ANDREA BERG, DJ ÖTZI, ROLAND KAISER, OPUS, GIOVANNI ZARRELLA u.a.
Heute (24.11.2021), ORF 2: „Die Gala für LICHT INS DUNKEL“!

20:15 Uhr – 22:50 Uhr! Norbert Oberhauser und Nina Kraft!

 

 

Ein Zeichen für Zusammenhalt und Menschlichkeit – das setzen zahlreiche prominente Gäste am Mittwoch, dem 24. November 2021, live ab 20.15 Uhr in ORF 2 bei der „Gala für LICHT INS DUNKEL“. Neben dem Schirmherrn der ORF-Aktion Bundespräsident Dr. Alexander Van der Bellen unterstützen Stars und Publikumslieblinge – wie Andrea Berg, Roland Kaiser, Chris Steger, Opus, Giovanni Zarrella, Edmund, ein Starmania-Chor, DJ Ötzi und Kanon Huang (Goldene Note) – LICHT INS DUNKEL mit ihren Auftritten. Bundeskanzler Alexander Schallenberg und Vizekanzler Werner Kogler werden mit Mitgliedern der Bundesregierung sowie Vertreterinnen und Vertretern der Parlamentsparteien und Prominenten des öffentlichen Lebens Spenden entgegennehmen.

Nina Kraft und Norbert Oberhauser moderieren im ORF-Zentrum

„Die Gala für LICHT INS DUNKEL“ findet live in der Kulisse von „Dancing Stars“ unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen und unter Beachtung aller Corona-Schutzbestimmungen statt. Nina Kraft und Nobert Oberhauser führen gemeinsam durch den Abend. Auch in diesem Jahr ist es dem ORF-Landesstudio Oberösterreich wieder gelungen, das Friedenslicht aus der Geburtsgrotte in Bethlehem nach Österreich und in die Live-Gala zu bringen, wo von Bundespräsident Dr. Alexander Van der Bellen die erste Kerze entzündet werden wird. LICHT INS DUNKEL wirkt und bewirkt – in bewährter Weise porträtiert die Sendung in Zuspielungen wichtige Projekte, die durch die Spenden ermöglicht und unterstützt werden, zeigt, wie wichtig jeder Euro ist und wie die Spenden der Zuseherinnen und Zuseher verwendet werden. So hat im Vorfeld unter anderem Ö3-Moderator Philipp Hansa eine Familie in Salzburg besucht, die vom Hochwasser im Sommer besonders stark getroffen wurde, Eva Pölzl berichtet über das Frauenhaus Graz, Leona König zeigt den Steinbacherhof, eine Therapieeinrichtung, die Menschen tierische Unterstützung anbietet, und Giovanni Zarrella ist bei einer inklusiven Wohngemeinschaft in Oed bei Linz zu Gast.

Ani Gülgün-Mayr und Andreas Onea in der A1-Spendenzentrale

Zahlreiche Prominente und großzügige Firmenspender unterstützen LICHT INS DUNKEL am Spendentelefon 0800 664 24 12 – das traditionelle Spenden-Callcenter findet zum zweiten Mal im A1-Headquarter statt. In der Spendenzentrale warten zahlreiche prominente Österreicher/innen auf die Anrufe der Zuschauerinnen und Zuschauer. Die Außenstelle der LICHT INS DUNKEL-Gala wird von Ani Gülgün-Mayr und Andreas Onea gehostet.

„Gala für LICHT INS DUNKEL“ im ORF – barrierefrei für seh- und hörbeeinträchtigtes Publikum

Der Gala-Abend zugunsten LICHT INS DUNKEL am 24. November um 20.15 Uhr in ORF 2 wird umfassend barrierefrei ausgestrahlt: Für gehörlose und hörbehinderte Zuschauer/innen stehen im ORF TELETEXT auf Seite 777 sowie auf der ORF-TVthek Live-Untertitel zur Verfügung. Zudem wird der gesamte Abend auf ORF 2 Europe mit Österreichischer Gebärdensprache angeboten. Für das blinde und sehbehinderte Publikum gibt es einen live gesprochenen Audiokommentar, der durch Umschalten auf den zweiten Tonkanal der Fernbedienung sowie auf der ORF-TVthek hörbar wird. Die akustische Bildbeschreibung des feierlichen Abends wird von den bekannten Audiokommentatoren Johannes Kloiber-Karner und Sebastian Kaufmann abwechselnd gesprochen.

LICHT INS DUNKEL online und im ORF TELETEXT

Das ORF.at-Netzwerk informiert im Rahmen der aktuellen Berichterstattung über LICHT INS DUNKEL. Die ORF-TVthek widmet LICHT INS DUNKEL einen thematischen Schwerpunkt, der ein umfangreiches Live-Stream- und Video-on-Demand-Angebot einschließlich der LICHT INS DUNKEL-Gala und des 24. Dezember beinhaltet. Im ORF TELETEXT sind aktuelle Storys zur Aktion, Programmhinweise (ab Seite 300) sowie alle Infos zu Spendenmöglichkeiten (Seite 680) abrufbar. Die LICHT INS DUNKEL-Website informiert unter lichtinsdunkel.ORF.at ausführlich über alle Tätigkeiten der Hilfsaktion, über Spendenmöglichkeiten, Firmenpartnerschaften und vom Verein unterstützte Projekte.

Weitere TV-Highlights im Advent im Zeichen von LICHT INS DUNKEL

Am 6. Dezember stellen Petra Morzé, Silvia Schneider, Michael Schönborn und Chris Steger bei Armin Assingers „Promi-Millionenshow“ ihr Wissen in den Dienst der ORF-Aktion. Einmalige Exponate aus der Welt des Sports kommen am 12. Dezember in „Sport am Sonntag für ‚LICHT INS DUNKEL‘“ unter den Hammer und am vierten Adventsonntag, dem 19. Dezember, lädt ORF III live um 20.15 Uhr zum dritten Mal zu einer Auktionsgala für LICHT INS DUNKEL ins ORF RadioKulturhaus. Ebenfalls im Zeichen von LICHT INS DUNKEL stehen zahlreiche Beiträge in den Sendungen „Guten Morgen Österreich“, „Aktuell nach eins“, „Aktuell nach fünf“, „Studio 2“, „Bundesland heute“ sowie in der ORF-TVthek und in ORF SPORT +.

Spendenaktionen für LICHT INS DUNKEL

Der ORF unterstützt die Aktion auch im 49. Jahr des Bestehens in allen seinen Medien und Landesstudios, um möglichst viele Menschen zur Hilfe zu motivieren. Fernsehen, Radio, Online, Teletext und die Landesstudios lukrieren mit zahlreichen Aktionen und Produktionen, den „LICHT INS DUNKEL-Musikwunschtagen“, der „24-Stunden-Radchallenge für LICHT INS DUNKEL“ in allen Bundesländern, dem „Aurena Auktions-Marathon für LICHT INS DUNKEL“, der „Seitenblicke Night Tour“, dem Ö3-Weihnachtswunder, zahlreichen Projekten in den Landesstudios, der ORF-III-Auktionsgala und natürlich der Sendung am Heiligen Abend Spenden in Millionenhöhe. Auf der Homepage lichtinsdunkel.ORF.at gibt es alle Facts zum Online- und SMS-Spenden und dem Erwerb von ORF-LICHT INS DUNKEL-Firmenpartnerschaften nachzulesen.

Im Finale der „24-Stunden-Radchallenge für LICHT INS DUNKEL“, das von Dienstag (23. November) bis Mittwoch (24. November) in der PlusCity in Pasching in Oberösterreich ausgetragen wird, treten die drei Teams aus Niederösterreich, Wien und Salzburg live gegeneinander an – wieder mit dem Ziel, die meisten Kilometer für den guten Zweck zu erradeln. Die drei Strecken der Final-Teams sowie die Gesamtstrecken aller neun Bundesland-Etappen (7.506 Kilometer) werden in eine Geldspende umgewandelt (15 Euro pro Kilometer), die von den Hauptspendern der Aktion, den Firmen Einhell und Zgonc, in der „Gala für LICHT INS DUNKEL“ am 24. November um 20.15 Uhr live in ORF 2 überreicht wird. Das Siegerteam ist bei der Spendenübergabe live dabei.

LICHT INS DUNKEL-Radio-Musikwunschtag in allen ORF-Landesstudios

Auch Donnerstag, der 25. November, steht im ORF ganz im Zeichen von LICHT INS DUNKEL. An diesem Tag veranstalten die ORF-Regionalradios – bereits zum zweiten Mal – ihren Musikwunschtag für LICHT INS DUNKEL. Unter dem Motto „Sie wünschen – wir spielen“ werden den ganzen Tag Musikwünsche gegen eine Spende für die ORF-Aktion entgegengenommen. Hörerinnen und Hörer können sich – online oder per Telefon – ihr persönliches Lieblingslied bestellen und gleichzeitig für einen guten Zweck spenden. Der Gesamterlös des ORF-Musikwunschtages der Landesstudios geht an LICHT INS DUNKEL-Projekte im jeweiligen Bundesland und an den Soforthilfefonds. Informationen zum LICHT INS DUNKEL-Musikwunschtag in den einzelnen Landesstudios finden sich online auf oesterreich.ORF.at.

LICHT INS DUNKEL – seit 1973 im ORF, Rekordergebnis im Aktionsjahr 2020/2021

1973 durch den niederösterreichischen ORF-Landesintendanten Kurt Bergmann als Hilfsaktion für das Behindertendorf Sollenau ins Leben gerufen, hat LICHT INS DUNKEL 2020/2021 mehr als 400 Behinderten- und Sozialhilfeprojekte in ganz Österreich gefördert und rund 5.000 Familien mit mehr als 14.000 Kindern durch den LICHT INS DUNKEL-Soforthilfefonds unterstützt. 2019/20 erhielt LICHT INS DUNKEL unter dem neuen ORF-Verantwortlichen Pius Strobl ein erfolgreiches Refreshment im Rahmen einer Neuaufladung der Marke mit Barbara Stöckl und Peter Resetarits als neuen Gesichtern, neuen Sendungskonzepten, aber auch einer behutsamen Modernisierung und Digitalisierung. Größte Solidarität bewiesen die Österreicherinnen und Österreicher auch im ersten Pandemie-Jahr: Die Spendenaktion 2020/2021 konnte die historisch erfolgreichste Bilanz ziehen – mit 21,7 Millionen Euro Spenden wurde das beste Ergebnis in 48 Jahren erzielt. Das Gesamtspendenvolumen der Aktion seit 1973 beträgt insgesamt mehr als 350 Millionen Euro.

 

 

 

Foto-Credit: ORF / Thomas Ramstorfer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

55 − 45 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen