ANNA-CARINA WOITSCHACK & STEFAN MROSS
Ausgezeichnet gemacht: ihr Live-Konzert und gleichzeitig ihre CD Release Party „Stark wie zwei“ auf „zeigtsichTV“!

Anna-Carina und Stefan warteten mit einigen Überraschungen auf …:

 

 

Eigentlich könnte sich STEFAN MROSS zwischen den „Immer wieder sonntags“ Folgen 04/16 – 2020 (24.05.) und 05/16 – 2020 (14.06.) einen „faulen Lenz“ machen können. Doch Pustekuchen! Der TV-Entertainer investiert jede freie Sekunde, um mit seiner Anna Promotion für das am 29.05.2020 erschienene gemeinsame Duett-Album „Stark wie zwei“ zu machen. Unermüdlich sind die beiden auf Achse, sind sich für nichts zu schade und haben obendrein auch noch so richtig Spaß bei all dem, was sie tun.

Am gestrigen Pfingstmontag (01.06.2020) gaben sie von 17:00 Uhr bis weit nach 18:30 Uhr ein Online Live-Konzert und feierten gleichzeitig auch die „Weltpremiere auf ‚zeigtsich TV‚“, einem neuen Projekt der in Emmendingen (bei Freiburg) beheimateten Firma B&HP Weißhaar GmbH – Events & Veranstaltungstechnik. Zwar hatten Anna-Carina Woitschack & Stefan Mross am vergangenen Donnerstag in Titisee-Neustadt ein von SWR4 Baden-Württemberg präsentiertes Autokino Konzert gegeben, aber: „Für alle, die kein Auto haben“ (O-Ton Anna-Carina Woitschack) gaben sie am Pfingstmontag eine Zugabe, die sich gewaschen hatte.

Zu Beginn wurde den Online-Zuschauer*innen ein Zusammenschnitt der schönsten Video-Clips aus dem Duett-Album „Stark wie zwei“ präsentiert. Nachdem Anna-Carina Woitschack & Stefan Mross einige erste Begrüßungsworte gesprochen hatte, ging es weiter mit demjenigen Titel, „der uns von Anfang an immer stets begleitet hat – unser ‚musikalisches Baby‘, so Stefan Mross. Die Rede ist natürlich von „Lo siento“. Zunächst einmal wurde auch hier der Videoclip eingespielt. Zwischenzeitlich hatten sich die beiden Turtel-Tauben mit zwei Live-Musikern auf der Bühne positioniert, um just „Lo siento“ noch einmal „unplugged“ darzubieten.

Auch den Titelsong „Stark wie zwei“ präsentierten sie zunächst „unplugged“, bevor das Lied in den Halbplayback-Modus überging.

„Die Liebe ist natürlich ein ganz, ganz großes Thema auf unserer CD“, erläuterte Anna-Carina Woitschack, die sich riesig über das „wahnsinnig herzige Feedback“ der Fans zu der Duett-CD freute. Ebenfalls freute sie sich darüber, „dass wir unser musikalisches Baby endlich in den Händen halten können“. 

Sprach’s und sang mit ihrem Stefan ‚Die berühmten ZWEI Worte‘, nämlich: „Die Liebe“. Ebenfalls live und „unplugged“.

Am Klavier übrigens: Ex-„Klostertaler“ Uwe Altenried (er war „Hauptkeyboarder“, Produzent und Mit-Komponist der legendären „Klostertaler“ und steuerte – mit seiner Frau Simone – bereits die Titel „Schenk mir den Moment“ und „Eine Nacht mit dir im Paradies“ für Anna-Carina Woitschack bei. Des Weiteren wurden Anna-Carina Woitschack & Stefan Mross durch den Musiker Martin Korecki unterstützt.

Bei ihren Live-Konzerten habe sich „ein Titel herauskristallisiert, der immer gewünscht wurde“, verriet Stefan Mross. Und so ließ er SEINE Rose – Anna-Carina – „Die Rose“ singen. „Ein kleines Wunschkonzert ist immer dabei“, kommentierte er diese leichte Abwandlung des Programms.

Apropos kleines Wunschkonzert: Sowohl die Calimeros („Sommer, Sonne, Honolulu“) als auch Eloy de Jong („Solange wir uns haben“) wurden mit ihren jeweils aktuellen Video-Clips eingespielt.

Nachdem Anna-Carina Woitschack & Stefan Mross zu einem „musikalischen Kurzurlaub“ in die „Blaue Lagune“ eingeladen hatten (der Titel erinnert ein wenig an „Die letzten Flamingos“ von Michael Larsen …), setzten sie mit „Weil ich dich lieb hab“ einen weiteren musikalischen Akzent („Das haben wir uns beide ausgesucht!“).

Als Live-Gast im zeigtsich TV Studio präsentierten sie den Konzertveranstalter Lothar Böhler, den man auch als Bassisten der Feldberger kennt. „Wir glauben ganz fest daran, dass es bald wieder los geht“, so Lothar Böhler tapfer. „Wenn WIR nicht nach vorne denken“, wer dann solle die Leute „mitziehen und begeistern“? „WIR müssen voranschreiten mit der Fahne“. Es sei immens wichtig, „positiv nach vorne“ zu blicken. „Es gab ganz, ganz wenige (Ticket-)Rückgaben. Das ist sehr wertvoll für uns.“ ALLE Konzert-Termine konnten verlegt werden. „Wir haben nichts abgesagt.“

Nach einer kurzen „Werbeunterbrechung“ für die Tournee „Klingende Bergweihnacht“ (mit Patrick Lindner, Geri der Klostertaler, Laura Wilde und den Feldbergen) sowie für die Produktion „Hautnah“ von Anna-Corina Woitschack & Stefan Mross kamen einige prominente „Geburtshelfer“ zu Wort – schließlich galt es ja, die Premiere des Duett-Albums „Stark wie zwei“ zu feiern.

Grüße kamen von G.G. Anderson und Michael Hirte (Michael Hirte war gerade zu Gast in G.G.’s Tonstudio), Eloy de Jong, Florian Silbereisen (, der sogar den Titelsong „Stark wie zwei“ ansang), Jürgen Drews, Robin Leon sowie Vincent Gross („Ich hab‘ mir das Ding direkt auf iTunes gekauft!“ – er hoffe, „dass das Album Vollgas durch die Decke geht!“). Auch Lucas Cordalis, Linda Hesse und Ireen Sheer überraschten Anna-Carina Woitschack & Stefan Mross mit tollen Video-Grußbotschaften.

Die deutsche Version von Leonard Cohen’s „Halleluja“ kündigte eigentlich das Ende dieses ganz besonderen Live-Konzerts von Anna-Carina Woitschack & Stefan Mross an. Aber natürlich fehlte noch was … Nämlich der „musikalische Glücksbringer“, wie Anna-Carina so schön sagte: der Radio-Hit „Paradies der Ewigkeit“.

Kuriosum am Rande: Diesmal machte YouTube bei der Video-Einspielung (des Titels „Paradies der Ewigkeit“) nicht mit. „Familie YouTube hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht“, kommentierte Stefan Mross trocken. NATÜRLICH war dieses Live-Konzert / diese CD Release Party mit ihrer Plattenfirma TELAMO abgestimmt. TELAMO hatte Anna-Carina & Stefan zudem mit einem „Amazon Echo“ (also mit einer „Alexa“ …) beschenkt. Anna-Carina muss sich um diese „Nebenbuhlerin“ jedoch keinerlei Sorgen machen. „Du bist ja meine Digital-Maus“, versicherte er seiner Anna.

Aber auch das war natürlich kein Problem für Anna-Carina Woitschack, Stefan Mross und ihre beiden Live-Musiker. Und so nahmen die Zuschauer*innen noch einmal „unplugged“ ins „Paradies der Ewigkeit“ mit.

Am Donnerstag (04.06.2020) sind Anna-Carina Woitschack & Stefan Mross im Sat.1 „Frühstücksfernsehen“ zu Gast und am gleichen Tag dann auch noch in der Sendung „Hier ab 4 – Gäste zum Kaffee“ im MDR FERNSEHEN.

Und am Samstag (06.06.2020) … – aber das ist eine ganz andere Geschichte …

 

 

 

Foto-Credit: Facebook-Seite von Lothar Böhler

 

 

 

Stefan Mross (vorne) mit Bernd Weißhaar (links im Bild) und Lothar Böhler (rechts im Bild).
Foto-Credit: Facebook-Seite von Lothar Böhler

 

 

 

So wird (und das in absolut vorbildlicher Weise) Fan-Nähe in Corona-Zeiten praktiziert …
Foto-Credit: Facebook-Seite von Stefan Mross

Textquelle/Bildquelle:
Andy Tichler, Chefredakteur www.smago.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 + 2 =