MISHA KOVAR
Die Schlagerkaiserin setzt mit „Die geilsten Augen der Welt“ auf das Tor zur Seele!

Die neue Single und das zugehörige Video wurden auf höchstem Niveau produziert!

 

Schon seit vielen Jahren ist MISHA KOVAR als Sängerin erfolgreich. Sie hat sich nach ihrer Ausbildung am Konservatorium der Stadt Wien im Bereich Gesang, Schauspiel und Tanz als Musical-Darstellerin in vielen Musicals wie „Tanz der Vampire“, „Evita“, „Die Päpstin“, „Jekyll & Hyde“ u. a. einen Namen gemacht.

Im Jahr 2016 beschloss die vielseitige Sängerin, sich dem Schlager zu widmen. Vor zwei Jahren landete sie mit „Die Königin der Nacht“ dann einen bemerkenswerten Erfolg. Ihre „Erfindung“ des Klassik-Popschlagers schlug ein. Überzeugend und überragend interpretierte sie ihre Popversion von Mozarts „Zauberflöte“ und konnte damit viele Fans hinzugewinnen. Die „Schlagerkaiserin aus Österreich“, wie sie gerne genannt wird, trägt eine Krone der besonderen Art: Seit Jahren ist eine aus edlen Swarovski-Steinen verzierte Mütze ihr Markenzeichen.

Konsequent ging MISHA ihren Schlagerweg fort und setzte dabei auch auf prominente Namen. Egal ob weitere Klassik-Schlager-Songs wie „Warum hast du mich wachgeküsst“ oder moderne Topproduktionen wie das von TIM PETERS co-produzierte „Hallo Sommer“ – mit jedem Song hat sich MISHA weiterentwickelt.

Die letzte Single „Immer wenn du mein Herz berührst“, produziert von THOMAS ROSENFELD, stellte die charismatische Interpretin in der ORF/MDR-Show „Wenn die Musi spielt“ vor. Grund genug, auch die neue Single wieder mit ihm zu produzieren. Gemeinsam mit AXEL BREITUNG schrieb der den Titel „Die geilsten Augen der Welt“.

In dem Song geht es um die Augen, das Tor zur Seele – und darum, dass ein tiefer gegenseitiger Blick in die Augen natürlich sehr erotisierend sein kann. Dann kann es schon einmal sein, dass es so scheint, dass ein „Blitz die Nacht erhellt“. Dann ist es vergessen, dass die Liebe auch schon mal „wie Eis“ ist – wenn der Blitz einschlägt, geht das Licht an und „der Vorhang fällt“.

Diese insbesondere im Refrain elektrisierende Liebeserklärung wird in Form eines Videos perfekt in bewegte Bilder umgesetzt. MISHA zeigt darin einmal mehr ihr ganzes tänzerisches Können – von der Inszenierung her erinnert das sogar an die großen SILBEREISEN-Shows – das ist schon sehr professionell gemacht.

Ob man es möchte oder nicht – der Vergleich mit HELENE FISCHER drängt sich auf. Wie der Superstar des deutschen Schlagers ist auch MISHA eine blonde Schönheit. Aber nicht nur optisch ähneln sich die Künstlerinnen – wie HELENE kommt ja auch MISHA vom Musical und hat eine Musical-Ausbildung absolviert. Während HELENE sich immer mehr weg vom Schlager und hin zur Popmusik bewegt, bedient MISHA klar das Schlager-Genre, so dass es gut möglich ist, dass sie die Fans anspricht, die eben mehr auf originelle Schlagertexte und Schlager-Arrangements stehen, wobei natürlich auch „Die geilsten Augen der Welt“ sehr modern produziert sind – aber eben doch klar im Schlager-Sound.

Und so geht MISHA KOVAR konsequent ihren Karriereweg weiter – gut möglich, dass wir die Künstlerin bald wieder in eine der großen TV-Shows sehen werden. Ihr aktueller Song , der Andeutungen zufolge sogar Vorbote des lang ersehnten Schlager-Debutalbums von MISHA ist, bietet definitiv die Qualität und muss sich hinter der ersten Liga der Schlagerstars nicht verstecken.

 

 

Textquelle: smago!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

8 + 2 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen