CHRISTIAN ANDERS
smago! exklusiv vorab: „Zeitlos“ – Schlager-Ikone Christian Anders startet mit 74 nochmal richtig durch!

2019 – Neues Album, Autogramm-Tour und erstes Solo-Konzert nach vielen Jahren! Sehen Sie HIER das Cover zu der Doppel-CD „Zeitlos“ …:

 

Dieser Mann ist einfach ANDERS! Mit seinen Hits „Geh nicht vorbei“, „Es fährt ein Zug nach Nirgendwo“, „In den Augen der Anderen“, „Einsamkeit hat viele Namen“, „Der Brief“, „Ruby“und etlichen mehr, hat der in Österreich (Bruck an der Mur) geborene CHRISTIAN ANDERS über Jahrzehnte die deutsche Schlager-Szene mit über 25 Millionenverkauften Platten und CDs und genauso vielen Nummer 1 Hits begeistert. Gerade erst hat er eine Disco-Trophäe für seinen augenblicklichen Hit „Das schwarze Hemd“ bekommen, der 40 Wochen lang die Disco Charts angeführt hat. Auch heute kommt man an der Schlagerlegende Christian Anders nicht vorbei. Am 18. Oktober erscheint nun sein lang erwartetes neues Album „ZEITLOS 1945 – …“, das mit 25 brandneuen Titeln und weiteren 26 alten Hits den ganzen Kosmos dieses einzigartigen Künstlers beleuchtet.

Sein Leben gleicht dabei einer Achterbahnfahrt! Der Sänger, Texter, Komponist, Regisseur, Schauspieler und Autor verschiedener kritischer Bücher fuhr einen vergoldeten Rolls-Royce, war mehrfacher Millionär, aber später auch obdachlos mit Millionenschulden. Sein Leben läuft inzwischen wieder in geordneten Bahnen und Christian Anders hat für 2019 noch große Pläne. So plant er neben der Veröffentlichung des besagten Schlager-Albums, eine Autogramm-Tour und sogar sein erstes Solo-Konzert nach vielen, vielen Jahren!

Christian Anders ist aktiv wie nie und auch in den neuen Medien sehr präsent. Auf YouTube ist er der kultige „Senior-Influencer“ und betreibt zudem noch einen persönlichen Satire-Channel mit über 13.000 Abonnenten und führt dieses Jahr in Hamburg den Schlagermove mit über 400.000 Besuchern an. Aktuell singt er zudem eine gesellschaftskritische Coverversion von Ozzy Osbournes Welterfolg „Dreamer“ ein. Es ist ein Song gegen Terror, Krieg, Angst und Not auf unserer Erde. „Träumer“ trifft den Zeitgeist und wird ganz sicher auch Greta Thunberg- und „Fridays vor Future“-Generation begeistern.

Christian Anders hat schon immer polarisiert, denn er hat in vielen Dingen eine andere Sicht auf das Leben als der Mainstream. Er spricht aus, was er denkt, transparent, authentisch und immer offen und ehrlich. Er ist ein Kämpfer durch und durch, denn für den charismatischen Sänger, der heute in Berlin und auf Mallorca lebt, hatte das Leben jede Menge Höhen und aber auch heftige Tiefschläge im Angebot. Das hat ihn geprägt!

Das neue Album „ZEITLOS 1945 – …“ trägt dem Rechnung undist teilweise ein musikalischer Rückblick aus seiner 53 Jahre währenden Karriere, die mit der Aufnahme eines Tonbandes im Jahre 1966 begann. Hierfür wurden 26 alte Hits auf CD gebannt. Andererseits führt das Album mit 25 neuen Liedern auch das aktuelle Schaffen in all seiner Vielseitigkeit vor. Alles ist erlaubt und gewünscht. Auch in seiner Musik bleibt Anders der künstlerische Anarchist, der er eigentlich immer schon war.

So zieht er in dem sanglichen Schlager „Karussell des Lebens“ eine persönliche Bilanz seines filmreifen Lebensweges. „Jeder Mensch ist bedeutungsvoll und anders, wie kein Stern dem anderen gleicht…“ist dabei Leitmotiv und lebensbejahendes Motto zugleich.

Mutig und gekonnt verbindet er eine klassische Sinfonie und Schlager in dem wunderschönen Liebeslied „Du bist wie eine Sinfonie von Rachmaninov“. Der Song gehört sicherlich zu den außergewöhnlichsten und emotionalsten Nummern auf dem neuen Album. Dass Christan Anders die Welt und die Liebe auf seine eigene Art und Weise betrachtet, zeigt sich auch in dem witzigen Titel „Schöne, hässliche Frau“. In dem Mariachi-Schlagermit den typischen mexikanischen Trompetenklängen besingt Anders mit triefender Ironie die Vorzüge einer eher unattraktiven Frau bei der Partnerwahl. Sein durchaus logisches Motto dazu: „Ich wiederhol es zum hundertsten Mal, eine schöne Frau ist eine Qual.“

Eine krachende Reminiszenz an seine Zeit als Aussteiger in Los Angeles ist der gelungene englischsprachige Rock Song „Alone in LA“. Harte Rocksounds treffen auf Christian Anders Rockröhre, die im viele Fans so sicher gar nicht zugetraut hätten. Im Gegensatz dazu ist „Freunde werden Feinde“ ein klassischer Anders-Song. Hier geht es mit gebotener Ernsthaftigkeit und melancholischen Untertönen um das zerbrochene Glück nach einer langen, erfüllten Beziehung. Man spürt in diesem Lied, dass Christian Anders vom wahren Leben singen und die Menschen wie in vielen seiner Songs berühren will. Und wie immer gelingt ihm das – auch wegen des eingängigen Mitsing-Refrains – nahezu spielend. Auch dieser Song hat fraglos Hitpotenzial.

Und so überrascht Christian Anders auf „ZEITLOS 1945 – …“ Song für Song mit seinem ausgeklügelten und liebevoll arrangiertem Soundgewand, das internationalen Maßstäben gerecht wird und den Hörer ein ums andere Mal verzaubert.

Wer Christian Anders einmal hautnah erleben möchte, kann dies bei seiner Autogrammstunden-Tour ab dem 19. Oktober 2019 in ausgewählten Shopping-Centern tun. Als echtes Highlight steht am 26. Oktober 2019, das erste Solo-Konzert nach vielen Jahren in der Stadthalle Kamen auf dem Programm. Wer auf dem Laufenden bleiben will, kann das über YouTube in seinem neuen Musikchannel tun. Den hat der Sänger erst vor ein paar Tagen online gestellt.

 

 


Textquelle/Bildquelle:
Kahé PR & Dialog, Stefan Kahé (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + 2 =