KLAUS BEYER
Mit “Ole ola” entdeckt er seine alte Liebe für Latino Schlager neu!

Akustische Gitarren im Flamenco Style sorgen sofort für den richtigen Urlaubsrhythmus!

 

 

 

Nachdem der Berliner Sänger KLAUS BEYER nach einigen musikalischen Ausflügen seine alte Liebe für Latino Schlager wiederentdeckt hat, schrieb er sich kurzerhand selbst einen sommerlichen Song auf den Leib.

Akustische Gitarren im Flamenco Style sorgen sofort für den richtigen Urlaubsrhythmus, und spätestens der Refrain lädt zum Mitsingen und Mittanzen ein.

Mit “Ole ola” gibt es sommerlichen, musikalischen Wind um die Ohren.

 

 

 

 

Biografie KLAUS BEYER

 

 

Klaus Beyer wuchs in einer musikalischen Familie auf. Sein Vater, Bassist in einer Berliner Band, war Vollblutmusiker. Diese musikalischen Einflüsse hatten zur Folge, dass Klaus bereits mit 5 Jahren, ein Jahr bevor er in die Schule kam, in einer Musikschule angemeldet wurde. Er erhielt eine klassische Klavierausbildung. Es war aber immer der Wunsch von Klaus, als Sänger auf der Bühne zu stehen. Seine beiden Schwestern sangen abwechselnd in Bands, und sein Bruder erlernte das Schlagzeugspielen. So war die Hausmusik in der Familie zu vielen Festen selbstverständlich.

Mitte der 90-er Jahre wurde Klaus als Solo-Künstler von dem Erfolgskomponisten und Produzenten Arndt Bause entdeckt. Sofort entstand eine gegenseitige Sympathie und eine intensive Zusammenarbeit. Mit einem Hit aus den Siebzigern, der mit Klaus neu aufgenommen wurde, gelang ihm der Einstieg in das Musikgeschäft. Verschiedene Singles und das Album “Und ich liebe Dich noch” entstanden unter der Zusammenarbeit mit Arndt Bause. Daneben erhielt Klaus Gesangs- und Schauspielunterricht. Anschließend nahm Klaus mehrere Singles in Hamburg und München auf. Im Jahr 2005 fand Klaus ein neues Team. Jürgen Westphal und Michael Dierks produzierten viele Singles und das Album “Meine Seele hält den Atem an”.

Klaus tourt regelmäßig durch das Land mit Oldie-Show und maritimen Programmen. Er tritt oftmals in Gran Canaria auf, war mehrmals auf Mallorca und zwei Mal in Toronto / Kanada mit seinen Shows. Ein Programm unter vielen ist die “Teenager Melodie”, gemeinsam mit Martina Maria Preil. Mit ihr hatte er einige Jahre in einer Band gesungen. Auch mit seiner Schwester Marion ist er auf vielen Veranstaltungen gerne gesehen.

Seit 2012 arbeitete Klaus mit dem Komponisten und Texter Klaus Pelizaeus zusammen. Seine Single „Tanz heute Nacht mit mir“ sowie die Folge-Songs „Du fehlst zu meinem Glück“ und „Was Dein Mund nicht sagt“ entstanden in der Zusammenarbeit mit Pelizaeus / Schade. Klaus Beyer konnte sich mit seinen Produktionen über viele Einsätze in den Radioanstalten und Hitparaden erfreuen. In Zusammenarbeit mit Klaus Pelizaeus entstand das Album „Mit Dir zum Mond“ (2016). Bis vor kurzem war Klaus auch mit der Partyband „Die Dandys“ auf verschiedenen Bühnen unterwegs! Des Weiteren erschien im November 2017 sein erstes Weihnachtsalbum “Weihnachten bin ich bei Dir”. Darauf sind traditionelle, neu, von Klaus Pelizaeus für Klaus komponierte sowie auch seine bekannten Weihnachtslieder enthalten. Auch die seinerzeit von Arndt Bause geschriebenen Weihnachtstitel sind zu hören sowie auch zwei von Jörg Lamster komponierte Songs.

Seit 2018 arbeitete Klaus mit Jack Ontario zusammen, der die Produktionen von den USA aus steuerte (Ontario Records). Viele neue Songs und weitere Alben entstanden in Zusammenarbeit mit einem Studio in Nashville Tennessee und internationalen Musikern und Chören. 2019 war Klaus auf einer USA-/Kanada-Tournee mit verschiedenen Interpreten durch deutsche Clubs unterwegs.

Klaus Beyer legte sich neben seinen traditionellen Schlagern und Popsongs ein beachtliches Country-Programm zu, in dem auch hin und wieder seine Schwester Marion Beyer mitwirkt. Durch den Kontakt mit Jack Ontario startete im Jahr 2023 die Zusammenarbeit mit Rubin Records.

Textquelle: Rubin Records (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

− 4 = 1

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen