“SCHLAGER SUCHT LIEBE”
Uwe Hübner vermutet den Todesstoß für “Schlager sucht Liebe”!

Dabei ist die Dating-Show von RTL im höchsten Maße unterhaltsam!

 

 

Uwe Hübner fällt auf seiner Facebook-Seite ein vernichtendes Urteil über die RTL Dating-Show “Schlager sucht Liebe”:

 

Mit nur 300.000 Zuschauern am letzten Sonntag hat dieses Format bei RTL hundert pro keine Zukunft mehr. Und wie ich schon mehrfach sagte: Damit werden die Sender – privat wie öffentlich – demnächst sehr (!!!) vorsichtig sein, ob und was sie demnächst nochmal etwas mit diesem Genre machen. Insofern hat dieses gescheiterte Experiment doch dem Schlager geschadet. Da gibt es echt nichts dran herumzureden. Auch wenn manche diesen Blick hinter die Kulissen der Fernseh-Stationen einfach nicht wahr haben wollen.

Als es auf den Sonntag geschoben wurde, hatte man es bereits für verloren erklärt. Die Sendung per se war ein Test, ob man die angeblich Millionen Fans, die Schlager lieben, zumindest in Teilen an den Bildschirm bringen kann. Als man aber hausintern merkte, was das tatsächliche Ergebnis der Recherchen und Dreharbeiten ist, hat man das Projekt wohl nur noch vor sich hergetrieben. Immerhin wurde es gut und nicht umcharmant vorab beworben. Aber Inhalte und Protagonisten dieser Show hatten halt leider nicht den Unterhaltungswert wie bei anderen Sendungen dieser Art. Wären BEATRICE EGLI selbst oder MAITE KELLY (beide ja solo) bereit gewesen, da ernsthaft mitzumachen, dann wäre inhaltlich weitaus mehr passiert und das hätte – gepaart mit viel Neugierde beim Volk – die Quoten nach oben getrieben.

Textquelle: Facebook-Seite von Uwe Hübner (Textvorlage)

Ein Gedanke zu „“SCHLAGER SUCHT LIEBE” <br>Uwe Hübner vermutet den Todesstoß für “Schlager sucht Liebe”!

  • 4. Juli 2019 um 0:31
    Permalink

    Es interessiert wohl kaum einen, was Sie so von sich geben, Herr Huebner. Gerade Sie haben es geschafft, die wunderbare Hitparade aufgrund schlechter Quoten zu vernichten. Wenn Ihnen “Schlager sucht Liebe” nicht gefaellt, dann schauen Sie sich die Sendung doch einfach nicht an. Dafuer vielleicht Sport machen, Sie wissen warum.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

83 + = 89

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen