DJ REDBLACK x STEREOACT
Remix-Update zu Viral-Hit „Sarà perché ti amo“ jetzt erhältlich!

Zwischenzeitlich hatte es sogar das Original von Ricchi e Poveri wieder in die Offiziellen Deutschen Single Charts geschafft!

 

 

Nachdem DJ Redblack den Disco-Italo-Pop-Klassiker aus Bella Italia in den letzten Monaten in einen Viral-Hit verwandelt hatte, der neben Millionen von Streams auch bei TikTok rund 80k Creations verzeichnet (und dazu auch das Original zurück in die Charts katapultieren konnte), setzen Stereoact noch einen drauf: „Che confusione“, heißt es auch hier – und der Sog in Richtung Dancefloor ist sogar noch krasser, wenn die zwei Deep-House-Visionäre aus dem Erzgebirge die inoffizielle Hymne des AC Milan aus der Fankurve in die Clubs überführen.
Diese Hymne ist gemacht zum Jubeln, zum Feiern und zum Tanzen, ganz egal, ob im Stadion oder auf der Sommerparty: Die „emozione“ des Tracks versteht man auch ohne Italienischkenntnisse! Nachdem DJ Redblack schon für seinen „Milan Edit“ die Gesänge aus der AC-Milan-Fankurve ins Spiel gebracht und das Tempo ordentlich erhöht hatte, nehmen Stereoact nun diese Gesänge und servieren die ausgelassenen Hooks des Italopop-Originals mit eingängigen XL-Synthies und noch mehr Bassdruck für den Dancefloor.
Was für ein Durcheinander, aber es muss wohl daran liegen, dass ich dich liebe – das ungefähr denken sich die Menschen auch seit 1981, als der italienische Song mit diesem (frei übersetzten) Titel erstmals in der Originalversion von Ricchi e Poveri die europäischen Charts überrollte. Ganz oben in Italien und Frankreich, wurde der Platin-Disco-Pop-Hit wenig später zur inoffiziellen Hymne des AC Milan und war dementsprechend auch schon bei dem einen oder anderen Europa-Pokalfinale zu hören.
In diesem Jahr dank überraschender Erfolge in der UEFA Champions League nicht nur extralaut im Stadion zu hören – und dank Viral-Rückenwind wieder in den Top-20 in Österreich, Top-10 in Ungarn –, sorgte besonders das „Milan Edit“-Update von DJ Redblack zuletzt auch in den Socials für Furore mit 80k+ Creations, weshalb Stereoact der Sache nun auch ganz offiziell ihren Trademark-Stempel aufdrücken: Der Soundtrack des Sommers 2023 ist ein Mix aus euphorischen Eighties-Vibes, Disco-Pop und Deep House!
Gefeiert für ihre ultratanzbaren Dance-, House- und Remix-Partyhymnen, haben Ric und Sebastian von Stereoact in den letzten Jahren alles abgeräumt – und sogar Rekorde aufgestellt. Inzwischen gehen rund eine halbe Milliarde Streams auf ihr Konto, flankiert von über zwei Millionen verkauften Tonträgern, einem ganzen Dutzend Gold- und Platinauszeichnungen sowie obendrein einem Diamant-Award. Letzteren gewannen die Producer aus dem Erzgebirge für ihre Version von „Die immer lacht“ feat. Kerstin Ott, was ihnen zudem das meistgeschaute deutschsprachige YouTube-Video überhaupt bescherte. Nach dem Ballermann Award 2019 & 2020 und dem „Party Act des Jahres 2020“-Award von Schlager.de haben sie ihre Erfolgsserie zuletzt mit den Remix & Cover-Alben „#Schlager“ und „#Schlager 2“ fortgesetzt, auf denen sie die größten Schlagerhits der Geschichte in Dance & Deep-House-Updates verwandelten – was so gut ankam, dass Stereoact den größten Charterfolg ihrer Karriere feiern konnten (2x nacheinander Top-10 in DE!). Ebenfalls in den deutschen Top-10 landete zwischendurch auch das Album „100% Stereoact“ (Platz #8), auf dem sie ihr Händchen als Songwriter unter Beweis stellten.
Textquelle: ELE/ Electrola (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

2 + = 11

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen