BERNHARD BRINK
“Alles außer Tanzen” – Die Autobiografie: smago! weiß, wer sich hinter dem Co-Autor “Tomas de Niero” verbirgt!

 

 

 

Mit gut fünfzig Albumveröffentlichungen und doppelt so vielen Singles ist er einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Schlagerstars – und ein Tausendsassa. Seit Anfang der 1990er Jahre moderiert Bernhard Brink auch im Radio und Fernsehen, seine MDR-Show »Schlager des Monats« ist ein Quotenbringer. Nur als Promitänzer bei »Let’s Dance« gab er keine so gute Figur bei der Jury ab … Privat erweist sich der grundsympathische Sänger als absolut geerdet. Seit 1981 ist er mit seiner Frau Ute zusammen. Daneben engagiert er sich für Dinge, die ihm wichtig sind: Er teilt seine Erfahrungen in Sachen Demenz, an der sein Vater litt, unterstützt sozialschwache Kids in Berlin sowie José Carreras’ Leukämie-Stiftung und positioniert sich öffentlich gegen Rechts. Heute ist Bernhard Brink so präsent wie nie. Anlässlich seines 50. Bühnenjubiläums und seines 70. Geburtstags am 17. Mai ’22 blickt Bernhard Brink auf sein beachtliches Leben zurück, erinnert sich an die Hochs und Tiefs seiner Karriere und beschenkt sich und seine Fans mit einer bemerkenswert lebensbejahenden und unterhaltsamen Autobiografie.

Bernhard Brink, geboren 1952 in Nordhorn, zog nach dem Abitur zum Jurastudium nach Berlin, wo er sich sehr bald der Musik zuwandte und 1972 seine erste Single »Bombenfest« bei Hansa Records rausbrachte. Mit Hits wie »Liebe auf Zeit«, »Alles braucht seine Zeit« oder »Blondes Wunder« eroberte er die Charts. Seit den 1990ern ist er auch als Radio- und TV-Moderator aktiv. Mit “lieben und leben” knackte er 2021 erstmals die Top Ten der Offiziellen Deutschen Album Charts. Bernhard Brink lebt mit seiner Frau Ute in Berlin.

Tomas de Niero, geboren und aufgewachsen in Ostberlin, flüchtete 1975 im Kofferraum eines Diplomatenautos in den Westteil der Stadt. Dort arbeitete er als Songschreiber und Sekretär von Evelyn Künneke und probierte sich selbst als Sänger. Seit 2002 lebt er als Musikproduzent und Autor auf Mallorca. Nach einer Nierentransplantation 2004 legte er sich den Künstlernamen de Niero zu, um für das Thema Organspende zu sensibilisieren. Bei “Alles außer Tanzen” ist er der Co-Autor von Bernhard Brink.

smago! weiß, wer sich hinter “Tomas de Niero” verbirgt: Es handelt es sich um TOMAS FRIEDRICH, der mit seiner Gruppe PANAMA CLUB und dem Titel “Eine Insel schenk ich dir” vor 35 Jahren – 1987 – selbst einen Kult-Hit landete.

Die Picture Disc seines 1983-er Albums “Einstieg” (als Tomas Friedrich) aus dem Jahre 1983 wird heute zu Höchstpreisen gehandelt.

 

 

 

Textquelle: Bild und Heimat Verlag (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

− 5 = 2

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen