FLORIAN SILBEREISEN
“Die große Schlagerstrandparty 2022 – Es geht wieder los!” im smago! Blitz-Check!

Florian Silbereisen präsentierte sage und schreibe 30 Stars …:

 


“Was ist das?” 

“Ich weiß nicht, was das ist. Ich soll das nur verteilen.”

 

***

 

 

Wenn DAS nicht DER perfekte Einstieg für smago!’s Kurz-Aufsatz zur Sendung “Die große Schlagerstrandparty 2022 – Es geht wieder los!” ist …

Eine Zuschauerin, die sich am Samstag (10.07.2022) – nebst tausenden anderen – im Amphitheater Gelsenkirchen eingefunden hatte, fragte: “Was ist das?”.

Und der nette, junge Mann, der “Das” im Publikum austeilen sollte, antwortete: “Ich weiß nicht, was das ist. Ich soll das nur verteilen.”

smago! klärt auf: Bei besagtem “Das” handelt es sich um die berühmt-berüchtigten Klatsch-Stangen, die man – seit jeher – selbst zusammenbauen und aufpusten muss. (Mindestvoraussetzung hierfür sind mindestens drei Semester Physik-Studium …)

Und noch etwas fiel auf: Zum ersten Mal überhaupt kam Florian Silbereisen selbst vor Beginn der Live-Show nicht kurz zu seinen Zuschauerinnen und Zuschauern raus. Nicht, dass Warm-Upper Kevin seine Aufgabe nicht auch diesmal wieder mit äußerster Bravour bewältigt hätte, aber: Irgendwie gehört es zu den Silbereisen-Shows einfach dazu, dass sich Florian VOR Beginn der Sendung einmal kurz zeigt und seinerseits das Publikum ein bisschen auf die bevorstehenden 195 bis 200 Minuten einstimmt …

Aber: Die Eurovisionsshow “Die große Schlagerstrandparty 2022 – Es geht wieder los!” setzte auch so völlig neue Maßstäbe. Die absolut herausragenden Quoten-Werte – gerade auch in der “jungen Zielgruppe” – hatten wir ja sogleich am 11.07.2022 gebührend abgefeiert, wie Sie HIER nachlesen können.

“Die große Schlagerstrandparty 2022 – Es geht wieder los!” setzte jedoch auch darüberhinaus alles in den Schatten, was man bislang an Open Air Schlagershows im deutschen und österreichischen Fernsehen geboten bekommen hat. Sage und schreibe 30 verschiedene “Acts” standen auf der Bühne, “The Golden Voices Of Gospel” noch nicht einmal mit eingerechnet.

Sonderlich viel ausrichten konnte Florian Silbereisen mit seiner ersten großen Eurovisionssendung im Juli 2022 allerdings nicht. Denn: Marianne Rosenberg war (und ist) die einzige Künstlerin, welche die Veröffentlichung ihres neuen (Cover-)Albums “DIVA” auf den 08.07.2022 gelegt hatte. Alle anderen Künstler(*innen) veröffentlichen ihre jeweils neuen Tonträger zu einem späteren Zeitpunkt oder haben bereits veröffentlicht oder können noch gar nicht mit einem (ersten) Album aufwarten. In den sogenannten “Midweek Trend Charts” belegt Marianne Rosenberg mit “DIVA” immerhin Platz 4. Dafür zeichnet sich in den Single-Charts eine geradezu erdrutschartige Bewegung ab: Die Flippers konnten sich mit “Wir sagen danke schön” in den “Midweek Trends” von Rang 94 in der Vorwoche auf Platz 35 verbessern. Olaf der Flipper & DJ Jerome hatten in der Sendung den Kult-Hit perfomt. Die (Solo-)Version von Olaf dem Flipper hat es bislang noch nicht in die Charts geschafft, dafür aber die Originalversion der Flippers massiv befeuert.

Immerhin gab es bei der “großen Schlagerstrandparty” unzählige Titel-Premieren. In erster Linie seien hier Roland Kaiser (“Sag mir wann”), Howard Carpendale (“Das größte Glück der Welt”), Beatrice Egli (“Volles Risiko”), Ben Zucker (“Unsere Lieder”), Fantasy (“Mitten im Feuer”), Oli.P (“Hey Freiheit – Aloha heja he”), Karsten Walter & Marina Marx (“Lass die anderen reden”) oder Tim Peters (“Von der Ruhr bis nach Amerika”) zu nennen. Endlich, endlich durfte Max Weidner seine Version des Wildecker Herzbuben-Klassikers “Herzigen” singen. Wolfgang Fierek meldete sich mit seiner “Resi” zurück. Marianne Rosenberg präsentierte den Titelsong ihres Cover- und Konzeptalbums “DIVA”. Die Laffontien Brothers legten mit “Manege frei” einen super Auftritt hin. Lucas Cordalis stellte exklusiv vorab in dieser Sendung seinen aktuellen Single-Titel „Versprochen, dass es weitergeht“ vor.

Andy Borg feierte sein 40-jähriges “Adios amor” Hit-Jubiläum, Bernhard Brink (“Frei und abgebrannt”, “Blondes Wunder” und “Ich wär so gern wie du”) gar sein 50-jähriges Bühnenjubiläum (und seinen 70. Geburtstag nach). Die Formation Brenner sorgte mit dem von der Tournee “Das große Schlagerfest.XXL – Die Party des Jahres” bereits bestens bekannten Medley, bestens aus “Der Himmel brennt (Wolfgang Petry)”, “Geh doch” ((“… dann geh doch”)) (Howard Carpendale), “Amsterdam” (CORA), “Die Gefühle sind frei” (Roland Kaiser) und – erneut – “Der Himmel brennt” (Wolfgang Petry) für eine gehörige Portion Rock’n’Roll Schlager.

David Garrett verzauberte auf seiner Geige. Gemeinsam mit Florian Silbereisen auf der Steirischen interpretierte er den Kult-Hit “Bella ciao”.

Eric Philippi ist immer noch “Schockverliebt”. Beeindruckend: sein (Friedens-)Duett mit Howard Carpendale (“Weiße Taube”). Jill (Fischer) wurde von keiner Geringeren als Texas Lightning-Sängerin Jane Comerford in die große Schlagerfamilie eingeführt. Mit “No No Never (Niemals)” präsentierte sie IHRE deutsche Version des Nr. 1-Hits “No No Never” von Texas Lightning, die ‘Deutsche Originalaufnahme’ “Nie im Leben” hatte seinerzeit Nicki beigesteuert.

Johnny Logan begeisterte mit einer Up tempo-Version seines 1987-er-ESC-Siegerhits “Hold Me Now”. Das Ensemble  des Musicals “Ku’damm 56” durfte sich ausreichend präsentieren. Die Mountain Crew steuerte ihre Interpretation des Josh.-Hits “Expresso & Tschianti” bei und bewies einmal mehr, dass T-Shirts dazu da sind, dass man sie auszieht …

Matthias Reim meldete sich putzfidel bei seinen Fans zurück und wünschte allen eine “Bon voyage”. Zum ersten Mal sangen “Vater & Sohn” (Matthias Reim & Julian Reim) ihre Version des Cat Stevens-Evergreens “Father & Son” (in der deutschen Version) im deutschen und österreichische Fernsehen.

“Layla” durfte in der Sendung “Die große Schlagerstrandparty 2022 – Es geht wieder los!” nicht besungen werden, nur weil sie – laut Beschreibung von DJ Robin & Schürze – von Beruf Puffmutter ist. Dafür durfte Michelle – “unzensiert” – ihren “Scheißkerl” besingen.

Die No Angels machten der Silbereisen-Show ebenso ihre Aufwartung wie Patricia Kelly.

Den (traurigen) Höhepunkt gab es jedoch gleich zu Sendungsbeginn. Als Jürgen Drews seinen ‘Abschied auf Raten’ verkündete, blieb kaum ein Auge trocken. Bis heute bestimmt der bevorstehende Abgang des Königs von Mallorca die Schlagzeilen.

Lobend erwähnt werden sollen an dieser Stelle tatsächlich auch einmal die TV-Startänzerinnen und TV-Startänzer, die einen tollen Job machten.

 

 

***

 

 

Für alle, welche die Sendung gerne ein bisschen chronologischer besprochen hätten …

Gleich zu Beginn besserte Florian Silbereisen einmal mehr die “Rentenkasse” von Friedel Geratsch, dem kreativen Kopf und Songschreiber von Geier Sturzflug auf, in dem er den “Geier”-Hit “Pure Lust am Leben” anstimmte. Völlig zu recht bezeichnete der Gastgeber den direkt hinter der Bühne verlaufenden Rhein-Herne-Kanal als “die Copacabana des Ruhrgebiets”.

bevor Jürgen Drews im Amphitheater Gelsenkirchen sein “Bett im Kornfeld” aufschlug. Um danach, unterstützt von seiner Frau Ramona, sein Karriereende anzukündigen. Er habe zu sich selbst gesagt: “Irgendwann, lieber ‘Onkel Jürgen’, ist mal gut. Ich gehe auch ohne zu murren. Ich habe meine Ramona. Es geht mir gut. Also wenn nicht jetzt, wann dann?“. Seinen letzten TV-Auftritt wird er im Oktober 2022 (aller Wahrscheinlichkeit nach in der Sendung “Schlagerbooom 2022 – Alles funkelt! Alles glitzert!” absolvieren (“Es wird im Herbst beim Florian meine letzte Sendung sein”). – „Bis dahin werden wir dich in unseren Shows sowas von abfeiern, wie du es noch nie erlebt hast”, versicherte ihm Florian Silbereisen. Immer wieder waren – zumindest im Amphitheater Gelsenkirchen – “Jürgen, mach weiter !!!” Rufe zu vernehmen. Doch Florian Silbereisen stellte klar: “Der König von Mallorca wird abdanken. Und wir alle zollen ihm den größten Respekt.”

Dass die jungen Herren von der Mountain Crew dann als “Die Enkel von Jürgen Drews” angekündigt wurden, ging dann vielleicht doch ein Stück zu weit. ABER: “Die Chippendales der ‘Volksmusik’ zählen ganz bestimmt zu den ganz großen Hoffnungsträgern.

Der “Lieblings-Stammgast aus Wien”, der seit vielen Jahren bei Passau lebt, feierte sein 40-jähriges “Adios amor” Hit-Jubiläum: Andy Borg. Andy Borg hatte zugleich auch die “Arschkarte”, musste er in der Nacht noch weiter nach Rust, um bereits am Sonntagvormittag bei Stefan Mross in Rust wieder auf der Bühne zu stehen. In einem Einspieler konnte man Andy Borg zudem einmal als “Gärtner” erleben.

Die Laffontien Brothers debütierten mit “Manege frei”.

Michelle setzte sich mit ihrem aktuellen Titel “Scheißkerl” gewohnt gekonnt in Szene, bevor Olaf der Flipper (mit DJ Jerome und dem Titel “Wir sagen danke schön”) das Publikum so richtig aufmischte.

Karsten Walter & Marina Marx gaben ihre zweite Duett-Single „Lass die anderen reden“ zum besten. Und Wolfgang Fierek holte seine “Resi” diesmal mit der Harley ab … Lustigerweise wurde der “Resi” Text gleich noch mal eingeblendet, als Fredy und Martin von Fantasy ihren neuen Titel “Mitten im Feuer” sangen …

Weiter ging’s mit Jane Comerford, die als Promi-Patin für Jill (Fischer) fungierte, die mit ihrer deutschen Version des Texas Lightning-Hits “No No Never (“Niemals)” durchaus zu punkten vermochte, “Dame” Bernhard Brink, Max Weidner, Marianne Rosenberg, Tim Peters, Roland Kaiser, David Garrett (mit Florian Silbereisen) und Johnny Logan (mit The Golden Voices Of Gospel),

Oli.P präsentierte aus seinem am 13. Januar 2023 (!) erscheinenden gleichnamigen Album den Titelsong “Hey Freiheit (Aloha heja he)”, eine Adaption des Top 5-Hits “Aloha heja he” von Achim Reichel, mit dem der Ex-“Rattle” gerne in China für mächtig Furore gesorgt hat …

Der frisch von Corona genesene Howard Carpendale (“Ich habe vorgestern einen Test gemacht und der rote Strich war weg”) stellte mit “Das größte Glück der Welt” seinen – seiner Meinung nach – besten Song seit “Hello Again” vor.

Beatrice Egli setzte mit ihrem neuen Song auf “Volles Risiko”, bevor der Mann, welcher sowohl den neuen Howard Carpendale- als auch den neuen Beatrice Egli-Titel geschrieben hat, selbst auf die Bühne durfte. Eric Philippi sang nicht nur seinen Einstiegs-Hit “Schockverliebt”, sondern auch – im Duett mit Howard Carpendale – das Friedenslied “Weiße Taube”.

Ben Zucker ließ in seinem Titel “Unsere Lieder” die ersten 5 Jahre seiner Karriere Revue passieren, bevor das Ensemble des Musicals “Ku’damm ’56” die Bühne rockte.

In Zeiten wie diesen, in denen das Reisen – ganz gleich, ob mit dem Auto, mit der Deutschen Bahn oder mit dem “Flieger” – absolut überhaupt keinen Spaß mehr macht, KANN es auch als ausgesprochen zynisch wahrgenommen werden, wenn einem jemand eine “Bon voyage”, eine gute Reise, wünscht. Nicht so bei Matthias Reim. Ihm nimmt man selbst das ab …

Patricia Kelly, Brenner, die No Angels und – last but not least – Andreas Gabalier bildeten den Abschluss der “großen Schlagerstrandparty 2022”. Und zumindest indirekt ist VolksRock’n’Roller Andreas Gabalier mit seinem aktuellen Album “Ein neuer Anfang” ja auch Namensgeber für den Sendungsuntertitel “Es geht wieder los!” …

Textquelle: Andy Tichler, Chefredakteur www.smago.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

74 − = 71

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen