FLORIAN SILBEREISEN
Heute, 10.04.2023, MDR Fernsehen: “Der große Schlagerabschied” (Wh.!)!

20:15 Uhr – 23:35 Uhr! Lesen Sie HIER die ausführliche smago! TV-Kritik

Warm Upper Kevin hatte vor Beginn der Aufzeichnung gesagt; “Ihr seid heute nicht hier, denn diese Sendung wird erst nächstes Jahr ausgestrahlt. Wir hören heute Titel, die gibt es erst in 4 – 5 Monaten.” Die Sendung werde “lustig – traurig – emotional”.

Oli.P begrüßte das Publikum am 22.10.2022 (!) mit den Worten: “Ich hoffe, ihr seid gut reingekommen. Ich wünsch’ euch noch ein gesundes, neues Jahr”.

Und Florian Silbereisen zeigte sich endlich einmal wieder auch VOR Aufzeichnungsbeginn seinem Studiopublikum: “Wir werden heute einen ganz, ganz Großen von der Showbühne verabschieden. Wir geben Vollgas, wann immer dieser Mann hier singt! Viel Spaß – wir haben ‘ne Menge vor!”.

Jürgen Drews eröffnete das Programm mit seinem Mottotitel des ersten smago! Awards 2011 – “Wenn die Wunderkerzen brennen”.

Maite Kelly präsentierte – als exklusive TV-Premiere – ihren brandneuen Song “Ich brauch ‘nen Mann”. “Das Herz ist das Wichtigste”, sagte sie zu Florian Silbereisen, der natürlich von ihr wissen wollte, was ihr wichtiger sei: ob er Muckis habe oder Millionär sei. Er selbst scheide als Mann für Maite Kelly jedoch aus (“Als Freunde haben wir mehr Spaß”).

Auch Andy Borg wird am Samstag (14.01.2023) mit einer Titelpremiere aufwarten: Sein neuer Song “Wie damals in Athen” erinnert ein ganz kleines bisschen an den Vittorio-Hit “Gitarren klingen leise durch die Nacht”. Er zollte “Onkel Jürgen” ein Höchstmaß an Respekt: “Die jungen Leute haben sofort mitgesungen. Keiner von uns hat das Gestern mit dem Heute so verbunden” wie Jürgen Drews – “musikalisch und in Person”.

In der Sendung gibt es Haushalts-Tipps von Onkel Jürgen. Vor allem der elektrische Rasenmäher hat es ihm angetan.

Anna-Maria Zimmermann wird mit “Zusammen sind wir eins” eine neue deutsche Version des Rednex-Hits “The Spirit Of The Hawk” (Deutsche Originalaufnahme: “Feuer in der Nacht” von Maria Mathis) präsentieren.

Jürgen Drews bekannte offen und ehrlich: “Ich hätte mir nie vorstellen können, dass ich Party gerne mag. (…) Ich war nur einmal richtig knülle, dass ich schon Farben gesehen habe, als ich das Abitur geschafft habe.” Ehefrau Ramona freute sich: “Jetzt hab’ ich meinen Mann wirklich immer zu Hause.” – “Ich lebe mit Ramona auf der Sonnenseite des Glücks. Es ist das Schönste, was es gibt, wenn man sich liebt.”

Und schon war “Onkel Jürgen” wieder startklar – für seinen nächsten Auftritt, diesmal mit “Wieder alles im Griff” und “König von Mallorca”. Bernhard Brink präsentierte sich mit seinen Hits aus der “ZDF-Hitparade” (, darunter “Frei und abgebrannt”, und “Blondes Wunder”). “Wir können uns beide nicht beklagen”, wie es karrieretechnisch gelaufen sei, stellten sie fest.

Melissa Naschenweng zu Jürgen Drews: “Du hast den Schlager geprägt und auch mich.”. Auch sie habe “zum ersten Mal, wie man auf österreichisch sagt, ‘g’schmust’”. Melissa sang “Mein Herz verliert” (Jürgen Drews tanzte dazu) und “I steh auf Bergbauernbuam”. “Ich gratuliere zu so einer tollen Karriere”, legte sie nach. “Du bist schön, ich lieb’ das Mädel, muss ich schon sagen”, freute sich “Onkel Jürgen”. Dann überbrachte Melissa Naschenweng Jürgen Drews noch ein ganz besonderes Geschenk – in Form der Nachricht, dass eine Parkbank im Schloss Schönbrunn ab sofort seinen Namen trägt. “Das ist doch nicht wahr!” – Jürgen Drews wollte es nicht glauben. “Welch eine Ehre, muss ich wirklich sagen!”

Ross Antony über “Mr. Jürgen Drews”: “ein hervorragender Künstler, ein toller Freund”. Der Schlager-Entertainer feiert in der Abschiedssendung für “Onkel Jürgen” die TV-Premiere seines neuen Titels “Las sie Liebe Liebe sein”. “Schreib mir auch mal ein Lied, ich brauch’ noch eins”, witzelte Jürgen Drews. Ross berichtete: Als er 1997 nach Deutschland gekommen sei, habe er bei einem Stadtfest ein Konzert von Jürgen Drews gesehen.

Die Mountain Crew präsentiert den Drews-Hit “Kornblumen” im “Lederhosen-Sound” (!). “Er ist aufgenommen in die Drews-Familie. Du singst das ja so gut wie ich”, lobte “Onkel Jürgen” den Sänger der Mountain Crew. “Wo kommt ihr denn her?” – “Aus Österreich”, erwiderte die Mountain Crew artig. – “Ja, das weiß ich !!!”.

Erinnerungen wurden wach an die Les Humphries Sängers (12 Mitglieder aus 10 Nationen). Und Florian Silbereisen ließ es sich nicht nehmen, im Duett mit “Onkel Jürgen” “Mama Lou” zu singen.

Marianne Rosenberg lobte den “Witz”, den “Charme” und die “Selbstironie” von Jürgen Drews. Und mit “Er gehört zu mir”, “Wann (Mr. 100 %), “Lieder der Nacht”, “Ich bin wie du” und abermals “Er gehört zu mir” bot sie ein Hit-Medley dar. “Mariandl, du hast einen Umhang an!”, stellte Jürgen Drews, der in den 70er Jahren ein sogenanntes “Wende-Poster” mit Marianne Rosenberg in der BRAVO zierte, fest.

Beatrice Egli ging “Volles Risiko”, in dem sie – im Anschluss an die Präsentation ihrer noch immer aktuellen Single – mit Florian Silbereisen den Klassiker “1.001 Nacht” der Klaus Lage Band sang. Hierzu tanzten die beiden eng umschlungen …

Wenn die – zugegeben kaum mehr lesbaren – handschriftlichen Aufzeichnungen stimmen, müsste jetzt der große Comeback-Hit von Jürgen Drews aus dem Jahre 1989 folgen: “Irgendwann, irgendwo, irgendwie (… seh’n wir uns wieder)”.

Ben Zucker tritt zunächst mit einem Hit-Medley in Erscheinung (“Na und …”, “Der Sonne entgegen”, “Was für eine geile Zeit”), bevor er seinen und unser aller “Musik-Papa” ehrt. So hat Ben einen “Song nur für diesen Abend geschrieben”: “Das Bett im Kornfeld steht jetzt leer”. ((Die “Uraufführung” fand dennoch bereits an anderer Stelle statt … Ätsch, Herr Jürgens …)) Jürgen Drews war sichtlich gerührt: “Darf ich dich umarmen?”, fragte er den Sänger mit der Chili-Stimme. “Du hast es geschafft, dass ich anfange zu heulen. Das wollte ich gar nicht. Ich fand dich einfach immer geil. Ich bin nicht schwul. Das hat damit nichts zu tun.”

Thomas Anders & Florian Silbereisen erweisen Jürgen Drews mit dem Titel “Rücksicht” von Hoffmann & Hoffmann die Ehre. Unterstützt von The Golden Voices Of Gospel.

Mickie Krause ist mit “Ich hab’ den Jürgen Drews geseh’n” am Start. Auch er ist voll des Lobes über den “König von Mallorca” (“immer ehrlich, aufrichtig und anständig. Der Kuchen ist groß genug für alle!”). Ihm selbst gehe es “sehr, sehr gut”. Er sei “gesund und munter. Und ich verspreche euch: Ich werde 100 Jahre alt!”.

Die Gruppe Alphaville präsentierte sich in Gestalt von Marian Gold XXL. Der Titel “Forever Young” ist, so Florian Silbereisen, “im kollektiven Bewusstsein einer ganzen Generation” verankert. Persönlich haben sich Marian Gold und Jürgen Drew allerdings erst Anfang der 90er Jahre kennengelernt.

Jürgen Drews verrät: “Mir ist noch nie zu Hause langweilig geworden” und hat mit “Ich bau dir ein Schloss” einen weiteren Auftritt.

Oli.P ist mit einem Medley am Start (“Flugzeuge im Bauch”, “So bist du”, “Hey Freiheit – Aloha heja he”), David Hasselhoff mit “Crazy For You” und “Looking For Freedom”. Und: Er singt “Ein Bett im Kornfeld” …

Andreas Gabalier hat mit “Verdammt lang her” und “Hulapalu” (inkl. Rap-Einlage!) ebenfalls einen Doppel-Auftritt.

Und dann wäre da noch “ein ganz besonderer Stargast, der dir noch etwas ganz Besonderes sagen möchte” …: Roland Kaiser. Der Schlager- und Pop-Kaiser zu Jürgen Drews: “Lieber Jürgen, ich verneige mich.”

“Das waren schöne – wenn auch manchmal wilde – Zeiten.” Mit “Liebe bleibt” präsentierte er seine mutmaßlich nächste Radio-Single. “Wir kennen uns 45 Jahre ungefähr”, stellte der 70-jährige Schlager- und Pop-Kaiser fest. “So alt bin ich doch gar nicht”, wiegelte der 77-jährige “König von Mallorca” ab. Im Duett mit Maite Kelly präsentierte Roland Kaiser mit “Warum hast du nicht nein gesagt” den erfolgreichsten Schlagertitel und das erfolgreichste “m/m”-Duett der jüngeren Gegenwart.

Joelina und Jürgen Drews wurden im Vorfeld der Aufzeichnung “getrennt voneinander befragt”. “Ich bin schon ein bisschen bescheuert”, räumt Jürgen Drews hierbei ein. “Wir sind uns eigentlich ziemlich ähnlich.” Zuhause sei er “so ruhig, dass man ihn fast gar nicht bemerkt”.

Im Duett mit Tochter Joelina präsentierte Jürgen Drews das Tochter-Vater-Duett “We’ve Got Tonight”, bevor er – in Endlos-Schleife – seinen Kult-Hit “Ein Bett im Kornfeld” sang. Mit “Irgendwann, irgendwo, irgendwie (seh’n wir uns wieder)” schloss sich gegen 00:07 Uhr der Kreis.

Mutmaßlich zu Florian Silbereisen sagte Jürgen Drews zum Schluss: “Gut, dass du keine Frau bist” …

 

 

 

Im Bild: Florian Silbereisen mit Jürgen Drews, dem “König von Mallorca”.

Foto-Credit: ORF – Jürgens TV /Dominik Beckmann

Textquelle: Andy Tichler, Chefredakteur www.smago.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

− 5 = 4

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen