GIOVANNI ZARRELLA
Grundsolide Quoten-Werte für „Die Giovanni Zarrella Show“!

Giovanni holt sich nicht nur – mit großem Vorsprung – den ZDF-Tagessieg und bezwingt in der Primetime Hirschhausen, Schöneberger, Gottschalk, Jauch & Co.!

 

 

 

Was für ein Einstand !!!

Auch wenn das ZDF im Fall der „Giovanni Zarrella Show“ gar nicht mal unbedingt NUR auf die sogenannte „Reichweite“ setzt (, wie Sie HIER nachlesen können!), so hat GIOVANNI ZARRELLA dennoch für reichlich Reichweite gesorgt.

„Die Giovanni Zarrella Show“ hatte am gestrigen Samstagabend (11.09.2021) sehr, sehr ordentliche 3,81 Millionen Zuschauer:innen und erzielte einen Marktanteil von 16,2 Prozent.

In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen pendelten sich die Quoten-Werte für „Die „Giovanni Zarrella Show“ bei 0,42 Millionen Zuschauer(*inne)n und 7,4 % Marktanteil ein.

In der erweiterten Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen schnitt „Die Giovanni Zarrella Show“ mit 1,03 Millionen Zuschauer(*inne)n und 9,7 % Marktanteil ebenfalls äußerst erfreulich ab.

Damit holte sich Giovanni nicht nur (souverän!) den ZDF-Tagessieg, er ging sich auch in der „Primetime“ – der Hauptsendezeit – als DER Gewinner hervor.

Zum Vergleich: „Hirschhausens Quiz des Menschen“ im Ersten / in der ARD interessierte gerade einmal 2,83 Millionen Zuschauer:innen, der Marktanteil betrug nur 11,9 %.

Auch RTL konnte mit „Denn sie wissen nicht, was passiert – Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show“ im Direkt-Duell gegen Giovanni Zarrella keinen Blumentopf gewinnen (1,85 Millionen Zuschauer*innen und 9,5 % Marktanteil).

Einzig und allein die „Tagesschau“ schnitt am Samstag, den 11.09.2021 noch besser ab als „Die Giovanni Zarrella Show“. (Auf die „Tagesschau“ entfielen 5,22 Millionen Zuschauer:innen und 23,0 % Marktanteil.)

Der Mediendienst DWDL.de titelt „Eine Überdosis Herzlichkeit: Giovanni und die Zarrella-Family“, kritisiert „so manche noch hölzerne Moderation“, urteilt aber weiter, dass Giovanni „aber andere Stärken“ habe. „Und die kann er durchaus ausspielen. Es ist die in Italien wohl oftmals schon in die Wiege gelegte natürliche und daher echte Herzlichkeit.“

Seiner Aufgabe „authentisch zu sein (, weil er eben nicht steif vorgeschriebene Texte aufsagt)“ sei er – so DWDL.de-Redakteur Manuel Weis – vollumfänglich nachgekommen.

Des Weiteren wird Giovanni attestiert: „Mit seinen Italo-Pop-Elementen in diversen Duetten könnte es Zarrella zudem gelingen, Akzente zu setzen, die auch von Musikjournalisten und der Musikbranche mit Interesse beachtet werden. (…) So bleibt am Ende festzuhalten: è stato un buon inizio – es war ein guter Anfang.“

Vor allem mit dem Satz „Was dem ZDF zweifelsfrei gelungen ist: Die Verjüngung der großen Samstagabend-Schlagershow“ stellt DWDL.de Giovanni Zarrella sowie der Produktionsfirma Bavaria ein hervorragendes Zeugnis aus. (Die vollständige DWDL.de-Kritik können Sie HIER nachlesen.)

Und Laura Friedrich von Quotenmeter.de schreibt: „Zum Start schiebt sich ‚Die Giovanni Zarrella Show ganz nach vorne“, wie Sie HIER nachlesen können.

 

 

 

Foto-Credit: ZDF / Sascha Baumann

 

 

 

 

Foto-Credit: ZDF / Sascha Baumann

 

 

 

 

Foto-Credit: ZDF / Sascha Baumann

 

 

 

 

Foto-Credit: ZDF / Sascha Baumann

 

 

 

 

Foto-Credit: ZDF / Sascha Baumann

 

 

 

 

 

Foto-Credit: ZDF / Sascha Baumann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

32 + = 37

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen