PHIL OLAVIDE
Mit „Tanzen geh’n“ erinnert er musikalisch an die 80er Jahre!

Die neue Single des Tirolers klingt – ganz bewusst! – wie eine Song-Perle von MODERN TALKING!

 

 

 

Die Liebe zur volkstümlichen Musik entdeckte PHIL OLAVIDE bereits im zarten Alter von acht Jahren, als er in der heimischen Blasmusikkapelle lernte, Klarinette zu spielen. Als Teenager war er mit den MARK BROTHERS unterwegs. Bereits im vergangenen Jahrhundert, genauer gesagt, 1995, startete der sympathische Tiroler Sänger dann seine musikalische Karriere gemeinsam mit seinem Musikerkollegen INGO STECHER. Das Duo INGO & PHIL, später auch unter dem Namen TIROL PUR erfolgreich, kam mit seinen volkstümlichen Songs sehr gut an. Insbesondere in der österreichischen Heimat gab es umjubelte Auftritte des Duos, das sich eines Tages trennte.

Eine Zeitlang komponierte und textete PHIL für sich und andere Musiker neue Songs im eigenen Tonstudio. Die eigene Schlagerkarriere hat der beliebte Sänger nie aus den Augen verloren und überzeugte sein Publikum auch bei größeren Veranstaltungen. Beispielsweise begeisterte er die Fans beim GILBERT-Festival mit Auszügen aus seinem damaligen Album „Streifzug“.

Wie viele andere Schlagerstars, hat auch PHIL aktuell seine Liebe zum Sound der 1980er Jahre entdeckt – eine unbeschwerte Zeit, in der zeitlose Songs der Neuen Deutschen Welle und später von MODERN TALKING das Lebensgefühl einer ganzen Generation beschrieben. Der Sound von DIETER BOHLEN wird in der neuesten Single von PHIL sehr gut nachempfunden, die Synthesizer-Sounds sind sehr authentisch – und PHIL traut sich sogar, ein langes Intro den Song einzuleiten.

Wenn dann „schon wieder ‚ne Woche dabei ist“ und „nichts dabei ist, was mich so richtig interessiert“, dann bekommt man Lust auf eine „kleine Bar, wo ich mit dir noch niemals war“ – der Wunsch: „Tanzen geh’n“ – einfach mal unbeschwert den Alltag vergessen. Genau den Wunsch hegen nicht nur Teenager, sondern auch die 80er-Generation. Vom Sound her fühlt man sich auch an Namen wie BAD BOYS BLUE und MOTI SPECIAL erinnert – Zeiten, als es manche „coole Nacht“ gab. „Das hat mich richtig inspiriert“, erzählt und PHIL – und meint damit die durchtanzte Nacht, es gilt aber wohl auch für die tollen Songs der 80er Jahre.

Produzent CHARLY BEREITER hat genau den richtigen Sound getroffen, um den von PHIL OLAVIDE selbst geschriebenen Song ins rechte Licht zu rücken. Der Song macht seinem Namen alle Ehre: Wer bekommt da nicht Lust, mal „Tanzen zu gehen“ – erst recht, wenn der Song nahtlos an die tollen Klassiker der guten alten 1980er Jahre anknüpft. Der Gute-Laune-Song ist auf allen gängigen Streaming- und Downloadportalen erhältlich.

Textquelle: smago!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

− 1 = 1

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen