GIOVANNI ZARRELLA
Tiefe Verneigung vor Ute Freudenberg:

Giovanni singt ihren Kult-Hit „Jugendliebe“ auf Italienisch! Wie es dazu kam und was Giovanni mit Andrea Berg vor hat …:

 

 

GIOVANNI ZARRELLA begeisterte am Freitagabend (24.04.2020) in der MDR-Talkshow „Riverboat“ sowohl im Gespräch mit Kim Fisher als auch mit einer musikalischen Gesangseinlage.

 

 

Hier einige Auszüge aus dem Gespräch:

 

 

Kim Fisher: Du hast ja jetzt noch einmal fünf neue Songs für eine Gold-Edition zu Deiner Erfolgsplatte aufgenommen und da hast Du unsere Ute Freudenberg, die wir hier auch von Herzen grüßen wollen, aufgenommen – Du singst ihren Hit „Jugendliebe“ auf Italienisch.

 

Ja, ich sende einen ganz großen Kuss an Sie. Sie war eine der ersten, die gesagt hat, ‚Junge – du bist genau richtig hier bei uns, du wirst auch bei uns im Schlagerbusiness bleiben und mit deiner netten Art dabei sein, bleib so!‘.

Kim Fisher: Andrea Berg. Da ist Giovanni aber flinken Fußes zu Ihr nach Hause auf die Alm, als sie rief, oder?

 

Ja, das war wirklich … also, ich durfte mit Andrea Berg drehen. Kommende Woche Samstag, am 2. Mai um 20.15 Uhr im ZDF läuft das dann. Ist eine Sendung über Andrea Berg und mit Andrea Berg – „Das Leben ist ein Mosaik“. Ich habe Sie privat und persönlich getroffen und natürlich mit dem richtigen Abstand bei ihr in Aspach. Dort hat sie sich ein ganz fantastische Zuhause aufgebaut. Nicht im Sinne von pompös, sondern ganz, ganz warm und mit ganz viel Liebe. Mit vielen Tieren, mit Eseln, Mäusen und Katzen, das ist so schön dort. Ich bin total gefesselt von dieser Frau. Ich war schon immer ein Riesen-Fan von ihr, aber jetzt bin ich hin und weg. Andrea ist so ein sensationeller Mensch. Das ist der Wahnsinn. Man erlebt eine Andrea Berg, die auf der riesengroßen Showbühne steht und erlebt sie dann wieder ganz süß und sie läßt alle ganz nah an sich heran.

Kim Fisher: Eure Kinder können Oma und Opa nicht so richtig sehen, eigentlich liegt Ihr als italienische Familie immer gern verschlungen auf dem Sofa – wie macht Ihr dass denn jetzt, dass Ihr Eure Fröhlichkeit behaltet?

 

Das ist eine große Herausforderung. Meine Frau ist Brasilianerin, mein Eltern sind Italiener. Und die weinen wirklich jeden Tag, dass sie die Kinder nicht sehen können – und das ist nicht übertrieben, es ist wirklich so, sie fehlen ihnen wahnsinnig. Die schauen auch sehr viel italienische Nachrichten. Und die sind ganz anders. Dort ist es auch ganz anders. Hier hat man immer noch das Gefühl, dass es eine gewisse Kontrolle gibt. Und die hat man in Italien verloren bereits. Ich habe viele Verwandte und Freunde in Neapel. Die wohnen in einem Acht-Familienhaus und da ist halt die Hälfte der Familien infiziert und es mussten auch schon Menschen gehen in den Familien. Die Frauen sagen, dass sie ihre Männer nicht ins Krankenhaus und in den Tod begleiten konnten. Und das haut dich um. Deswegen verstehe ich total, dass unsere Politiker hier immer wieder aufrufen, die Regeln einzuhalten.

Textquelle/Bildquelle:
Plan A | PR, Antje Pohle (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 + 2 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen