Wo bleibt die Solidarität der Rundfunksender?“, fragten die Musikproduzenten Klaus Pelizaeus („100 Jahre sind noch zu kurz“) und Werner Peters, der selbst einst mit der Gruppe Rendezvous erfolgreich war.

Der Radiosender WDR4 reagierte mit einer an Vorhersehbarkeit kaum mehr zu überbietenden Rückantwort, die Sie HIER nachlesen können.

Doch Werner Peters wäre nicht Werner Peters, würde er sich auf diese Weise abspeisen (und für dumm verkaufen) zu lassen. Deswegen legt er jetzt noch einmal auf seiner Facebook-Seite nach …:

Sie haben meine Frage nicht verstanden! Außergewöhnliche Umstände erfordern außergewöhnliche Maßnahmen! Es geht hier um die Solidarität der öffentlich rechtlichen Rundfunksender. Die Gebühren an Gema und GVL, die Sie abführen müssen, landen fast ausschließlich in den USA und in Großbritannien. Ihnen geht es nur um die Quote! Hier geht es aber um Existenzen, deren Einnahmen z.Z. komplett wegfallen. Es sind vor allen Dingen die Schlager-Komponisten-und Texter, die aufgrund dessen, dass Sie und die meisten anderen öffentlich rechtlichen Rundfunksender keinen Schlager mehr im Programm haben.Somit war zuletzt die Haupteinnahme auf Live-Aufführungen begrenzt. Da es aber z.Z. keine Konzerte mehr gibt und das wahrscheinlich noch eine ganze Weile so bleibt, fallen diese Einnahmen auch noch weg. Und Sie erzählen mir was von Quote! Wofür bekommen Sie denn eigentlich GEZ? Dafür, dass Sie sich eben nicht wie die Privaten durch Werbung finanzieren müssen! Also ist die Quote eigentlich vollkommen egal! Außerdem wage ich sowieso die Aussagen der Marktforscher zu bezweifeln, denn es kann ja nicht sein, dass Schlager im TV und bei Live-Konzerten immer beliebter wird und im Rundfunk durch Abschalten bestraft wird. Der Hinweis, dass Sie ja auch noch deutsche Musik spielen, bezieht sich leider nur auf Schlager-Oldies und hier und da mal einen deutschen Pop-Song. Es geht hier aber um aktuelle Titel und noch lebende Autoren und Künstler! DIE BRAUCHEN JETZT IHRE HILFE!

2 Gedanken zu „„WDR 4“
Produzent Werner Peters gibt nicht auf (… und lässt sich nicht abspeisen)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 3 = 2

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen