FLORIAN SILBEREISEN mit THOMAS ANDERS, BRENNER, DDC, JÜRGEN DREWS, ERIC PHILIPPI, MATTHIAS REIM, RAMON ROSELLY, MARIANNE ROSENBERG
smago! Konzert-Bericht „Das große Schlagerfest.XXL – Die Party des Jahres 2022“ (SAP Arena Mannheim, 09.05.2022)!

Florian Silbereisen bringt uns ein Stück Normalität zurück …:

 

 

Mehrfache Verschiebungen haben es den Veranstaltern rund um das Schlagerfest XXL wahrlich nicht leicht gemacht. Doch am 09.05.2022 war es endlich soweit. Die SAP ARENA in Mannheim empfing die Stars rund um Florian Silbereisen.

Die Arena war ordentlich besucht, die Stimmung von Beginn an super.

Wieder mit dabei: die DDC Breakdancer, die den Abend fulminant eröffneten, während Florian Silbereisen unter tosendem Beifall in Rocker-Manier auf einem Motorrad in die Halle brauste.

Die ersten Hits werden geschmettert, „Pure Lust am Leben“, „Ich liebe das Leben“ und „Live Is Life“ – Songs die zum Mitsingen einladen.

Ross Antony darf bei einem „Silbereisen-Fest“ natürlich nicht fehlen. „Bunt“ und „Glitzer“ sind sein Element und mit „1.001 Nacht“ holt er das Publikum ab.

Klassischer Schlager kam nun auf die Bühne: DSDS-Gewinner Ramon Roselly sang seinen Nr. 1-Hit  Hit „eine Nacht“ (und  vor allem seine vielen weiblichen Fans waren mehr als textsicher; für alle „Unsicheren“ wurden zudem alle Texte auf großen LED-Wänden angezeigt). Dieser Zustand hielt auch im Anschluss bei Eric Philippis „Schockverliebt“ an…

Dann wurde es heiß – durch den Sound von Brenner. Das Publikum brannte förmlich darauf, mit den Herren der Gruppe Brenner nach „Amsterdam“ zu reisen.

Aber nun war es auch Zeit für die großen Stars des Abends. Viele haben lange gewartet, bis die „Diva“ des Schlagers die Bühne betrat. Marianne Rosenberg bereitete den Abriss der Arena vor und Thomas Anders, Jürgen Drews und Matthias Reim vollzogen diesen dann komplett.

Alle Hits im Gepäck, vom „Kornfeld“ über das lang erwartete „Verdammt, ich lieb dich“. Zu jedem Kult-Hit wurde mitgesungen, (mit)gefeiert und abgetanzt.

Das Finale wurde emotional: Die Künstler sangen den melancholischen Song „So lang man Träume noch leben kann“. Ein Titel der natürlich genau jetzt in die Zeit passt. Beim Finale hielt man sich an Udo Jürgens Klassiker „Griechischer Wein“.

Es war ein toller Abend und: Es war ein normaler Abend. Und DAS ist das größte Kompliment das man Florian Silbereisen, Semmel Concerts und dem ganzen Team nur machen kann.

 

 

Foto Florian Silbereisen: Dominik Beckmann für Jürgens TV
Textquelle: Andrej Kowallik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

81 − 78 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen