RAMON ROSELLY
Wissenswertes über sein drittes Album “Träume leben” (VÖ: 28.10.2022)!

Weil Musik für ihn eine „Herzenssache“ ist und weil er seine „Lieblingsmomente“ mit seinen Fans teilen darf, kann Ramon heute seine „Träume leben“ …:

Weil Musik für ihn eine „Herzenssache“ ist und weil er seine „Lieblingsmomente“ mit seinen Fans teilen darf, kann RAMON ROSELLY heute seine „Träume leben“.

Diese drei Albumtitel verpackt in nur einem einzigen Satz – sagen mehr als 1.000 Worte. Sie gewähren einen tiefen Einblick in die Seele des bodenständigen Schlagerstars. Seine Lieder verraten, was ihn antreibt und was er liebt. Sie sind, was er liebt. „Ich kann nicht aufhören zu singen – egal wo ich bin, egal wer um mich herumsteht“, sagt der DSDS-Sieger von 2020, der seiner großen Passion mit seinem nunmehr dritten Album erneut nachkommt. Getragen von der Liebe seiner Fans und seiner Familie, präsentiert Ramon 14 Songs voller Leidenschaft und Dankbarkeit für das, was er täglich machen darf: nämlich „Träume leben“ (VÖ: 28.10.2022) Ein Album, das Lebensfreude transportiert, Reisefieber weckt und Herzen erwärmt.   

 

 

 

 

„Bella Vita“: Ramon umarmt mit dir die ganze Welt

 

Ramon weiß, dass jeder Tag zählt. Wie ein roter Faden zieht sich diese vor Lust auf Leben nur so strotzende Erkenntnis durch das gesamte Album – insbesondere mit Blick auf seinen Sommerhit „Bella Vita“, der ebenso wie der Song „Ich will gern mein Herz verlieren“ bereits als Single ausgekoppelt wurde. Mit purem Optimismus und der Liebe zum Detail in der Stimme lässt der Sänger traumhafte Bilder im sommerlichen Popschlager-Glanz erstrahlen. Wenn Ramon „den Himmel wolkenleer fegt und dich in der Sonne baden lässt“, möchte man mit ihm „die ganze Welt umarmen“. Um das Kopfkino obendrein zu visualisieren, hat der Merseburger mit seinem Team ein in Valencia gedrehtes Musikvideo mitgebracht. Darin teilt Ramon mit den Schlagerfans jene Momente, die das Leben so kostbar machen – von gutem Essen über Relaxen am Strand bis hin zu einer unvergesslichen Fahrt auf einer Vespa.

 

 

 

 

Valencia-Doppelpack: Zwei Musikvideos zum Träumen – für die Liebe, auf das Leben

 

Der Clou: Das Video zum Ohrwurm „Ich freu mich so auf dich“ wurde ebenfalls in der spanischen Metropole gedreht – auch weil beide Albumtitel inhaltlich aufeinander aufbauen. Die Erkenntnis „Bei dir fühl’ ich mich geborgen, denk’ keinen Moment an Morgen“ aus „Bella Vita“, findet in „Ich freu mich so auf dich“ ihren romantischen Höhepunkt – und ihr Happy End.

 

 

“Ich werd’ dir in die Augen seh’n,
und dich in meine Arme nehmen.”

 

 

 

 

Der wohl emotionalste Song des Albums

 

Ramon Roselly macht kein Geheimnis daraus, dass seine berührenden Songs ein Spiegelbild seiner Seele sind. „Wer solche Lieder singt und schreibt, der muss auch ein romantisches Herz für die Liebe haben“, verrät er mit einem Augenzwinkern.

Doch nicht immer ist im Leben und in der Liebe alles eitel Sonnenschein. Mit der einfühlsamen Ballade „Für uns zwei“ zeigt sich der Erfolgsinterpret (eine Nummer-1-Single, zwei Top-2-Alben, jeweils über 100k Instagram-Follower*innen und monatliche Spotify-Hörer*innen sowie Millionen von Streams) von seiner anderen, nachdenklicheren Seite – nicht ohne immer fest daran zu glauben, dass der große Wunsch eines Tages doch noch in Erfüllung geht. Ramons tiefgehende Message: „Doch ich werd’ weiter träumen davon, dass für uns mal ein Wunder geschieht. Und es für uns zwei ein für immer gibt.“

 

 

 

 

Facettenreich und dennoch unbeschwert

 

„Träume leben“ ist der Beweis, dass man gleichermaßen musikalisch facettenreich sein und sich dennoch inhaltlich treu bleiben kann. Beispiele gefällig? In „Komm, steig mit ein“ zeigt sich Ramon von seiner rockigen Seite und macht Lust auf einen unbeschwerten Tag, „der das Leben lebenswert macht“.

„Ich brauch keinen Luxus“ hingegen überrascht mit treibenden Jazz-Pop-Elementen und vermittelt genau die Werte, die dem Circusfamilien-Kind praktisch mit in die Wiege gelegt wurden. Der heute in einem Wohnwagen lebende Musiker braucht „kein Luxus und kein Geld“ und „kein Gucci und auch kein Lagerfeld“, sondern „nur deine Liebe“, wie es in den Lyrics heißt. 

Auch das stimmungsvolle „Vergiss New York“ (… „weil doch dort keiner liebt wie ich!“) öffnet uns die Augen und zielt charmant darauf ab, dass das Gute manchmal doch so nah liegt. Eine Einsicht, die auch der Song „Bleib bitte wach“ zutage führt („Schöner als du kann das Meer nicht sein“), während ein anderer Titel des Albums die unvergesslich-prickelnden Samstage mit der „Königin der Nacht“ Revue passieren lässt – eine echte Hymne für lange, heiße Disco-Nächte! Doch letztendlich siegt laut „Was für ein Tag“ die Gewissheit, dass in der Regel „im Hier und Jetzt die allerbeste Zeit“ zu finden ist.

 

 

 

 

Danke, dass ich „Träume leben“ darf!

 

Damit schließt sich für Ramon der Kreis. Der Shootingstar war und ist immer dazu bereit, für die Liebe alles zu riskieren und „gern sein Herz zu verlieren“, wie der Track verrät, der uns durch das Frühjahr und den Sommer 2022 begleitet hat. Nun ist „Ich will gern mein Herz verlieren“ Teil dieses 14-Song-starken Albums.

 Nach dem gefeierten „Lieblingsmomente“-Longplayer mit Ramons Versionen von Klassikern à la Peter Alexander und Julio Iglesias lebt der Schlagersänger seinen Traum jetzt weiter – mit einer gehörigen Portion Personality und Dankbarkeit gegenüber seinen Fans, seiner Familie sowie seinem gesamten Team. Für Ramon ist es eine „Herzenssache“, all diesen Wegbegleitern Danke zu sagen – oder „Gracias“ (… „dass du mich so nimmst, wie ich bin“), um es mit einem weiteren neuen Song des Sängers auszudrücken, der südeuropäisches Flair versprüht.

Denn eines steht für Ramon Roselly fest: „Träume leben wäre ohne diese Menschen niemals möglich gewesen.“

Textquelle: franel (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

+ 16 = 20

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen