BARBARA SCHÖNEBERGER
“Verstehen Sie Spaß?” erreicht im Show-Dreikampf die höchste Reichweite!

Auch beim jungen Publikum lagen “Babsi” und Das Erste vorn …:

 

 

 

Der Klassiker war nicht zu schlagen: 3,41 Millionen Menschen haben sich am Samstag (16.12.2023) in der Primetime die neue Ausgabe von „Verstehen Sie Spaß?“ mit Barbara Schöneberger angesehen. Damit hat das Erste den Show-Dreikampf mit ProSieben („The Masked Singer“) und RTL (Promi-“Ninja Warrior“) deutlich für sich entschieden, mit 14,3 Prozent Marktanteil kann man bei der ARD sehr zufrieden sein. Mit 650.000 Zuschauerinnen und Zuschauern war die Samstagabend-Show auch beim jungen Publikum stärker als die Privaten. Der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen lag bei 13,2 Prozent und damit weit über den Normalwerten des Ersten..

Am Vorabend des dritten Advents begrüßte Barbara Schöneberger wieder zahlreiche prominente Gäste im Studio – die entweder aufs Glatteis geführt wurden oder mit den Verlade-Spezialisten des Verstehen Sie Spaß?-Teams unter einer Decke steckten. Neben neuen Spaßfilmen mit der versteckten Kamera gab es Musik von Florian Silbereisen und Thomas Anders.

Und die Filme hatten es wieder in sich: „Alles funkelt! Alles glitzert!“ – zu ihrem neuen gemeinsamen Song sollten Florian Silbereisen und Thomas Anders ein Musikvideo aufnehmen. Was Silbereisen nicht wusste: Sein Duett-Partner und das „Verstehen Sie Spaß?“-Team steckten unter einer Decke, um ihm als vorzeitiges Videodreh auf Plateauschuh-Niveau zu bescheren…

Eine Geburtstagsüberraschung der besonderen Art erlebte „Die Höhle der Löwen“-Investorin Judith Williams – eine exklusive Tennisstunde mit „Mischa“ Zverev, dem Bruder von Tennis-Star Alexander Zverev. Mischas Trainingsmethoden waren jedoch recht gewöhnungsbedürftig. Kein Wunder: Die „Verstehen Sie Spaß?“-Crew hatte sie frei erfunden!

Für Gänsehautmomente sorgt Melissa Naschenweng bei ihren Fans normalerweise mit ihrer Musik. Dass es aberauch ganz anders geht, bewies die österreichische Schlagersängerin bei ihrer Lockvogelpremiere für „Verstehen Sie Spaß?“ als lebendige Leiche.

Schauspielerin Jutta Speidel sucht für ihren wohltätigen Verein „Horizont“ unermüdlich Spender. Ein vermeintlich reicher Japaner, der ein überaus großzügiger Mäzen sein sollte, bat sie aber erst einmal zu Tisch. Auf dem Speiseplan stand Kugelfisch – eine japanische Delikatesse, die falsch zubereitet den sicheren Tod bedeutet. Nicht gerade beruhigend: Der Gastgeber machte einen verstörend irren Eindruck…

Auch die zauberhaften Ehrlich Brothers schlüpften in die Lockvogelrolle. Verkleidet als spitzohrige Elfenwesen begrüßten die Brüder die hereinströmenden Studiogäste auf einem speziellen „Verstehen Sie Spaß?“-Weihnachtsmarkt mit flambierter Zuckerwatte und Nägeln in der Nase.

Auch Gastgeberin Barbara Schöneberger war in der Weihnachtsfolge von „Verstehen Sie Spaß?“ als Lockvogel im Einsatz. Als versierte Sommelière Paula Bosch verwirrte sie ein paar Weinkenner:innen mit jeder Menge Fake News rund um den edlen Rebensaft. Erst als den Teilnehmer:innen die guten Tropfen bereits gehörig zu Kopf gestiegen waren, schenkte Barbara Schönberger ihnen reinen Wein ein.

Der SWR produzierte die erfolgreiche Samstagabendshow zusammen mit Kimmig Entertainment, das Erste und ORF haben die Aufzeichnung aus dem Studio Berlin-Adlershof übertragen.

 

 

Barbara Schöneberger, Judith Williams, Florian Silbereisen und Thomas Anders.

Foto: ORF – SWR / Patricia Neligan

Textquelle: Kimmig Entertainment (Textvorlage!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

89 − 86 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen