HEIN SIMONS
Mit “Ein großes Herz” präsentiert “der große Heintje” einen außergewöhnlichen Song!

Dieser Titel entstand im Rahmen eines Songwriter-Camps …:

Als HEIN SIMONS im Rahmen eines Songwriter-Camps „Neue Lieder“ für sein gleichnamiges Albums in Auftrag gab, wünschte er sich etwas Besonderes: Einen Song, der den grauen November zum Strahlen bringt und die Menschen über die Weihnachtszeit in ein hoffentlich besseres neues Jahr begleitet.

Zwei Balladen-Könige, der Dresdner André Stade und der Utrechter Niels Megens, fühlten schon beim ersten Brainstorming die Melodie. Und dann berichtete Hein, wie bei seinen Konzerten oft Paare, die über Jahrzehnte hinweg durch dick und dünn gehen, vor ihm stehen und erzählen: „Ohne diesen Menschen, ohne sein großes Herz hätte ich all das nicht geschafft“.

Doch wer findet jetzt die Worte, die zeitgemäß und trotzdem vertraut klingen, die eine Gänsehaut zaubern, ohne dabei kitschig zu sein? Wer verpackt die Message so in Worte, dass junge Leute diese ebenso unterschreiben können wie die unzähligen Fans, die mit Hein Simons alias Heintje älter geworden sind?:

Die Kreuzbergerin Alexa Voss! Sängerin der Band „Flinte“ schnupperte bereits Schlagerluft, als sie mit Songs für Bernhard Brink, Ireen Sheer oder Ross Antony ihren „Texter-Bachelor“ bravourös absolvierte.

Mit diesen Zeilen aber für Hein Simons lieferte sie ihre „Masterarbeit“ ab. Hein Simons hatte schon als Kind in Ronnys Studio immer dieses Bauchgefühl, was zum Hit wird.

Dieses berühmte Bauchgefühl machte sich sofort bemerkbar, als Hein das Demo-Tape des Autoren-Trios hörte. Genau das waren seine Gedanken, genau das wird sein Lied!

Der Schweizer Erfolgsproduzent Tommy Mustac nahm mit Hein dieses Lied auf, dass in die Zeit passt wie kaum ein anderes. Denn die Herausforderungen unserer Zeit wird man zu zweit sehr viel besser in den Griff bekommen, wenn man auf „Ein großes Herz“ vertrauen kann.

Durchsichtig arrangiert, mit vielen kleinen Feinheiten verziert, kommt der warme Bariton von Hein Simons berührend zur Geltung.

Dieses außergewöhnliche Liebeslied, dass ganz und gar auf das Wort „Liebe“ verzichtet, hat absolut das Zeug zum Hit.

Ohne Kitsch, doch mit ganz viel Herz.

Textquelle: TELAMO (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

95 − = 94

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen