BARBARA BURNETT
Mit „Cannes“ liefert sie erneut einen originellen modern produzierten Schlager ab!

Der Auftritt in der MDR-Sendung „Schlager des Monats“ hat die Sängerin offensichtlich beflügelt!

 

 

 

Kaum zu glauben, aber wahr: es ist gerade mal zwei Jahre her, dass BARBARA BURNETT ihren ersten Song veröffentlicht hat. Den Anspruch „erfrischend, modern und abwechslungsreich“ hat sie von Beginn an erfüllt. Auf den ersten Erfolg „Tausend neue Leben“ und den Mutmacher-Titel „Schau in die Zukunft“ folgte der Hit „Luftschloss“, der „wirklich“ ein amtlicher Hit war – nämlich der „Hit des Monats“ in der von BERNHARD BRINK präsentierten Sendung „Schlager des Monats“. Das „Luftschloss“ bot der gelernten Krankenschwester viel Aufmerksamkeit.

Ihren ersten TV-Auftritt im MDR an der Seite von Schlagertitan BERNHARD BRINK hat die charmante Interpretin aus dem Saarland sehr souverän absolviert. Pünktlich zum bevorstehenden Frühling veröffentlicht BARBARA einen sehr bemerkenswerten Titel: „Cannes“. Hier wird nicht etwa die berühmte Stadt an der Côte d’Azur, die durch die Filmfestspiele berühmt geworden ist, besungen – viel mehr besingt BARBARA ihre Sehnsucht nach genau diesem Ort, nach dem sie sich sehnt.

Mit schönem Off-Beat-Clap unterlegt, betont die Sängerin, dass sie „ein Kind aus der Stadt“ ist, während ihr Lebenspartner sich eher „auf dem Lande zu Haus‘“ fühlt. Das ist eigentlich kein Problem: „Gegensätze ziehen sich an“. Und doch gibt es natürlich Dinge, bei denen ein Kompromiss her muss – oder eben im besten Fall, dass einer nachgibt. Denn in einem Punkt ist man sich einig: „Wir wollen beide mal raus“ – das Reiseziel hingegen ist strittig: „Du willst nach Wien, aber ich will nach Cannes“. Ein Grund für den gewählten Ort ist banal: „Liegen am Strand“ hat noch nie geschadet.

Wie so oft im Schlager, gibt es aus Sicht der Sängerin ein Happy-End, wenn buchstäblich die „Karten auf dem Tisch“ liegen – und zwar nicht metaphorisch gemeint, sondern im wahrsten Sinne des Wortes: Offensichtlich ist der Flug nach Cannes gebucht. Und der Kavalier, der mit nach Cannes kommt, wird es nicht bereuen – aus der Textzeile „will nicht viel – außer liegen am Strand“ wird „…MIT DIR liegen am Strand“. „Nur mit dir Hand in Hand“ – das klingt nach einer schönen Reise, auf die man sich freuen kann.

Mit „Cannes“ setzt BARBARA BURNETT die Reihe der modern produzierten Songs (der Begriff „top-aktuelles Sound-Gewand“ aus dem Werbetext verspricht nicht zu viel) mit stimmigen Texten nahtlos fort. Und dass es mal nicht Paris, Rio oder Barbados ist, ist auch eine gute Idee. Gut möglich, dass der tanzbare Titel schon bald in den einschlägigen Hitparaden und Radio Charts zu finden ist – vielleicht gibt es dann ja ein Wiedersehen bei den „Schlagern des Monats“.

Textquelle: smago!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

6 + = 12

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen