FELIX MUHR
Felix Muhr geht mit dem Song “Kindheitshöd” an den Start!

Am 18.04.2024 ist der YouTube- und TikTok-Star beim smago! Award Österreich & Südtirol 4.0 in der Hohenhaus Tenne in Schladming zu Gast!

 

 

 

Er ist der Garant für ausgelassene Stimmung und bereits jetzt gefragt wie kein anderer in der Schlager- und Volksmusikszene – Partymusiker FELIX MUHR! Mit Hits wie „Landwirt sein is leiwand“ hat der bodenständige und sympathische Newcomer YouTube und TikTok quasi im Alleingang unterhalten – wir sprechen hier immerhin von knapp 800.000 Aufrufen auf YouTube und über 2 Millionen auf TikTok. Zuletzt konnte der erst 19-jährige Musiker in der ORF Sendung „Die große Chance“ die hochkarätige Jury und das TV-Publikum mit seiner Musik begeistern.

Nun überrascht er seine Fans mit seiner neuen Single „KINDHEITSHÖD“, die auch seine gefühlvolle Seite zeigt: Er tauscht die Diskokugel ausnahmsweise gegen tiefgründige Rockgitarren und offenbart eine berührende Geschichte über seinen persönlichen Superhelden – seinen Opa Willibald. Für Felix ist sein Opa sein „KINDHEITSHÖD“, und er lehrte den jungen Felix alles, was das Leben lebenswert macht: Handwerken, Fischen, die unvergleichliche Freiheit auf einer Puch Maxi und wie man seinen ersten Rausch stilvoll übersteht – natürlich nur mit Opa als verantwortungsvollen Chauffeur.

Der Song ist geprägt von rockigen Elementen, echten Drums, der obligatorischen E-Gitarre und – wie könnte es anders sein bei Felix Muhr – seiner Steirischen Harmonika. „Mein neuer Song ist mein ganz persönliches Geburtstagsgeschenk an meinen Opa – er ist mein größtes Vorbild. Mit diesem Song möchte ich ihm meinen tiefsten Dank aussprechen, dass er immer für mich da war“, erzählt Muhr stolz. Im Musikvideo übernimmt Schauspieler Elias die Rolle des jungen Felix, der die prägenden Momente mit Opa Willibald nachstellt und uns auf eine Zeitreise in Muhrs Kindheit mitnimmt.

Mit „KINDHEITSHÖD“ beweist Felix Muhr auch, dass er nicht nur auf Partys, sondern auch als Songwriter überzeugt: Jede einzelne Zeile stammt aus seiner Feder und wurde gemeinsam mit seinem Produzenten Lukas Lach in Musik und Ton gegossen.

Ab dem 29. März kann jeder mit „KINDHEITSHÖD“ in eine Welt voller Nostalgie, heldenhafter Opa-Geschichten und mitreißender Melodien eintauchen und sich daran erinnern, dass Helden nicht immer im Rampenlicht stehen müssen, um in unseren Herzen unvergessliche Spuren zu hinterlassen.

Textquelle: ADLA Media (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

45 + = 51

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen