HOWARD CARPENDALE
smago! Bericht: “Die Show meines Lebens” – Spitzen-Entertainment pur!

Die 13-teilige Tour fand am 16.05.2022 ihren krönenden (vorläufigen!) Abschluss! (Denn: Die Show seines Lebens MUSS weitergehen !!!)

“Ich mag mir überlegt: Wie gesagt man DANKE an Menschen, die drei Jahre lang ihre Eintrittskarten behalten haben …? Wie hält man die Karten drei Jahre lang ‘fest’? – Ich hätte sie zehnmal verloren …”

Mit diesen Worten begrüßte HOWARD CARPENDALE die rund 7.500 Fans zum (vorläufigen!) Tour-Finale seiner Konzertreihe “Das Konzert meines Lebens” (mit 21-köpfiger Live-Band sowie OHNE Netz und doppelten Boden – ohne Teleprompter …)

“Auf jeden Fall werde ich heute Abend nicht gendern. Das machen wir nicht. Ich bin vollkommen zufrieden, wenn ich mit Der / Die / Das klarkomme”, kündigte der Entertainer gleich zu Beginn an.

VOR dem Konzert hatte sich Howard in kleinerer Runde wie folgt geäußert: “Zuerst möchte ich sagen, dass heute ein besonderer Abend ist. Wir nehmen diese Show mit vielen Kameras auf. Was wir damit machen, kann ich noch nicht sagen – aber es wird natürlich irgendwann als DVD erscheinen, davon gehe ich zumindest aus. Ich bin etwas traurig, dass unsere Tour heute zu Ende geht – das war eigentlich zu kurz.

Es war für uns eine tolle Tournee. Und ich kämpfe darum, dass diese ‘Show meines Lebens’ im Jahr 2023 und 2024 in der Form wie sie ist, allerdings mit ein paar Änderungen, noch einmal auf Tournee gehen wird. Ich muss nur noch meinen Tour-Veranstalter davon überzeugen …
Auf jeden Fall verspreche ich euch, dass es heute ein ganz besonderes Konzert wird. In Köln waren wir schon nah dran am perfekten Abend. (Die Band, mit der ich jetzt arbeite – das ist ein Geschenk, über das ich mich jeden Abend freue.) smago! hatte bereits HIER und HIER über den Tour-Termin in der Lanxess Arena am 13.05.2022 berichtet.

Und es sei gleich vorweggenommen, dass der Abend in der Barclays Arena nicht nur nah dran am perfekten Abend, sondern der absolut perfekte Abend war.

Nach dem (perfekten) Einstieg mit “Hello Again” erinnerte sich Howard Carpendale: “Ich hab’ vor vielen, vielen Jahren mit Tourneen angefangen – eigentlich in Hamburg in der Musikhalle. Dann über den Weg CCH ((, den er 8-mal in Folge restlos ausverkaufte – Rekord !!!!!!!!). Und jetzt sind wir nach drei Jahren, die viel zu lange gedauert haben, wieder hier.”

Auch der zweite Song gleich wieder einer der ganz, ganz großen Carpendale-Kracher: “Samstag Nacht”. “Das Komische ist: Sobald man diesen hört, tanzt man dazu und hat Spaß”. “Samstag Nacht” sei “richtig so ein Party-Titel geworden, dabei ist der Text eigentlich sehr melancholisch und ein bisschen traurig. Deswegen habe ich diesen ein bisschen umarrangiert, so dass ihr einmal auf den Text richtig aufpassen könnt.”

“‘Die Show meines Lebens’ – Was hat das eigentlich für eine Bedeutung? – Drei verschiedene im Prinzip:

‘Die Show meines Lebens’. Ich behaupte, es ist wirklich die Show meines Lebens. Wir haben diese in mehreren Städten schon gespielt, und es war immer ein wunderbares Erlebnis.

Es kann aber auch heißen:  ‘Die Show meines Lebens’, das heißt ich erzähle ein bisschen über das, was ich in diesen 56 Jahren erlebt habe.

Oder ‘Die Show meines Lebens’ kann auch heißen, dass ich über meine Kollegen ein bisschen erzähle.”

Geradezu genüßlich führte Howard Carpendale folgende (wahre!) Geschichte aus, die sich vor rund neun Jahren tatsächlich so zugetragen hat: “Es geht um einen jungen Mann, den ich sehr liebe – das ist mein Sohn Wayne. Was ich jetzt erzähle, ist Wort für Wort eine wahre Geschichte:”

2013 seien sie – mit 70 Freunden (“junge Menschen – tolle Menschen – es war eine sehr schöne Zeit”) für eine Woche nach Ibiza geflogen. Anlass: die Hochzeit seines Sohnes Wayne Carpendale (mit Annemarie, 2013). Kaum in Ibiza angekommen, habe Wayne seinen Vater beiseite genommen: ‘Ich muss kurz mit dir reden. – Es wäre so schön, wenn du mir bei der Hochzeit einen Gefallen tun würdest.” – “Ist doch klar, was du willst.” – “Annemarie und ich würden uns so freuen, wenn du bei unserer Hochzeit nur EIN Lied singst.” – “Ich habe ihn angeschaut und gesagt: Bist du bescheuert? Wenn ein Vater bei der Hochzeit ein Lied singt, das ist doch kitschig, das ist doch nicht schön”. – “Ja, ich wusste, du würdest so reagieren. Aber dieser Titel ist für uns beide so wichtig. Der spielt wirklich eine große Rolle in
unserer Beziehung, und Annemarie würde sich auch tierisch freuen. Also, nur ein Lied!” –  “Dann habe ich gedacht: ‘Du hast 700 Lieder schon gesungen in Deutschland, warum kann man nicht eines für seinen Sohn und seine Schwiegertochter singen’. Da schaut er mich an: ‘Übrigens, das ist kein Lied von dir. Es ist ein alter Titel. Wir haben uns quasi dazu kennengelernt. Er passt auch zu diesem wunderbaren Ausblick aufs Meer’.  – Da habe ich gesagt: ‘Du, das ist wirklich ein sehr schöner Titel. Aber weißt du, wenn Louis Armstrong so einen Titel singt, hat das eine ganz andere Qualität. Der hat eine ganz ungewöhnliche Stimme. Und ich weiß nicht, wenn ich mit meiner Stimme so was singe, das könnte ein bisschen langweilig klingen.” – “Vielleicht kannst du es so singen WIE Louis Armstrong.” – “Junge, pass mal auf: Ich tu’ für dich gerne alles, aber auf deiner Hochzeit soll ich ein Lied singen, das nicht von mir ist und auch nicht mit meiner Stimme. Wenn Sie mein Buch gelesen haben, werden Sie wissen, was dieser Junge alles für mich getan hat. Und deswegen habe ich mir gedacht: ‘Was soll’s. Ich singe es gerne’.”

Warum er seit 56 Jahren singe? – Mit folgenden Worten brachte der Entertainer sein Erfolgsgeheimnis auf den Punkt: “Es liegt an vielen Dingen: der richtige Auswahl an Titeln, Glück und viel Arbeit.”

Howard Carpendale ist dafür bekannt, dass ER NICHT im Gestern lebt, sondern im Jetzt und Hier. ABER: “Es gab vor vielen, vielen Jahren eine Sendung. So etwas Vergleichbares hat es nie wieder vergeben. Jede Woche (!) waren zwölf Künstler da.” ((Okay, okay, eher jeden Monat …)) “Wir haben es damals nicht richtig registriert und kapiert, was da abgeht  – mit 25 Millionen. Zuschauern. Es war nicht jedermanns Ding. Es war eine Sendung, die für uns alle sehr wichtig war. Auch für die Familie war sie sehr, sehr wichtig. Man hat zusammen gegessen, sich im Halbkreis um den Fernseher gesetzt und haben diese Show genossen. Ich habe auch gehört, es gab viele Menschen, die haben gerade an diesem Tag auch ein Bad genommen …”

Bisweilen trägt ‘Die Show seines Lebens’ auch fast schon philosophische Züge: “Ich habe auch sehr viel Trauer erlebt in meinem Leben. Als ich von Südafrika wegging – 1964 -, war ich der jüngste Sohn einer 5-köpfigen Familie. Und in der Zeit, in der ich hier in Deutschland gelebt hab’, habe ich alle vier Menschen verloren. Und ich kann Ihnen sagen: Ich weiß, was es heißt, jemanden zu verlieren. Das Wichtigste, was man tun kann, ist, sich an die schönen Zeiten, die man mit diesen Menschen zusammen verbracht hat, zu erinnern. Glücklich zu sein, dass man diese Menschen überhaupt kennengelernt hat. Den Preis, den man zahlt für Glück, ist die Trauer.”

 

 

Foto-Credit: Hergen Schrimpf
Textquelle: Andy Tichler, Chefredakteur www.smago.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

− 1 = 3

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen