„EUROVISION SONG CONTEST 2021“
Vincent Bueno reist klimaschonend mit ÖBB-Nightjet in die Niederlande!

ORF bleibt damit unter öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten Vorreiter bei Nachhaltigkeit!

 

 

Am 8. Mai ist es so weit: Dann fährt Vincent Bueno gemeinsam mit der österreichischen Delegation mit dem ÖBB-Nightjet zum Eurovision Song Contest 2021 nach Rotterdam, Holland. Dort steht bereits am 10. Mai die erste Probe in der Ahoy-Arena auf dem Programm. Andreas Matthä, Vorstandsvorsitzender der ÖBB-Holding, überreichte am Wiener Hauptbahnhof das Ticket für die ebenso klimaschonende wie komfortable Anreise an ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz.

Andreas Matthä: „Das vergangene Jahr war kein leichtes für die Menschen in Österreich, in ganz Europa. Umso mehr können wir alle Unterhaltung gut gebrauchen. Der Eurovision Song Contest vereint ganz Europa vor den TV-Bildschirmen. Wenn die Künstlerinnen und Künstler dann auch noch klimaschonend anreisen, dann ist das ein Gewinn für Europa und für die Umwelt. Ich freue mich sehr, dass wir Vincent Bueno und sein Team mit einer Sonderfahrt des ÖBB-Nightjet sicher, bequem und ausgeruht zum Eurovision Song Contest nach Rotterdam fahren werden. Natürlich halten wir ihm dann auch alle die Daumen.“

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: „Der ORF ist im Bereich Nachhaltigkeit Vorreiter bei den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten in Europa und hat das Thema seit Jahren fest in seiner Unternehmensstrategie verankert. Mit den ‚Mutter Erde‘-Programmschwerpunkten schafft der ORF in all seinen Medien Bewusstsein für nachhaltiges Handeln. Der ESC hat für den ORF im Hinblick auf die Nachhaltigkeit besondere Bedeutung. Er wurde 2015 in Wien erstmals in der Geschichte des ESC als ,Green Event‘ umgesetzt. Dass die ÖBB jetzt im Rahmen des ESC eine nachhaltige Form der Mobilität zur Verfügung stellt, freut uns deshalb besonders.“

Mit den ÖBB ab Sommer 2021 von Wien nach Amsterdam

Mit Amsterdam nehmen die ÖBB im Sommer 2021 eine weitere attraktive Nightjet-Destination ins Programm auf. Es geht sowohl von Wien über Linz wie auch von Innsbruck über München direkt, bequem und besonders klimafreundlich in die Niederlande. Und das besonders flexibel, da diese Verbindung täglich und ganzjährig angeboten wird.

Die Hauptstadt der Niederlande kann man nicht oft genug besuchen. Denn in Amsterdam gibt es auch für Stammgäste immer wieder Neues zu entdecken. Nach der Fahrt mit dem Nightjet kommen Sie gut ausgeschlafen in der Centraal Station an und können sich direkt ins bunte Treiben stürzen. Am besten lässt sich die Stadt mit dem Fahrrad erkunden, denn die Holländer setzen mit Leidenschaft auf Wadenkraft. Absteigen lohnt sich allerdings auch, denn eine ausgiebige Grachtentour mit dem Boot verschafft Überblick und garantiert gute Laune. Die Fahrtzeit Wien – Amsterdam ist 13:45 Stunden. Die Tickets sind je nach Kategorie im Sitzwagen ab 29,90 Euro, im Liegewagen ab 59,90 Euro und im Schlafwagen (3er) ab 89,90 Euro erhältlich.

 

 

 

 

Der „Eurovision Song Contest“ im ORF

 

 

 

 

Dienstag, 18. Mai:

 

 

20.15 Uhr, ORF 1: „Mr. Song Contest proudly presents“

21.00 Uhr, live in ORF 1: ESC 2021 – Erstes Semifinale

 

 

 

 

Donnerstag, 20. Mai:

 

 

20.15 Uhr, ORF 1: „Mr. Song Contest proudly presents“

21.00 Uhr, live in ORF 1: ESC 2021 – Zweites Semifinale (Österreich mit Startnummer 5)

 

 

 

 

 

Samstag, 22. Mai:

 

 

20.15 Uhr, ORF 1: „Mr. Song Contest proudly presents“

21.00 Uhr, live in ORF 1: ESC 2021 – Finale

 

 

Auf der ORF-TVthek kann man via Live-Stream direkt bei den Semifinal- und Final-Shows dabei sein und mit seinen Favoriten mitfiebern. Die ORF-TVthek stellt außerdem bereits während der Live-Sendungen auch Video-on-Demand-Angebote im Rahmen eines eigenen Themenschwerpunkts bereit. Für Nostalgiker bietet ein Videoarchiv darüber hinaus die österreichischen Beiträge des ESC der vergangenen Jahrzehnte zum Nachsehen.

ÖBB: Heute. Für morgen. Für uns.

 

Als umfassender Mobilitäts- und Logistikdienstleister haben die ÖBB im Jahr 2020 insgesamt 287 Millionen Fahrgäste und über 95 Millionen Tonnen Güter klimaschonend und umweltfreundlich an ihr Ziel gebracht. Denn der Strom für Züge und Bahnhöfe stammt zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien. Die ÖBB gehören mit rund 97 Prozent Pünktlichkeit im Personenverkehr zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Mit Investitionen von über drei Milliarden Euro jährlich in die Bahninfrastruktur bauen die ÖBB am Bahnsystem für morgen. Konzernweit sorgen knapp 42.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Bus und Bahn sowie zusätzlich rund 2.000 Lehrlinge dafür, dass täglich rund 1,3 Millionen Reisende und rund 1.300 Güterzüge sicher an ihr Ziel kommen. Die ÖBB sind Rückgrat des öffentlichen Verkehrs und bringen als Österreichs größtes Klimaschutzunternehmen Menschen und Güter sicher und umweltbewusst an ihr Ziel. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.

 

 

 

Im Bild: ÖBB-CEO Andreas Matthä , ORF Generaldirektor Alexander Wrabetz

Foto-Credit: ORF / Pichlkostner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

19 + = 26

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen