MARK DEAN
Er haucht dem Klassiker “Corinna, Corinna” neues Leben ein!

Vor sechzig Jahren gelang Peter Beil (1937 – 2007) ein Top 6-Erfolg in den deutschen Single Charts! Mark Dean interpretiert den Song jedoch in einer alternativen deutschen Textfassung!

Das ist neu, das ist frisch, das ist handgemachte Musik. MARK DEAN setzt mit seiner Single „Corinna, Corinna“ neue musikalische Akzente und verbindet swingenden Rock’n’Roll und Schlager mit einem kraftvollen Rhythmus-Paket. Der Musiker, dessen Stimme der von Elvis Presley sehr ähnlich ist, positioniert dabei populäre, etablierte und typische Rock’n’Roll-Elemente in ihrer ganzen Ästhetik. Die Song-Gestaltung ist konsequent ehrlich und direkt in ihrer Aussage, sie vermittelt ein durchgängig positives Lebensgefühl und versetzt in gelebte Lebensphilosophie.

Mark Dean gibt diesem Klassiker – welcher im Original aus dem Jahr 1928 stammt – seine eigene kreative Note und beweist mit seinem deutschsprachigen Cover das altes und neues Musikgut hervorragend zusammenpassen. Der Sänger vereint Tradition mit Moderne und macht „Corinna, Corinna“ zu einem echten Hörerlebnis mit wunderbaren Elementen einer gefühlvollen Zeitreise. Mit seiner markanten Stimme brilliert Mark Dean herrlich unbeschwert durch diesen neuwertigen Schlager Rock’n’Roll-Track und verwandelt den Titel in seine persönliche Version. Dafür hat Mark Dean auf die Zusammenarbeit mit Hit-Produzent Stefan Pössnicker gesetzt. Der Master-Mind hinter den Schlagerpiloten, Andrea Berg, Ireen Sheer, Hansi Hinterseer, Semino Rossi u. v. a. schreibt mit „Corinna, Corinna“ Song-Geschichte, denn Schlager Rock ́n ́Roll ist bis dato einmalig. Das erstklassige Zusammenspiel von Mark Dean ́s fulminanter Stimme und dem mustergültigen Soundarrangement beeindrucken hier in ihrer überwältigenden Kooperation. Die tadellose Authentizität mit dem neuen Musik-Genre zeichnen Mark Dean aus, er verkörpert den Schlager Rock ́n ́Roll wie kein Anderer und fasziniert mit „Corinna, Corinna“ auf allen musikalischen Ebenen.

Mark Dean kann auch auf einen beeindruckenden Werdegang blicken, denn der Musiker hat bereits mit großen Namen zusammengearbeitet, wie z. B. mit Scotty Moore, D.J. Fontana (beide Musiker der ersten Stunde von Elvis Presley), Curtis Stigers, Al Jarreau, u. a..

„Corinna, Corinna“ wird am 10.09.2021 bei TELAMO veröffentlicht.

Mehr Infos unter www.markdean.de und www.facebook.com/Mark.Dean.Official!

Textquelle: TELAMO (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

22 + = 30

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen