ULI HAIDER
Zum 50. Branchenjubiläum präsentiert er einen hochmodernen Top-Schlager!

Seit 1972 ist ULI Mitglied in der Disc-Jockey Organisation D.D.O. und präsentiert sich nun wieder als Sänger!

 

 

Genau 50 Jahre ist es her, dass ULI HAIDER beschloss, professionell als DJ in Erscheinung zu treten. Von Beginn an untermauerte er seine Tätigkeit als Mitglied der renommierten Deutschen Disc-Jockey Organisation D.D.O., die von KLAUS und HELGA QUIRINI in Aachen gegründet wurde und inzwischen Legenden-Status hat. 2010 wurde ULI sogar als Ehrenmitglied der D.D.O. ernannt. In renommierten Diskotheken Deutschlands war ULI über Jahre hinweg tätig. Station machte der beliebte DJ u. a. in Kiel, Wuppertal, Kamen (Westf.), Reichensachsen (bei Eschwege) und Mönchengladbach.

Seine Discoshows fiel auch Schallplattenproduzenten auf, die das Talent ULIs entdeckt haben und prompt erste Aufnahmen mit ihm produzierten – so kam es dann zu den ersten Schallplattenaufnahmen wie „Rock’n’Roll Dance“ und „Silver Lining“, mit dem ULI den 4. Platz beim „Grand Prix der Countrymusik“ in Götzis (Österreich) gewonnen hatte.

Vor 30 Jahren gab es dann auch die erste Schlager-Single von ULI: „Das Leben mit dir“ war ein schöner Discotheken-Erfolg. Ein weiteres Highlight seiner Karriere war 2007 das Duett mit Country-Legende GUNTHER GABRIEL („Ehrbares Mädchen“). Auch wenn ULI kürzlich gesanglich behauptete: „Ich bin Rentner“, ist der „Lack noch nicht ab“ bei ihm – auch 2022 präsentiert er einen im besten Sinne konservativen deutschen Schlager über das beliebteste Schlagerthema: Die Liebe, in der es bekanntlich Höhen und Tiefen gibt.

Natürlich bemüht ULI HAIDER in seinem Song beliebte Bilder – z. B. das des Feuers: „1000 Kerzenlichter müssen brennen – in diesem Kerzenlicht sollst du erkennen, dass ich ein Teil von Deinem Leben bin.“, lässt er seine Angebetete wissen.

Dass der Weg nicht immer geradeaus führt, beschreibt ULI mit Zeilen wie „Getrennte Wege sind wir oft gegangen. In manchen Seilen waren wir gefangen.“ – Ein Happy End kündigt sich derweil unter Zitierung eines Schlagerklassikers an: „Der Zug nach Nirgendwo fährt in die Endstation“.

Während JÜRGEN RENFORDT Mitte der 1990er Jahre beschrieb, was passiert, wenn es heißt: „Und dann geht das Licht aus“, dürfte die Titelzeile „Und dann geht das Licht an“ womöglich auch darauf hindeuten, dass dem Künstler buchstäblich ein Licht aufgegangen ist, denn er verspricht: „Von meinen Fehlern, da werde ich lernen“. Das scheint Früchte zu tragen, denn: „Die dunklen Stunden, sie sind verschwunden“.

Mit „Und dann geht das Licht an“ präsentiert ULI HAIDER einen tanzbaren „Old-School“-Schlager“, mit dem er beweist, dass er auch nach 50 Jahren im Musikgeschäft noch lange nicht zum alten Eisen zählt. Wir drücken die Daumen, dass seine DJ-Kollegen diesen Song in den Discotheken der Republik oft auflegen – der kommerziell produzierte Titel hätte es verdient.

 

Textquelle: smago!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

73 + = 76

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen