NINO DE ANGELO
„Sag es meinem Herzen bitte nicht“:

Die dritte Single aus seinem Top 2-Erfolgsalbum „Gesegnet und Verflucht“!

 

 

„Eine süße Lüge ist manchmal einfach besser auszuhalten als die bittere Wahrheit.“

Ein Motto, von dem NINO DE ANGELOs neue Single erzählt, dem sein neues Album „Gesegnet und Verflucht“ aber sicherlich nicht folgt. Schonungslos offen, gewährt der Ausnahmekünstler dort intime Einblicke in sein Seelenleben und zeigt sich von einer bisher ganz unbekannten Seite. Das Album ist gewissermaßen seine Audiobiografie, zugleich aber auch ein musikalischer Neuanfang und DER Sensationserfolg des Jahres.

Seine Authentizität – gepaart mit einem neuen Sound – scheint bei seinen Fans anzukommen: Mit den ersten beiden Single-Auskopplungen „Gesegnet und Verflucht“ und „Zeit heilt keine Wunden“ erzielte Nino de Angelo in kürzester Zeit schon weit über 10 Millionen Audio- und Videostreams, mit seinem Album „Gesegnet und Verflucht“ setzt er nun seinen Siegeszug fort. Direkt nach der Veröffentlichung stieg das Album auf einem phänomenalen Platz #2 der Offiziellen Deutschen Albumcharts ein und ist seitdem nicht mehr aus den oberen Charträngen wegzudenken – davon 5 Wochen allein in der Top Ten. Nino de Angelos melodiös orchestrale Rocksongs treffen direkt ins Herz. Seine autobiografischen Texte berühren und überraschen die Zuhörer gleichermaßen.

„Erst wenn Du bereit bist, den Schmerz voll und ganz zu akzeptieren, kannst Du auch der Realität ins Auge sehen.“

Auch die dritte Single Auskopplung „Sag es meinem Herzen bitte nicht“ handelt von Nino de Angelos Leben. Der leidenschaftliche Künstler musste im Verlauf der letzten Jahre den Verlust manch einer Liebesbeziehung verarbeiten, von der er sich eigentlich erhofft hatte, sie möge für immer bestehen. Der Song handelt von der Entfremdung innerhalb einer Partnerschaft und diesem einen Moment, in dem der Partner erkennt, er wird verlassen werden, aber dieser schmerzlichen Wahrheit einfach noch nicht gegenübertreten kann.

Die neue Single „Sag es meinem Herzen bitte nicht“ erscheint am 4. Juni 2021.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

3 + = 9

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen