ANGELA HENN & DENNIS KLAK
Angela Henn & Dennis Klak versprechen nicht zu viel mit „Typisch, dieses verrückte Paar!“

Das Debütalbum des originellen Duos beinhaltet gleich drei CDs …:

 

 

ANGELA HENN & DENNIS KLAK hatten als Solointerpreten beide einen guten Einstieg in die Schlagerbranche geschafft und konnten sich über sehr schöne Achtungserfolge freuen. Die beiden haben sich ineinander verliebt und beschlossen, fortan gemeinsam Musik zu machen. ANGELA und DENNIS sind aber kein typisches Schlagerduo, wie sie seit Jahrzehnten im Schlager etabliert sind. Sie gehen eigene Wege. Das fängt schon damit an, dass sie ihre Songs auf einem eigenen Label veröffentlichen, das den originellen Namen „Schlagerhotel“ trägt.

Aber auch die Lieder des Paars entsprechen nicht dem, was der Schlagerfan gemeinhin von seinen Stars gewöhnt ist. Ihre Lieder sind authentisch, autobiografisch und bedienen sich einer direkten Sprache. Auch unbequeme Themen haben ANGELA HENN & DENNIS KLAK nicht ausgespart. Sowohl ANGELA als auch DENNIS sind für sich starke Persönlichkeiten. Aber als Paar sind sie ein echtes Unikat mit Wiedererkennungswert – wer sie sieht, denkt sofort: „Typisch, dieses verrückte Paar“.

Und auch das Coverfoto steht für sich – in der Schlagergeschichte dürfte es wohl das erste mal sein, dass sich ein Schlagerduo auf dem Dach eines Hauses „arbeitend“ hat fotografieren lassen. ANGELA HENN & DENNIS KLAK machen es einfach. Auch der Auftakt des Albums ist genau das Gegenteil von dem, was sonst so üblich ist: Den Start des Albums bietet ein Hitmix mit den besten Liedern des Albums – auf die Idee muss man erst einmal kommen – quasi einen einladenden Vorgeschmack auf das zu bieten, was da noch kommt – eine originelle Idee.

Mit „Typisch du“ erklärt ANGELA ihrem Verlobten, warum sie mit High Heels auf dem Dach rumklettert, weil es eben hereingeregt hat. Unumwunden gehen beide zu, „einfach verrückt“ und eben „nicht wie die anderen“ zu sein. Und wenn man sich das Video zum Song anguckt, weiß man, dass die beiden ihre Songs genau so meinen wie sie das brauchen. So ein bisschen kann man DENNIS verstehen, wenn er augenzwinkernd meint: „Ich brauch erst einmal nen Schnaps“…

Ein Plädoyer für das positive Denken ist der Song „Besser“, merke: „Besser kann es nicht geh’n“. Sich vom Alltagseinerlei frei zu tanzen und nach vorne zu schauen, darum geht es in diesem hymnenhaften Song. „Besser kann es nicht laufen, Mann! – Jetzt bist du mal dran“ – die direkte Sprache und die Themen aus dem Leben sind es eben, was ANGELA HENN & DENNIS KLAK ausmacht. Und der schlagereske Übergang in die andere Tonart ist – wie bei „Typisch du“ das Tüpfelchen auf dem i.

Ein Gesicht „von Engeln gemalt“ – in „Das Einzige“ zeigt sich DENNIS von seiner romantischen Seite und überlegt: „Was du nur träumst?“. Stolz ist er auf seine Verlobte, die das wichtigste für ihn ist – so kommt es in diesem tanzbaren Uptempo-Song zum Ausdruck. Welche Frau hört es nicht gerne, wenn sie schön auf ihren Mann wirkt. Trotz oder gerade wegen des treibenden Beats ist der Titel ein inniges Liebeslied.

Ti amo“ – bei dieser Zeile denkt man sicherlich an den Schlagerklassiker von HOWARD CARPENDALE. Auf die Zeile: „Lügen haben kurze Beine, doch ‚ti amo’ ist, was ich meine“, muss man erst mal kommen. Wie in früheren Liedern geht es in dem Song darum, dass auch sehr verliebte Paare schon einmal aneinander vorbeireden oder nachlässig sind, wenn z. B. eine Verabredung vergessen wird. Dennoch bleibt unter dem Strich, dass wahre Liebe bestehen bleibt.

„Lass mich gehen, einfach schweben, schwerelos“ – im treibenden Beat kommt ANGELA HENNs „Kopfkino“-Song daher, der recht deutlich zum Ausdruck bringt, wovon sie so träumt: „Mir wird kalt und heiß“, gibt sie unumwunden zu. Es sind aber nicht die Bilder einschlägiger Webseiten, sondern die Bilder des geliebten Menschen, die das Kopfkino – sogar „in HD“ anschmeißen. Der Song ist passend zum Inhalt modern und „sexy“ von JÖRG LAMSTER produziert worden.

Auch auf den nächsten Song muss man mal kommen. Während andere Schlagerstars Dinge durch die Blume sagen – da ist ja z. B. ROLAND KAISER ein Meister drin („hielt ich ihre Jugend in den Händen“, „Manchmal möchte ich schon mit dir“), machen ANGELA & DENNIS kein Blatt vor den Mund und singen scherzhaft. „Es hat KLAK gemacht (bei der HENN)“ – auch diese Idee muss man erst mal kommen, so etwas kommt nur sehr selten vor – bestenfalls bei „passenden Künstlernamen“ (in der Schlagergeschichte haben ADAM & EVE mal „Hallo Adam, hallo Eva“ gesungen). Und dass es bei ANGELA HENN & DENNIS KLAK(!) eben nicht Zoom, sondern „KLAK“ macht, ist eigentlich nur logisch.

Der Song „Angela“ ist in dieser Linie natürlich folgerichtig – ein fröhlicher Schlager, der sofort mitgesungen werden kann. Womöglich beschribt DENNIS KLAK das Kennenlernen auf Mallorca im Jahre 2016: „Schon beim ersten Blick wusste ich: Die eine, sonst keine“. Worauf genau sein Blick gefallen ist, wird in dem Titel nicht direkt gesagt, klar ist aber: Deine Augen(!) haben mich so angemacht. Der Song ist definitiv Mallorca-tauglich und mitsingbar.

Etwas mystisch wird es mit „Orbit“ – „ich bin in deinem Orbit“, bescheinigen sich ANGELA & DENNIS, dabei „halten sie aber immer noch“. Auch in schwierigen Zeiten brauchen die beiden die Nähe des anderen – das wird in diesem Song schön zum Ausdruck gebracht.

Abgerundet wird CD 1 von vier Remixes des titelgebenden Songs „Typisch du“, zwei davon übrigens vom renommierten „DE LANCASTER“-Team. Und auch „Es hat Klak gemacht (bei der Henn)“ wird in zwei Remixes präsentiert – immerhin haben die DJs immer an ANGELA HENN & DENNIS KLAK geglaubt.

Da man auf einem Bein nicht stehen kann, gibt es eine 2. CD, auf der die „besten Remixe vergangener Songs“ zu hören sind. Fehlen darf da natürlich auch nicht der legendäre STEREOACT-Remix des Songs „Liebe“, der ja zum Thema hat, dass es wichtig ist, dem Partner seine Freiheiten zu lassen. Weiter geht es mit dem FOSCO-Remix des Tracks „Verliebt“, den ANGELA HENN 2018 veröffentlichte. Der Dancepopsong wurde sogar auf dem renommierten Sampler „Ich find Schlager toll“ verkoppelt.

Auch DENNIS KLAK hatte mit „Blitz“ einen veritablen Hit, zu dem sogar ein FRANZ-RAPID-Mix erstellt wurde, der natürlich nicht auf dem „typischen“ Album fehlen darf. Im vergangenen Sommer machten ANGELA & DENNIS mit „Wie Donner und Blitz“ auf sich aufmerksam. Veredelt wurde der Titel durch DE LANCASTER.

Obwohl sie 2018 schon mit DENNIS KLAK liiert war, lautete damals ANGELAs Schlager-Motto: „Auf in die Freiheit“. Die Fans dürfen sich auf den DJ OSTKURVE-Remix freuen. Ein wenig autobiografisch kam das Duo einmal mehr mit „Die Schöne und der Optimist“ daher – das „schöne und optimistische“ Team von DE LANCASTER hat sich auch dieses Titels angenommen.

Im gleichen Jahr war auch DENNIS KLAK gesanglich noch solo unterwegs und besang aber bereits die „Amore“ – DJ OSTKURVE machte den Titel „discothekentauglich“. Aber auch ANGELA bekannte auf Solopfaden (musikalisch) schon damals (auf dem Cover im sexy Minirock zu sehen): „Mein Herz brennt“. Auch dieses Titels hat sich der renommierte DJ OSTKURVE angenommen.

Auch bei „Ist es das schon gewesen“ ist das Cover des Songs witzig-originell. Bei ANGELA HENN ist eine Gedankenblase mit einem Brautpaar abgebildet, bei DENNIS KLAK auch eine Gedankenblase mit einem Bett – Selbstironie ist sicher eine Stärke des Duos, das diesen Titel vor etwa einem Jahr erstmals veröffentlicht hat.

Auch „Wahre Werte“ vermitteln ANGELA & DENNIS. Im Video zu diesem Song sind sogar die Familien der beiden zu sehen. Der Schlager ist im HÜMA-DJ-Mix zu hören. „Wie alles begann“: Schon 2016, in dem Jahr, in dem sich das Paar kennengelernt hatte, sang ANGELA den etwas volkstümlichen Titel „Ladiooo“. Die zünftige Festzelt-Version rundet den Rückblick auf bislang veröffentlichte Remixe ab.

Als Bonus gibt es weitere bislang nicht veröffentlichte Remixe, nämlich:

 

– Liebe (Special Fox Remix),
– Verliebt (Jelfi House Fox Remix),
– Blitz (Jelfi Trance Fox Remis),
– Eifersucht (De Lancaster Remix) und
– Fock ya (EDM Pop Remix).

 

Und weil aller guten Dinge Drei sind, darf auch eine dritte CD nicht fehlen. Dabei handelt es sich zwar theoretisch um eine „Maxi-CD“, aber die Spielzeit wird hochprozentig ausgenutzt. Immerhin handelt es sich laut Eigenwerbung um die „WIRKLICH längste Single der Welt“ – Spaß muss sein…

Als Fazit lässt sich ziehen, dass ANGELA HENN und DENNIS KLAK nicht zu viel versprechen, wenn sie ihr aus drei CDs bestehende Album „Typisch dieses verrückte Paar“ nennen. Man muss die beiden einfach lieben, weil sie echte Typen sind, was in einer stromlinienförmigen Zeit heutzutage eine Wohltat ist. Text, Musik und Produktion stimmen einfach – auch das Team drum herum. Neben dem Duo wirkten an den neuen Songs JENNY VAN BREE, WOLFGANG NADRAG, MARK BENDER, MARVIN TRECHA und JÖRG LAMSTER mit. Wir drücken die Daumen für das aus drei CDs bestehende Debutalbum (auch das hat es wohl noch nie gegeben).

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 53 = 55

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen